Weiß Jemand von euch wie man (frau) die Menge der Muttermilch erhöhen kann?

Krabat
Krabat
10.07.2008 | 8 Antworten
Da mein Sohn ein zu früh geborener ist, liegt er im Krankenhaus und ich kann ihn noch nicht stillen. Angefangen hatte ich mit 4x tägl. abpumpen, seit einigen Tagen habe ich die Anzahl au 6x täglich erhöht, aber anstatt, dass es mehr wird, verringert sich die Menge. ? Und nun?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Danke
für eure vielen Hinweise, ich habe sie auch schon alle beherzigt: pumpe 6 x ab , nehme Homäopathische Kügelchen, die mir eine Homäopathin empfohlen hat und Erdinger Weißbier und Sekt habe ich auch schon getrunken...leider immer noch alles ohne Erfolg. Ich denke, es wird tatsächlich am Stress liegen und daran, dass ich unbedingt will. Meine Hebamme hat mir ein Nasenspray empfohlen, mit einem Hormon als Wirkstoff, der den Milchfluss erleichtert. Habe am Montag einen Termin bei meiner Frauenärztin, werde als letzten Versuch mir das Nasenspray verschreiben und wenn das dann auch nicht hilft, gebe ich mich mit der kleinen Menge einfach zufrieden. Mein Sohn wird noch ca 5-6 Wochen im KH sein, vielleicht klappt es ja dann Zu Hause. Vielen Dank nochmal und liebe Grüße
Krabat
Krabat | 19.07.2008
7 Antwort
Abpumpen
Ich habe auch alle zwei bis drei Stunden abgepumpt , das alkoholfreie Hefeweizen von Erdinger hat mir gut geholfen , ein Bild von dem Kleinen beim abpumpen ansehen soll auch helfen , viel Glück.
Frackel72
Frackel72 | 10.07.2008
6 Antwort
ist zwar schwer...
ich habe 3-stündlich abgepumpt- auch in der nacht... und länger an der pumpe gesessen... am besten elektrisch und beide seiten gleichzeitig, milch beim pumpen ausstreichen. bin mittlerweile ein richtiger "pumpprofi";-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2008
5 Antwort
Milch
Ich denke das braucht noch Zeit. Wieviel zu früh ist denn Dein Sohn geboren? Meine Kinder waren beide Frühchen, deshalb kenne ich das Problem. Mach Dir keinen Stress. Sobald DU Stress hast, wird die Milch gehemmt und es wird dann auch nichts mit dem Stillen. Nachdem wir gemerkt haben, dass es mit dem Stillen nicht klappt, haben wir auf Milchnahrung umgestellt. Bzw. er hat im Krankenhaus schon bekommen. Und bei meinem zweiten Sohn habe ich mir eine Tablette geben lassen, damit ich gleich keinen Milcheinschuss bekommen habe. Da mein Kind in einer anderen Klinik lag als ich. Ach ja noch kurz einen Tip. Du kannst Milchbildungstee in der Apotheke kaufen gibt es von Weleda. Und am besten Stilltees von verchiedenen Herstellern. Man soll den Stilltee immer nur eine Woche von dem selben Hersteller nehmen. Du kannst mir ja gerne mal schreiben. VLG Tanja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2008
4 Antwort
Viel Abpumpen...
einfach viel abpumpen, das regt die Milchproduktion an. Man merkt es erst nach ca. 3 Tagen, wenn du viel abpumpst das die Milch mehr wird. Mir hat auch der Stilltee geholfen und ihm Krankenhaus hat eine Schwester gesagt ein Gläschen Sekt regt die Milchbildung an!!
Karin24
Karin24 | 10.07.2008
3 Antwort
mehr Muttermilch
hallo, ich weiß nicht ob es bei jeder Mami klapt aber mir hat es geholfen Stilltee oder Saft zu trinken.Und bloß nicht stressen lasen weil das verringert die Milchproduksion nur noch mehr. ;) lieben Gruß und viel Erfolg Yasmin
MammiLu
MammiLu | 10.07.2008
2 Antwort
das liegt
am streß...trinkst du genug???...denn dein körper braucht jetzt viel flüssigkeiten...versuch es mal mit mehr ampumpen denn häufiges abpumpen regt die milchbildung an
Tini85
Tini85 | 10.07.2008
1 Antwort
hallo
malzbier am abend probieren. hatte auch frühchen fast 8 wochen lang im krankenhaus. ich habe zuhause aber alle2-3 stunden abgepumpt. mach es öfter, damit mehr milch produziert werden kann. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2008

ERFAHRE MEHR:

wie lange kalte muttermilch füttern?
20.03.2012 | 6 Antworten
muttermilch gegen ohrenschmerzen?
01.07.2009 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading