HILFE!

karimaa
karimaa
03.09.2008 | 42 Antworten
hallo,

wir haben ein riesen problem, unser dobermann 19 monate ist den ganzen tag nur am heulen seit dem wir ihn haben und er ist immer so aufgedreht. wir dachten die ganze zeit das es bald aufhören würde wenn er älter wird, aber es wird nur schlimmer.wir haben mal gehört das wenn man nen hund kastriert das die ruhiger werden wir wollten uns aber erst mal erkundigen .. ja und hergeben wollen wir auf keinen fall !

hat jemand von euch einen dobermann oder ein anderen grossen hund? und hatte vielleicht jemand das gleiche problem?

vielen dank



Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

42 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
......
stimmt nach dem kastrieren werden die hunde eigentlich ruhiger... wie lange habt ihr ihn denn schon ??? lg tina
Zoey
Zoey | 03.09.2008
2 Antwort
wir hatten einen dobermann
die war aber alles andere als aufgedreht die war nur ängstlich und hatte ihre 2 bezugspersonen..ich würdeihn kastrieren lassen..dann wird er ruhiger..oder du gehst it ihm zur hundeschule..
tinchris
tinchris | 03.09.2008
3 Antwort
hallo
wir haben ihn mit acht wochen bekommen.
karimaa
karimaa | 03.09.2008
4 Antwort
.......................
Unserer war auch Extrem !!! HAben ihn Kastrieren lassen und einen 2ten Hund geholt seit dem ist es sehr angenehm !! Und die Hundeschule ist wichtig. Wenn Du noch Fragen hast meld Dich einfach per PN ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2008
5 Antwort
huhu
ich hatte mal einen dobermann und jetzt habe ich einen alano sehr großer hund.... aber leider ein weibchen :) aber unsere süsse ist auch genau wie du es beschreibst ... weg geben ist ja nicht gut geht mal zum tierarzt der kann euch bestimmt helfen :)
cherry1982
cherry1982 | 03.09.2008
6 Antwort
hallo
was wird ihm denn in ner hundeschule beigebracht??
karimaa
karimaa | 03.09.2008
7 Antwort
......
wie du hast den seit dem er 8 wochen ist ..nun ist er 19 monate und heult immer noch ..naja ..dann würd ich aber den tierarzt drauf ansprechen..denn eingelebt hat er sich schon längst..das muss mit was anderem zusammenhängen.. lg tina
Zoey
Zoey | 03.09.2008
8 Antwort
Wir hatten einen Rottweiler-Dobermann-Mischling.
Den hatten wir mit 6 Wochen zu uns genomm, weil der Besitzer ihn an die Wand knalln wollte. Grausam, aber wahr... Er konnte also nix bei seiner Mama lernen, war sehr aufgedreht und hat einfach nich gelernt zu hören. Als er dann noch anfing, unsre wohnung auseinander zu nehm, ham wir ihn einem guten Freund übergeben. Dort kann er seitdem den ganzen Tag im grossen Garten rumrenn und sich richtig austoben. Dort geht´s ihm sehr gut und darüber sind wir froh.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2008
9 Antwort
Hund
Hallo, also unsereist 2, 5 Jahre alt, wurde vor einem Jahr kastriert, ist dadurch kein bisschen ruhiger geworden.Sie ist sehr aufgedreht, immer.Wenn man nur zur Mülltonne geht und wieder reinkommt, spring sie an einem hoch und dreht sich und freut sich , als wenn man sich wochenlang nicht gesehen hat.Ich denke es ist bei manchen einfach das Temparament, genau wie manche Menschen überdreht sind.Jault er denn wenn ihr dabei seid, oder wenn ihr z.b.in einem anderen Raum seid?!LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2008
10 Antwort
Das soll aber nich heissen, dass wir ihn nur weg gegeben ham, weil er uns auf den Sack ging.
Nein, wir ham ihn sehr lieb gehabt, aber wir empfanden es als eine Qual für ihn, wenn er sich nich richtig bewegen konnte . Und wenn wir bei dem Freund warn, fühlte er sich immer wie zu Hause und hatte da voll den Spass.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2008
11 Antwort
......
naja..das mit dem hochspringen ist ne reine erziehungssache..... und das sollten die hunde von klein auf lernen das sie es nicht dürfen.. lg tina
Zoey
Zoey | 03.09.2008
12 Antwort
.......................
Sorry aber unfassbar ! Weil ihr keinen Hund erziehen könnt muss er weiter gereicht werden ???? KLASSE ! @ Lisels Mama
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2008
13 Antwort
......
nicht aufregen ...steffi..*ggg*
Zoey
Zoey | 03.09.2008
14 Antwort
.
wir hatten uns den damals gekauft weil wir ein geschäft hatten, und er war als baby immer draussen im hof. wir haben unser geschäft nicht mehr, und wir dachten vielleicht das er weint weil er raus möchte. ist aber nicht so. der hund geht 4 mal am tag raus mein freund geht fast jeden tag mit ihm fahrrad fahren, also daran kann es nicht liegen. der ist sooo komisch der hund. er geht raus danach bekommt er sein essen und dann läuft er meistens die ganze zeit durch die wohnung. oder wenn wir in der küche am essen sind dann legt er sich vor die küchentür und heult. dann sagen wir er soll auf sein platz aber nach 2 minuten liegt er wieder vor der tür. letztens hab ich gehört wie er nachts so um 1 uhr durch die wohnung gelaufen ist. wir haben echt keine ahnung was der hat. ja und immer wenn wir draussen sind mit ihm und einer sagt sein namen dann dreht er voll ab er will dann gleich den jenigen ablecken und anspringen. man kann ihn dann kaum noch halten.
karimaa
karimaa | 03.09.2008
15 Antwort
....................
Das mit dem Hochspringen verbietet man ganz leicht in dem man sich einfach weg dreht wenn sie hoch springen...... 2 Zimmerwohnung einen Dobermann? lol ..... das weiss man vorher das der Platz nicht reicht ........... mann mann .........
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2008
16 Antwort
......
aber ich muss nu steffi doch recht geben... was sollen sie denn bei der hundemutter lernen ..sitz ..bei fuss ??? normalerweise werden hundewelpen ab der 8ten woche schon abgegeben.. und das was sie machen und können ...muss man ihnen wie bei nem kleinkind mit erziehung beibringen... die hunde selber können am wenigsten dafür.. lg tina
Zoey
Zoey | 03.09.2008
17 Antwort
......................
Man müsste echt Hundeführerscheine für Hundebesitzer einführen....wenn ich so eine scheisse höre echt......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2008
18 Antwort
Wie schon gesagt @SteffiSG
Wir hatten ihn genomm, weil er sonst an ner Hauswand gelandet wär. Der Besitzer sagte zu uns, er wird nur Kniehoch. Er war dann aber so hoch, dass er im Sitzen mit von unserem Tisch hätte essen könn. Und er fühlte sich nich wohl, weil wir ne kleine Wohnung hatten. Und da, wo er jetz is, gefällt es ihm prima. Also ham wir doch ne gute Entscheidung getroffen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2008
19 Antwort
Ich bin froh über unsre Entscheidung.
Lieber geb ich meinen geliebten Hund in liebevolle Hände, als ins Tierheim, wo ich dann nich weiss, zu was für Leuten er kommt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2008
20 Antwort
......
naja..das er von seinem platz zurück kommt ohne das er gerufen wird.. hängt wohl auch damit zu sammen das er es nicht gelernt hat das er da liegen bleiben soll.. und das er sich nachts mal bewegt.. ich würde nun mal sagen..das macht jeder hund.. wenn er das nur jetzt machen würde mit dem heulen.. hätte ich nun vermutet er riecht ne hündin..*ggg*..aber da er das dauernd macht würde ich mal zum tierarzt gehn um zu klären ob irgendwas mit ihm ist... lg tina
Zoey
Zoey | 03.09.2008

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading