Krankenschwester und kind

rudiline
rudiline
03.09.2010 | 15 Antworten
hallo sind denn mamas da, die krankenschwestern sind oder altenpfleger oder sonstiges im schichtdienst machen? wie bringt ihr das mit euren kindern unter den hut?
ich habe zum glück nen toleranten arbeitgeber, der mich nur frühdienst machen lässt .. habt ihr auch so ein glück, oder wie regelt ihr das?
schönen abend und vielen dank für die antworten..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
tja
ich arbeite im schichtdienst und muss früh- als auch spätschicht abdecken...damit ich wieder arbeiten gehen kann, sind meine eltern in meine nähe gezogen, um im frühdienst die kleine in die kita zu bringen und im spätdienst abzuholen...bei mir kommt aber noch ein fahrtweg von 100km für hin und 100km für zurück dazu...
carrie6
carrie6 | 03.09.2010
2 Antwort
schichtdienst
ja ich muss auch früh und spätdienst machen ..weil ich kéinen hier habe der mich unterstützen kann..also aufpassen tut..bekomme ich deswegen meine kündigung demnächts...:(:(
mrselamaus
mrselamaus | 03.09.2010
3 Antwort
....
ich selber arbeite zwar nicht im schichtdienst aber 2 Freundinnen von mir und deren Männer auch. bei beiden ist es so , dass die Frauen ihre schichten so eintragen können das es immer mit dem Schichtplan der Männer passt, also das halt immer einer da ist fürs Kind. Funktioniert gut aber das problem ist natürlich das man sich als Paar nicht mehr sieht und es nur noch ne Organisation ist. lg
melle2711
melle2711 | 03.09.2010
4 Antwort
mein partner und ich
sind beide im schichtdienst tätig. er macht frühdienste und ich mache spätdienst ab 15.00 uhr.somit können wir uns die kleine überreichen. bald wird es noch einfacher, wir sind nämlich grad in der krippeneingewöhnung.
desaster
desaster | 03.09.2010
5 Antwort
@carrie6
lohnt sich das finanziell, wenn man jeden tag 200 km fährt?
Susi0911
Susi0911 | 03.09.2010
6 Antwort
@mrselamaus
so was ist echt kacke...mir wurde auch gesagt, entweder die schichten erfüllen oder gehen... aber ein bisschen kann ich den arbeitgeber auch verstehn...aber trotzdem find ichs schei*** tut mir leid...ich hoffe du findest schnell was neues
carrie6
carrie6 | 03.09.2010
7 Antwort
ich bin erziehrin
und muss auch alle dienste abdecken und nun hab ich das erstemal ne problem und weis noch nicht wohin mit meinem kleinen mann =0( hoffe mir fällt bis 20.9. noch was ein
sweetwenki
sweetwenki | 03.09.2010
8 Antwort
@Susi0911
also bei mir schon...da ich auf öffentliche verkehrsmittel zurückgreife...so bin ich zwar ne halbe stunde länger unterwegs aber hab erstens den autofahrerstress nicht und zweites ist es auch wesentlich günstiger...
carrie6
carrie6 | 03.09.2010
9 Antwort
@sweetwenki
huhu und mitnehmen kannst du ihn nicht? wäre ja auch ne idee...
rudiline
rudiline | 03.09.2010
10 Antwort
...
ja klar kann ich den arbeitgeber verstehen, .aber mir fehlt das geld denn.. muss ich durch..wird schon..;)
mrselamaus
mrselamaus | 03.09.2010
11 Antwort
nneeee
wird nicht so gern gesehen so wohl von der chefin als auch von den eltern
sweetwenki
sweetwenki | 03.09.2010
12 Antwort
@melle2711
ohweh, das wäre nix für mich, da ist man ja gar kein paar mehr...man muss ja auch wochenende ran, wenn der partner frei hat....
rudiline
rudiline | 03.09.2010
13 Antwort
@sweetwenki
aber viell. in ner anderen gruppe...besser so als gar kein job oder niemanden für den zwerg, oder?
rudiline
rudiline | 03.09.2010
14 Antwort
@mrselamaus
kannst du deine Elternzeit nicht verlängern? Du kündigst deinem Arbeitgeber mind. 6 Wochen vor Ende deiner aktuellen Elternzeit an, dass du verlängerst und dabei 30 h/ Wo arbeiten möchtest. Du kannst so weitere zwei Jahre dort arbeiten und bist unkündbar. Eine Lösung für Mütter mit Kleinkind sollte es in jeder Firma geben. Alles Gute!
Klaerchen09
Klaerchen09 | 03.09.2010
15 Antwort
huch
jetzt hab ich ganz und gar meine Antwort vergessen. Ich bin zwar keine Krankenschwester, bin aber in der Gastronomie zu hause. Zum Glück sind mein Chef und mein Big Boss und meine Personalleiterin und meine Kollegin und noch drei weitere MA im letzten Jahr jeweils unabhängig voneinander Eltern geworden, da ist man also etwas sensibler. Aber schwierig wird es auch für mich, da wir viele Wochenenden und normalerweise auch nicht nur 5 h am Tag arbeiten müssen. Es wird spannend!
Klaerchen09
Klaerchen09 | 03.09.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading