Kann man das glauben oder nicht?

Naddl86
Naddl86
28.07.2008 | 3 Antworten
in einem bericht schreib eine frau das:

hallo, ich habe (warum sollte das problem MICH auch überspringen?)
diesen schrecklichen juckreiz an den brustwarzen den 3% der schwangeren bekommen,
keine äußerlichen anzeichen, einfach nur juckreiz bis man sich blutig kratzt.
nun habe ich gelesen daß es ein leber/galle problem ist und daß dadurch auch früh/tot-geburten ausgelöst werden!
und daß sehr wenige frazuenärzte dieses problem überhaupt kennen!
da ich schon durch meine 6 geburten einige frauenärzte keennenlernte und meine derzeitig mir sagte ich täte mir das jucken einbilden, wie die anderen ärzte es auch sagten, habe ich nun alle verfügbaren informationen für meinen frauenarzt ausgedruckt in der hoffnung daß mir geholfen wird, ich habe mir von den füßen bis zum GESICHT alles blutig gekratzt, ich hoffe ich bekomme nun die nötigen medikamente , die mir helfen und verhindern daß mein baby eventuell zu früh oder tot geboren wird.
ein akutes LEBERPROBLEM kann sich schließlich zu wer weiß was noch ausbilden, LEBERVERSAGEN?
auch soll es zu frühen wehen usw kommen.
verstehe nicht daß HAUTARZT und FRAUENARZT und KRANKENHAUS noch nie etwas davon hörten und mich als HYPOCHONDER bezeichnen.
ich las durch bluttest ist es auch nicht immer*nachweisbar und trotzdem vorhanden, ganz klar wird es erst NACH der entbindung, bzw, früh oder totgeburt, denn dann hört laut WISSENSCHAFT das jucken und das gallen/leberprobblem plötzlich auf und es geht ein AHA! durch den kreissaal.
ich hatte bei meiner letzten schwangerschaft einen vorzeitigen blasensprung in der 34. woche, auch hier hatte ich wochenlang den juckreiz+knochenentzündung u.v.m.
gemacht wurde nix!wat der arzt nich kennt wird als *einbildung *abgetan.

schreibt die mist?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
ich hatte auch mal das problem
in der ss das ich über wochen schmerzen hatte und meine fa hat es abgetan nur weil sie selber die ursache nicht sehen konnte oder einordnen ich kenne das oben beschriebene zwar nicht aber das heisst ja nicht das es mist ist was sie schreibt. es gibt viele die sich hier nur zum spass anmelden und mist machen aber in erster linie sollte man immer daran denken das da einen person hinter steckt die hilfe braucht und reden möchete gruss
Mamajustin
Mamajustin | 28.07.2008
2 Antwort
Kann ich nicht sagen
Hmm....kann ich schlecht sagen wenn es ein leberproblem wäre meiste nicht das man das irgendwie nachweisen kann und schon etwas komisch das lkeine ärzte egal ob hausarzt, frauenarzt oder krankenhaus nichts finden....und wenn sie schonmal so ein problem hatte dann müssten es doch die ärtze wissen wei, sowas doch im mutterpass reingeschrieben wird und sie könnte es sagen das sie damals sowas hatte....und andersseits stimmt schon wieso sollte sie sowas erfinden! also spricht vielen dafür und dagegen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2008
1 Antwort
glaub ich nich!!!
also ich glaube nich das sie mist schreibt? warum sollte das nich war sein??? hört sich für mich seeeehr realistisch an!!! Wie kommst du darauf das das nich wahr sein könnte????
Schnatti1984
Schnatti1984 | 28.07.2008

ERFAHRE MEHR:

Ich kann es nicht glauben Mama zu werden
29.08.2012 | 14 Antworten
das hab ich nicht glauben wollen
04.06.2010 | 4 Antworten
ich kann es nicht glauben
17.01.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading