nach einem Jahr Elternzeit

Hanna1904
Hanna1904
24.10.2010 | 4 Antworten
Hallo,
mein 2.Sohn ist im Juli dises Jahres geboren. Ich habe bei meinem Arbeitsgeber 1 Jahr Elternzeit beantragt. Das heißt, dass ich im Juli nächstes Jahres wieder arbeiten muss. Jetzt habe ich mit meinem Mann überlegt, dass ich lieber erst im September arbeiten gehen würde, da die Ferien im Kindergarten meines 1. Sohnes und noch paar Sachen im Sommer kommen und dann werden wir Betreuung Schwierigkeiten haben. Wie ist es dann? Wann muss ich das meinem Arbeitsgeber mitteilen? Kann er meinen Antrag ablehnen (wahrscheinlich nicht, da man einen Anspruch auf 3 Jahre hat)? Darf ich eigentlich selbst ein Datum (während diesen 3 Jahren) aussuchen wann ich wieder arbeiten gehen möchte und das dem Arbeitsgeber mitteilen? Hat jemand Erfahrung? Mit dem ersten Sohn bin ich genau nach einem Jahr wieder arbeiten gegangen, jetzt würde ich diese Zeit um 2 Monate verlängern.
Danke für Eure Antworten.
Hanna
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Elternzeit
Du musst die Verlängerung schriftlich beantragen und genehmigen lassen. Er muss allerdings nicht unbedingt drauf eingehen. Da du nur 1 Jahr beantragt hast hast du eigentlich damit den Anspruch für die anderen beiden Jahre erst mal verwirkt. Oder hast du dir schriftlich vorbehalten die 2 Jahre noch zu nehmen? Du kannst dir das Datum wann du wieder arbeiten gehen willst nicht frei aussuchen. Bei Geburt legst du ja fest wie lange du EZ nehmen willst , also musst du auch am 1. Geburtstag wieder arbeiten gehen. Alles andre ist schrifltich zu beantragen und kann u.U. abgelehnt werden.
taunusmaedel
taunusmaedel | 24.10.2010
3 Antwort
...
ich werde das auch machen, mein ag weiß das auch schon, nur das genaue datum noch nicht, da solltest du drei monate vor beendigung deiner elternzeit spätestens verlängern, du kannst es wochen- aber auch monatsweise verlängern ABER dein arbeitgeber muss einwilligen und kann sagen das es besser wäre wenn du am 1. wieder beginnst zu arbeiten obwohl du eigentlich 2 wochen eher wieder angefangen hättest. hoffe du hast mich verstanden. lg
ani1983
ani1983 | 24.10.2010
2 Antwort
...
ja das geht hat eine freundin jetzt gemacht ...du mußt deinen arbeitgeber aber inf. ...das datum darfst du dir auch aussuchen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2010
1 Antwort
hi
da würd ich an deiner stelle zeitig mit deinem arbeitgeber reden, denn er kann den antrag ablehnen, wenn ursprünglich 1 jahr vereinbart war. damit dein arbeitgeber die stelle 2 weitere monate anderweitig besetzt, rede am besten schnell mit ihm.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.10.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading