Kuchen?

Wonder-86
Wonder-86
26.08.2008 | 7 Antworten
Hallo mamis!
Mein kleiner wird jetzt am 01.09 1Jahr alt ..
Wollte euch mal Fragen , (kochen)
ob jemand ein schönes und einfaches Kuchenrezept kennt ?
Wollte mal was ausergewöhnliches machen ! :)
Lg und danke schonmal (help)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich hab zum ersten b-day meines sohnes
ein bananen kuchen gemacht ist einfach geht schnell und man kann ihn selbst und vorallem bunt gestalten ist der richtige kuchen für nen anfänger :-D
Taylor7
Taylor7 | 26.08.2008
2 Antwort
hmm
Ich kann auch nicht so gut Kuchen backen ich hab meiner kleinen zum Geburtstag ein Schoko kuchen gemacht dafür gibt es im laden ja schon eine backmischnung habe ihn aber noch etwas verschönert mit kleinen smarties und einer 1 drauf. Also ihr hats sehr geschmeckt:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2008
3 Antwort
ich hatte
mir eine Zug backform bei Weltbild bestellt und nen Fertig teig zum anrühren geholt. War nen klasse kuchen mit 1Lok und 6Hängern
Eisbär2008
Eisbär2008 | 26.08.2008
4 Antwort
wie wäre es mit PAPAGEIENKUCHEN
250 g Butter 250 g Zucker 5 Ei 2 EL Schlagsahne 250 g Mehl 1 Pkt. Backpulver 1 Pkt. Sauce 1 EL Kakaopulver ½ Pkt. Götterspeise, Himbeer- oder Waldmeistergeschmack Fett und Zucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach zugeben, die Sahne zufügen und alles gleichmäßig verrühren. Den Teig in 3 gleichgrosse Teile aufteilen. Je eine Teigmenge wird mit Soßenpulver, Kakao- und Götterspeisenpulver verrührt. Die gefettete Kastenform wird mit Paniermehl ausgestreut. Zuerst kommt der helle Teig in die Form. Darauf wird der Kakaoteig und zum Schluß der Teig mit der Götterspeise gestrichen. Beim backen sinkt der bunte Teig nach unten. Das ergibt einen bunten Effekt. Backzeit im vorgeheizten Backofen: E-Herd 175 Grad, Umluft 150 Grad, Gas Stufe 2. Backzeit ca. 60 Min. Nach ca. 15 Min. Backzeit wird der Kuchen mit einem Messer der Länge nach eingeschnitten und dann zu Ende gebacken. Nach dem Backen den Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und später nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.
EasyMami
EasyMami | 26.08.2008
5 Antwort
Ich hatte ne Torte
mit Schokocreme und Birnen. Und noch einen Blechkuchen Wünsch euch einen tollen Tag! Meine ist letzten Do 1 Jahr geworden ;)
MissBe83
MissBe83 | 26.08.2008
6 Antwort
Möhrenkuchen vom Blech
Der kam super an und war sehr lecker. Das schöne ist man kann so einen Blechkuchen gut dekorieren, da man ja viel Fläche hat. Zutaten: 500g Möhren, 6 Eier, 250g Zucker, 1 Pr Salz, 2-3 Teel. Zitronensaft, 100 g Weizenmehl, 2 Teel Backpulver, 1/4 Teel Zimt, 250 g gemahlene Haselnüsse etwas Puderzucker Zubereitung: # Die einzelnen Zutaten jeweils genau abwiegen. # Ein Backblech mit Backpapier auslegen und bereitstellen. # Den Backofen auf 200 °C vorheizen. # Die Möhren waschen, schälen, unschöne Stellen entfernen, beide Enden abschneiden, fein raspeln und bereitstellen. # Die Eier trennen, dabei kommen das Eiweiß in einen hohen Rührbecher und die Eigelb in eine große Rührschüssel. # 2 EL von dem Zucker und 1 Prise Salz mit in den Rührbecher zu den Eiweiß geben; mit einem elektrischen Rührgerät die Eiweiß steif schlagen und bereitstellen. # Den restlichen Zucker in die Rührschüssel zu den Eigelb geben. # Die Zitrone heiß abwaschen, mit einem Küchentuch trocken reiben; die Schale fein reiben und in die Rührschüssel zu den Eigelb geben; die Zitrone auspressen und den Saft ebenfalls mit in die Rührschüssel geben. # Jetzt mit einem elektrischen Rührgerät Eigelb, Zitronenschale, Zitronensaft und Zucker in der Rührschüssel schaumig rühren. # Mehl, Backpulver und Zimt gut miteinander vermengen; dann nach und nach zu der Eigelb-Zucker-Mischung geben; dabei alles gut mit dem elektr. Rührgerät miteinander verrühren. # Dann die gemahlenen Nüsse und die geriebenen Möhren unterrühren. # Zuletzt das steif geschlagene Eiweiß unter den Teig heben . # Die Masse auf das vorbereitete Backblech geben und glatt streichen. # Im Ofen, mittlere Schiene, bei 200 °C etwa 30 Minuten backen; wenn die Oberfläche zu dunkel werden sollte, die Temperatur auf 170 °C herunterregeln. # Mit einem Holzstäbchen die Garprobe machen ; eventuell noch bis zu 10 Minuten im ausgestellten Ofen weiterbacken lassen. # Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen; in 20–24 Stücke schneiden und vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2008
7 Antwort
hab da noch was Igelkuchen
Zutaten: Backmischung für einen Rührkuchen Springform Schokoladenguß 1 Dose Milka Sticks Riesensmarties Minismarties Zubereitung: Die Springform gut einfetten. Die Backmischung nach Vorschrift zubereiten und backen. Garprobe machen. Den Kuchen abkühlen lassen und vorsichtig auf ein Gitter stürzen und mit der gewölbten Oberfläche nach oben auf eine Tortenplatte stellen. Mit Hilfe eines Dessertellers -> dient als Schablone! und einem scharfen Messer, rechts und links ein kleines Kreissegmet abschneiden. In der Mitte gut 3 cm stehen lassen. -> Ist schwer zu Beschreiben am Besten am Foto orientieren. Den Igelrohling nun rundum mit der Kuvertüre überziehen. Den Igelkörper dicht mit Milka Sticks spicken, eventuell vorher mit einem Schaschlikspieß die Löcher vorstechen. Indem man die Stacheln am Rand tiefer und schräg eindrückt, bzw. falls nötig auch kürzt, entsteht ein schöner runder Stachelpelz. Zwei Riesensmarties als Augen, und die Minismarties als Pupille aufkleben . Ein rosa Riesensmartie auf die Spitze und schon hat der Igel eine niedliche Nase.
EasyMami
EasyMami | 26.08.2008

ERFAHRE MEHR:

Kuchen und Plätzchen mit Alkohol
12.11.2013 | 14 Antworten
Kuchen backen während der Periode?
12.12.2012 | 31 Antworten
Maulwurf Kuchen von Dr Oetcker
15.04.2012 | 6 Antworten
Passt Schokoglasur zu Zitronenkuchen?
29.07.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading