Und plötzlich bin ich eine Rabenmutter

brina1986
brina1986
07.10.2011 | 12 Antworten
Hallo ihr Lieben

Ich habe 2 Kinder Lena 2, 5 Jahre und Felix 9 Monate. Ich bin seit August 2008 nicht mehr am Arbeiten da ich während der SS Berufsverbot bekommen habe. Ich habe mich dazu entschlossen ab März 2012 eine 2te Ausbildung zur Altenpflegehelferin zu machen. Lena ist bereits im kiga zur Zeit nur bis 12 wird dann aber in über Mittag Kind d.h bis 16 uhr. Felix wird dann ein Jahr zu einer Tagesmutter gehen. Nun ja das kommt in meiner Umgebung leider gar nicht gut an das ich nun wieder schaffen möchte. Glaubt mir es fällt mir unglaublich schwer alleine wegen den kleinen und ich hab da echt Angst vor, das unser Verhältnis nicht so gut wird wie ich zu Lena habe. Es heisst jetzt das ich meine Kinder "abschiebe". Aber es geht nunmal auch nicht anders alleine finanziell, da ich das erste Jahr kein Geld bekomme kann ich dann voll durch starten wenn Felix dann auch im Kiga kommt. Ich freu mich so auf die Ausbildung aber mittlerweile gehts mir immer schlechter wenn ich sowas zu hören bekomme. Meine Kinder sind mein Leben und ich will nichts das ihnen schaden könnt.

LG brina
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
...
über sowas wirst du noch öfter drüber stehen müssen. Mein kleiner musste schon mit 5!!! Tagen zur Oma und ist ab der 4. Woche zur Tagesmutter gegangen. Er war nicht mehr wirklich geplant und ich war bereits selbstständig. Hätte sonst mein Geschäft aufgeben müssen. Mittlerweile ist er 4 Jahre und wir haben genauso eine tolle Beziehung, wie ich und meine große.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
11 Antwort
deswegen bist du keine rabenmutter
meine große war von anfang an in der kindertagesstätte, und danach auch teilweise bei der tagesmutter ich hab sie mit 16 bekommen bin freiwillig in ne einrichtung und hab dort meine schulabschlüsse und meine ausbildung gemacht. wenn man alleine ist muss man schauen wie man es macht und wenn ne tagesmutter niemand "benutzen" würde, würde es nicht so viele geben. die leute die so dumm rum machen sind in 80% der fälle neidisch da du was machst und dafür auch in kauf nimmst deine kinder erst abends zu sehen. Glaub mir du wirst die zeit die du mit deinen kindern hast 10000 mal mehr geniesen wie jetzt auch wenn das schwer vorstell bar ist. Zudem kanst du extrem stolz auf dich sein, dass du trotz zwei kindern noch ne ausbildung bekommen hast also kopf hoch und lass die anderen labern Liebe grüße
Clarissa05
Clarissa05 | 07.10.2011
10 Antwort
lass dir nichts einreden
meiner geht in die krippe seit er 1 jahr alt ist. Vorher haben auch alle versucht mich als Rabenmutter abzustempeln und man hätte ja kein so gutes verhältnis dann zum Kinder mehr blablabkla. ich kann nur sagen, das mein kleiner in der krippe richtig aufgeblüht ist und sich pudelwohl fühlt. Außerdem haben wir eine sehr starke Bindung trotz Kita. Wir genießen die Zeit wo wir zusammen sind auch viel mehr und intensiver als wo wir den ganzen Tag zusammen waren. Macht dir also keinen Kopf, alles wird gut :-) lg
melle2711
melle2711 | 07.10.2011
9 Antwort
Mach dir keinen Kopf
Ich find es zwar auch besser, wenn ein Kind die ersten 3 Jahre bei der Mutter bleibt, aber wenn man eben arbeiten und Geld verdienen muss, dann geht es eben nicht anders. Du gibst den Kleinen ja nicht dem nächst besten, sondern einer ausgebildeten Tagesmutter. Und solltest du je feststellen, dass es ihm dort nicht gut geht, kannst du dir ja immer noch eine andere Lösung überlegen. Abschieben ist das auf gar keinen Fall, sondern eine Notlösung, also lass dir nix einreden. Beobachte deinen Kleinen ganz genau, es gibt nämlich tatsächlich Kinder, denen es garnicht gut tut, abgegeben zu werden, aber verallgemeinern, geschweige denn die Mutter als Rabenmutter bezeichnen kann man nicht.
chilicat
chilicat | 07.10.2011
8 Antwort
we
wenn du es anders doch nicht hinbekommst und diese ausbildung eine gute chance ist dann solltest du es machen! ich werde jetzt auch als rabenmutter hingestellt weil ich zuhause bleibe und mein mann arbeiten geht. es sind Neider meisst die die leute an jemanden auslassen. vll. wollen die leute aus deiner umgebung genauso fit sein wie du und es auch so klasse meistern. und arbeiten gehen heisst nicht gleich rabenmutter zu sein!! Es ist schwer heut zu tage es zu kombinieren also sei stolz das es dir ermöglicht wird!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
7 Antwort
so ein quatsch
Hey, ich kenne das. Meine twins müssen ab Mai auch zur Tagesmutter und hoffe das ich beide ab Sep. 12 in den Kita bekomme für 45 Std. die Woche. Geld fällt nun mal nicht vom Himmel und da wir unseren Kinder auch was bieten möchten ! weiter so!!!!! Wenn Leute so reden, haben diese vom heutigen Leben als Familie keine Ahnung! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
6 Antwort
@susepuse
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
5 Antwort
...
so ein schmarrn, lass dich nicht verunsichern. meine kleine geht seit sie 8, 5mon alt ist zur tagesmutter und es ist super. wir nutzen unsere gemeinsame zeit um so intensiver. aber hier im osten ist das auch mehr akzeptiert, dass die kinder meist mit einem jahr betreut werden. viel spaß bei deiner ausbildung!
ostkind
ostkind | 07.10.2011
4 Antwort
Geh deinen weg!
Lass dich nicht verunsichern und dir dumm reinlabern. Meine geht seit sie 3 jahre ist ganztags in den kiga.. die kleine ist mit 8 monaten ganztags zur tagesmutter gekommen. Brina, das ist unser leben und wir wollen doch echt nicht jeden cent umdrehen müssen..außerdem sollen mütter tun was ihnen gut tut. Und für uns ist es eben gerade nicht bei den kindern zu hocken und zu warten, bis sie aus der schule kommen. Wir sind allemal ein sehr gutes vorbild für unsere inder..wir gehen arbeiten! Wir tun was für unsere rente. Wir tun was, damit wir eben besser leben können als andere. Allein darum geht es!!!!!!!!!!!! Viel freude an deiner arbeit..und -durchhalten-
susepuse
susepuse | 07.10.2011
3 Antwort
omg
hör bloß nicht auf so einen mist!!! mein sohn ist mit 1, 5 jahren in den kiga gekommen und ich hätte ihn au h mit einem jahr gelassen, nun ist es bei mir so, das der vater eh sein ding macht, sind zusammen er lebt aber lieber bei mami naja andere sachen und konzentriert sich wie er so schön sagt auf seine fußballtrainer karriere, kommt natürlich nix bei rum und er muss vom amt leben...ich woh n allein mit dem kleinen und ich hab nun im gegensatz zu ihm ne ausbildung und ne weitaus bessere erziehung genossen und mein stolz lässt es auch einfach nicht weiter zu nur rumzuhocken, sorry, aber da fehlt mir auch persönlich der reiz für mein hirn langsam und ich werde mich jetzt weiterbilden und dann auch wieder arbeiten, weil bei mir ich bin sozusagen allein ist es auch so, ich möchte dass es meinem sohn an nichts fehlt, das geht aber mit hartz nicht, sonst fehlt mir an jedem ende was und so soll es auch nicht sein ich möchte das er ein vorbild hat. Mach dein ding lass dir nix erzählen!!!;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
2 Antwort
Huhu
Mach dir keine Vorwürfe, es ist dein Leben und du allein entscheidest, wie du das Leben von dir und deinen Kindern gestalten möchtest. Das dein Kind mit 1 Jahr zur Tagesmutter soll ist vollkommen in Ordnung und das die "Große" in die Kita geht natürlich auch, wichtig ist es sogar. Es haben halt viele eine andere Vorstellung vom Leben mit Kindern, aber das man auch seine Brötchen verdienen muss, vergessen viele, wo zb. der Mann arbeiten geht, die können sich das leisten, aber weiter wird da leider auch nicht gedacht. Du machst das richtig, wie du es machen willst. Lass deinen Bekanntenkreis denken was sie wollen. Mein Sohn geht auch seit er 1 Jahr ist zur Tagesmutter, bzw. ist er mit 14 Monaten dahin gekommen... Er ist jetzt 18 Monate und hat schon soviel bei der Tagesmutter gelernt aber die Beziehung zwischen ihm und mir ist nach wie vor sehr innig und wir sind fest verbunden, auch wenn ich 9 Stunden am Tag arbeiten bin... Es geht alles, wenn man nur will.. :-) LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
1 Antwort
hör nicht auf das Geschwätz
ich finde deine Entscheidung gut und wichtig und deswegen ist man noch lange keine Rabenmutter...bin Tagesmutter und hab vorher lange Jahre im Kindergarten gearbeitet und mit erlebt was Abschiebung bedeutet und du machst das gewiss nicht glaub mir lg
Kiara66
Kiara66 | 07.10.2011

ERFAHRE MEHR:

Meine Schwester ist echt ne Rabenmutter!
12.05.2013 | 32 Antworten
plötzlich stechender schmerz 34ssw.
08.05.2013 | 5 Antworten
,Plötzlich" ein Mädchen
28.03.2011 | 10 Antworten
GANZ PLÖTZLICH HOHES FIEBER
23.12.2010 | 7 Antworten
Kind schielt plötzlich
01.11.2010 | 6 Antworten
und plötzlich ist er ein Schwein!
01.11.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading