Studieren ja oder nein?

suse_83
suse_83
16.01.2011 | 14 Antworten
Hallo,

ich stehe jetzt vor einer Entscheidung, wo ich nicht so Recht weiß, ob ich das es nun doch noch machen soll. Also mal so viel zu meiner Vorgeschichte. Ich habe Abi gemacht, habe danach eine Berufsausbildung begonnen und auch 1Jahr schon berufserfahrung gesammelt. Nun wollte ich schon immer gerne nach der Arbeit studieren. Es kam allerdings alles etwas anders. Ich wurde ungeplant schwanger und hatten uns dann noch für ein zweites Kind entschieden. Nun kommt Sophie Ende des Jahres in den Kiga und die Familienplanung ist somit abgeschlossen. Jetzt bin ich am überlegen, ob ich nicht doch noch studieren sollte. Ich werde dieses Jahr 28 Jahre alt und habe aber irgendwie auch ein komisches Gefühl dabei. Wie würdet ihr euch entscheiden?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
sicher
machs doch wenn dus dir leisten kannst! später wirst dus nur bereuen wenn dus net tust! bist mit sicherheit net die älteste! könnt ichs mir finanziell leisten würd ich sofort studieren!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.01.2011
2 Antwort
hallo
abhängig vom alter ich hätte nicht den willen mit 2kids immer zu lernen und finanziell würde es klappen ..werde wieder arbeiten gehen wenn ich darf nach 8wochen am we ..aber die entscheidung liegt bei dir u deiner familie alleine
pobatz
pobatz | 16.01.2011
3 Antwort
ne
ehemalige kollegin von mir hat mit ende 30 noch ein fernstudium begonnen, ich würds machen an deiner stelle
1xmama
1xmama | 16.01.2011
4 Antwort
owei
diese entscheidung kannst nur du allein treffen. ich muss sagen, dass ich mich das auch schon lange frage. ich hab auch abi gemacht, dann 2 jahre gearbeitet, ein studium nach einem jahr abgebrochen und eine ausbildung begonnen mit der ich auch 1 jahr gearbeitet hab. dann kamen meine zwei kids. die normale arbeit ist für mich irgendwie keine herausforderung und ich überlege auch noch ein studium betriebswirtschaft zu machen, aber das wäre recht weit weg und wir müssten umziehen.... weg von oma und opa und meine kids sind noch so klein. ich hätte dort niemanden, der auf sie aufpasst nach der kita. es ist so einfach erstmal nicht machbar. ich hoffe du findest deine lösung für dich ;) viel erfolg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.01.2011
5 Antwort
sicher
machs doch wenn dus dir leisten kannst! später wirst dus nur bereuen wenn dus net tust! bist mit sicherheit net die älteste! könnt ichs mir finanziell leisten würd ich sofort studieren!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.01.2011
6 Antwort
...
28 ist ja noch nicht so alt. ich würde es auch machen, denn mit einem studium hast vlt doch noch bessere chancen auf dem arbeitsmarkt. was willst du denn studieren, wenn ich fragen darf?! ich bin auch am überlegen, aber mit der arbeit meines mannes ist es undenkbar für den moment
Jenska
Jenska | 16.01.2011
7 Antwort
Hallo
wenn das finanziell paß, mach das auf jeden Fall, Studierene Mütter genießen im Studium enorm viele Vorteile, Väter leider nicht. Mein Freund ist 26 und Studiert auch, er hat letzten Sommer seinen Studiengang gewechselt und in seinem alten wie neuen, war es eher der Fall das der Durchschnitt der Masse bei 29-30Jahren liegt. Je nach dem was du studieren möchtest ist das von Vorteil und da du vom Abi bis heute noch nicht studiert hast, bekommst noch gute Wartesemester angerechnet und dein Abi-Schnitt verbessert sich bei dem Unis noch mal, je nach Uni und Studienrichtung unterschiedlich. Nee wenn es Geld technisch paßt, mach es. Mit Kind zahlst du auch keine Studiengebühren wenn es die in deiner Wunschuni geben sollten und dann mußt du halt nur noch den Semesterbetrag bezahlen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.01.2011
8 Antwort
@Jenska
ich habe eine Ausbildung zur Kfz-Mechanikerin erfolgreich gemacht und wollte schon immer Kraftfahrzeugtechnik studieren. Nun wäre der Vorteil, das kann ich direkt hier machen, ohne das ich umziehen müsste. FH ist 7 km entfernt. Nächster guter Punkt wäre, ich habe hier direkt ein VW Werk um die Ecke, die immer Ingenieure suchen.
suse_83
suse_83 | 16.01.2011
9 Antwort
@suse_83
Klar mach das und als Frau nehmen die dich so fort, denn die brauchen doch immer Quotenfrauen. Bei meinen Freund waren von etwas mehr wie 200Leute im Studiengang nur 10Frauen. Als Frau hast da wirklich gute Chancen das du genommen wirst, weil du in ein Männerberuf rein möchtest.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.01.2011
10 Antwort
@suse_83
dann ist das doch alles perfekt. ich denke, dass du es auf jeden fall machen sollst. nutz die chance und wenn ihr auch noch ein vw werk um die ecke habt ist ja super. mein mann war auch erst mit 27 fertig, aber weil er ein auslandsstudent hier war und erst deutschkurse machen musste. jetzt ist er in der automobilindustrie und es läuft gut. deine richtung ist auf jeden fall gut gewählt
Jenska
Jenska | 16.01.2011
11 Antwort
Dito....
Ich habe damals auch Abi gemacht. Habe danach eine Ausbildung gemacht, vier Jahre in dem Job gearbeitet... Eric ist Drei geworden im Dezember und seit August 2010 mache ich eine neue Ausbildung . Ich bereue den Schritt nicht. Ich habe mich mit meinem Mann vorher abgesprochen, wie es laufen soll bzw wird und es klappt super. Wenn man diesen Gedanken oder Wunsch hat, ziehe es durch. Du brauchst nur starken Rückhalt. LG Claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.01.2011
12 Antwort
Mach es wenn es finanziell geht
Meine Schwägerin hat auch mit 2 Kindern angefangen zu studieren. Es ist sehr sehr anstrengend. Sie ist nun 4, 5 Jahre dabei und ist 37 Jahre alt. In 1, 5 Jahren ist sie Assistenzärztin. Mal sehen ob sie noch eine Fachrichtung weiter macht. Ich plane mit meinem Mann Ende diesen Jahres schwanger zu werden und hoffe natürlich, dass es wie beim letzten Mal sofort klappt.Dann wird das Kind im Juni/juli 2012nkommen und ich werde im August eine Abendschule zum technischen Betriebswirten anfangen. Man braucht eine starke Familie und es muss natürlich auch mit den Omas und Opas angesprochen werden wenn man sie in dieser Zeit braucht. Wünsche dir alles Gute.
bussi85
bussi85 | 16.01.2011
13 Antwort
ich
hab im oktober mit sage und schreibe 31 jahren noch ein jura-studium begonnen....ich hatte diesen wunsch schon immer, da ich aber aus einer großfamilie komme und es mir damals finanziell nicht leisten konnte bzw. meinen eltern nicht weiter auf der tasche liegen wollte, da ich die zweitälteste bin, hab ich mit 16 jahren ne ausbildung zur rechtsanwalts- und notarfachangestellten gemacht. ich arbeite sogar heut noch als aushilfe in dem selben büro, bin da irgendwie nie wieder rausgekommen jedenfalls hab ich diesen traum schon immer gehabt und es ließ mich nie los. anfang 2010 hab ich mich dann einfach hier in der nachbarsstadt an der uni beworben, und zwar als beruflich qualifizierte, da ich ja kein abi gemacht hab....und ich wurde genommen und schließe nun bald das erste semester ab. noch hat sich das ganze leider nicht so ganz eingespielt, ich hab zwei kinder im alter von 2, 5 und 1, 5 jahren und es ist verdammt schwierig. aber ich werde es trotzdem weiter machen, da man mir...
bernie79
bernie79 | 16.01.2011
14 Antwort
...
sagte, dass ich die ersten 2 semester durchhalten müsste, dann würde es einfacher und eingespielter sein. ich will auch nicht mehr groß hinaus, mir reicht später einfach nur, rechtsberaterin zu sein, hauptsache keine einfache reno mehr, denn ich fühle mich in dem beruf total unterfordert.....versuch es doch einfach, man hat doch echt nichts zu verlieren....
bernie79
bernie79 | 17.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Junge Mami sein und studieren, geht das?
07.02.2013 | 20 Antworten
Studieren mit Kind
12.07.2011 | 10 Antworten
was denkt ihr übers studieren?
16.10.2009 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading