Abi ja oder nein?

sweet_jeanny
sweet_jeanny
13.10.2009 | 19 Antworten
Hallo ihr lieben,
brauch unbedingt eure Hilfe!
Mein Freund hat mir nämlich vor kurzem einen Floh ins Ohr gesetzt, den ich einfach nich mehr raus bekomme.

Da ich ja mit zwei Kindern sowieso nicht sonderlich schnell wieder Arbeit finden werde und ich eine abgeschlossene Ausbildung habe (unser kleiner ist erst 6 Monate) könnte ich ja mein Abi nachmachen und dann in meinem Traumjob (Architekt) arbeiten .. allerdings dauert das Ganze insgesamt ab nächstes Jahr September noch zehn Jahre bis ich dann fertig bin ..
Weiß nich so recht, ob das richtig ist .. Ich mein klar ich würd das total gern machen, vor allem dann könnt ich richtig Geld verdienen, meine Zeit selbst einteilen, hätte ein Startgehalt von 3000 - 4000€ usw .. Und vor allem könnte ich endlich meinen Kindern was leisten ..

Was meint ihr dazu?
Ich bitte um eure Hilfe ..

LG und danke (happy00)
Jenny
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
also...
@ kornblümchen: mir gehts dabei echt nich um´s große geld, sondern einfach nur darum, dass es mir tierisch spaß macht in dem bereich zu arbeiten. habe ich ja in einigen praktikas auch schon gemacht. um´s geld gehts mir nur zweitrangig. @mamivonhannah: nein mir gehts nicht nur ums geld! und mit meiner widerwillig abgebrochenen lehre hatte ich bis jetzt noch keine schwierigkeiten, da mir das ein attest vom arzt bestätigt, welches auch jeder bewerbung beiliegt! im einzelhandel werden leider zu viele ungelernte genommen, was es mittlerweile sehr schwierig gestaltet auch mit sehr gutem abschluss etwas zu finden. und außerdem habe ich keine berufserfahrung, da ausbildung nicht als solche gilt und ich nicht übernommen worden bin, da ich zu der zeit schwanger war! und drei jahre zuhause sitzen und dann ewig suchen ne danke, da mach ich lieber was, was mir noch mehr spaß macht als der einzelhandel und wo ich dann auch noch was bekomme! lg jenny
sweet_jeanny
sweet_jeanny | 14.10.2009
18 Antwort
Abi, Studium
Klar, wenn das dein Lebenstraum ist, mach´das einfach und gut. Lebensträume wollen verwirklicht werden. Was mich an deiner Aussage ein wenig irritiert ist der Hinweis auf´s "große Geld" und "den Kindern finanziell etwas bieten zu wollen". Wenn die Motivation dahintersteckt, kann es schwierig werden und hat dann vielleicht doch nicht wirklich den Hintergrund Lebenstraum. Deinen Kindern wirst du in ihrer Kindheit eher weniger als andere Eltern bieten können , für ihre Zukunft brauchst nicht du zu sorgen, das werden sie eines Tages selbst tun. Allenfalls studierst du für dich, schiebe bitte deine Kinder nicht vor, das wäre nicht fair und wenns irgendwo schief geht, bekommen sie das womöglich vorgehalten. Also: wenns der Lebenstraum ist : fang an. Wie´s endet, weiss niemand vorher, 10 Jahre kann man das Leben im voraus eh nicht planen. Selbst wenn dus abbrechen mußt, hast dus wenigstens probiert.
Kornblümchen
Kornblümchen | 14.10.2009
17 Antwort
Also ich seh das so:
Auch im Einzelhandel ist Abi nicht schlecht. Falls sich die finanzielle Lage ändert, kannst du immer noch nach 2 Jahren dich neu orientieren. Ansonsten nach weiteren 3. Auch mit Bachelor wirst du dann was finden. Klar, entspricht nicht deiner Zielvorstellung. Aber wäre ne Möglichkeit, falls es dann Gründe dafür gibt. Ansonsten, warum denn nicht? Ich hab studiert und im dem Bereich gearbeitet. Dann habe ich die Branche gewechselt und habe jetzt feste Arbeitszeiten. Studium und Kinder find ich vereinbar. In meinem früheren Job wäre das mit Kindern sehr schwierig geworden, ggf. Teilzeit wäre noch möglich gewesen. Aber da hätte ich immer noch zusätzlich von zu Hause arbeiten müssen.. Jetzt gehe ich 8 Std. am Tag arbeiten. Geht mit Kind noch recht gut. KiTa sei dank. Aber am optimalsten fänd ich noch die Studienzeit... Hätte vielleicht eher Nachwuchs bekommen sollen, aber da war ich noch nicht mit meinem Mann zusammen...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 13.10.2009
16 Antwort
das mein ich doch auch nicht böse..
abgebrochen ist abgebrochen.ob gewollt oder nicht..warum willst du nicht im einzelhandel bleiben?gehts dir nur ums geld??
mamivonhannah
mamivonhannah | 13.10.2009
15 Antwort
abgebrochene lehre!?
hallo, ich habe meine ausbildung schon seit januar fertig und das ganze mit 1, 9 und verkürzung, also weiß ich nicht was du ständig von mir willst zwecks abgebrochener lehre??? ich hab noch nie was freiwillig abgebrochen! meine erste lehre musste ich laut arzt abbrechen, weil ich aussah wie ein streußelkuchen! das lag nicht an mir! @AliceimWunderland: war auch nich böse zu dir gesprochen, entschuldige falls das jetzt so rüberkam! pass auf das würde so laufen bei uns in regensburg: - ich würde zwei jahre auf die bos gehen, um mein allgemeines abi nachzumachen - dann müsste ich drei jahre studieren, um den bachelor zu bekommen, bin dann aber noch kein architekt... - um architekt zu sein müsste ich dann nochmal mind. fünf jahre evtl. sogar sechs jahre studieren also das würde bei mir komplett ohne abendschule laufen...
sweet_jeanny
sweet_jeanny | 13.10.2009
14 Antwort
ehrlich gesagt..
mach wie du denkst.unterschätze das studium nur nicht.und überschätze dich nicht.ein abgebrochenss studium und eine abgebrochene lehre machen sich nicht gut im lebenslauf.SORRY.aber ich bin da eher realistisch.
mamivonhannah
mamivonhannah | 13.10.2009
13 Antwort
Naja,
das mit dem Urlaubssemester meinte ich eher im Sinne von: Bevor man ganz abbricht, kann vielleicht ein Urlaubssemester helfen. Studium und Kinder machen viele. Seh da jetzt das Prob. nicht so. Im Studium ist man in der Regel flexibler als später am Arbeitsplatz. Das mit der Abendschule scheint von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich zu sein. In NRW: normales Abi an Gymnasium oder Gesamtschule 2 Jahre ausbildungsbegleitendes Abi: 1-2 Jahre, je nachdem wie die Berufsschulzeit strukturiert ist und ob es Fachabi oder Vollabi ist. Abendschule: je nach Struktur 1-2 Jahre...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 13.10.2009
12 Antwort
..
dann wünsche ich dir kraft und durchhaltevermögen.das ist nämlich alles anstrengender als du grad denkst..und nach der hälfte der zeit hast du vielleicht auch keine lust merh, denn zur schule gehst du auch im studium.nur verschärfter..den ob du 2 kindwr hast oder nicht, interessiert nicht diejenigen, die das vorlesungsverzeichnis machen.dann biste schonmal von 10-20 uhr in der uni..
mamivonhannah
mamivonhannah | 13.10.2009
11 Antwort
teil zwei zu den antworten
@mamivonhannah: als zeitverschwendung würde ich das nicht gerade ansehen, da ich noch bis februar zeit habe mir das ganze zu überlegen und mich dann weiterbilden würde und meinen zwei kids auch wirklich ne finanziell abgesicherte zukunft bieten könnte! und ich habe immer das erreicht was ich wollte und nie "nur" etwas! und das startgehalt ist von mir noch recht niedrig angesetzt, das wird bei uns in der gegend noch höher gehandelt... lg jenny
sweet_jeanny
sweet_jeanny | 13.10.2009
10 Antwort
antworten
also, soweit schonmal danke für die antworten... anmerkungen dazu: ich habe nicht "nur" realschulabschluss geschafft sondern ich war damals so dumm und wollte nicht mehr länger zur schule gehen! ich habe eine ausbildung zur zahntechnikerin angefangen, welche ich leider aus gesundheitlichen gründen abbrechen musste und eine abgeschlossene ausbildung im bereich einzelhandel. in den bereichen technik, mathe und zeichnen hatte ich schon immer was drauf und dafür konnte ich mich auch schon immer begeistern, deswegen war das ja schon immer mein traumjob! Mit dem Bachelor kann ich nichts anfangen, da ich mich dann auch architekt nennen möchte, muss ich den master machen und das dauert insgesamt, mit abi und den beiden studiengängen zehn jahre hier in regensburg!
sweet_jeanny
sweet_jeanny | 13.10.2009
9 Antwort
Urlaubssemester
Naja, man kann in der gesamten Studienzeit nur 1Urlaubssemester einlegen! und das sollte man nicht mal so einfach machen und vor Allem nicht das als Ausweichmöglichkeit sehen, das als Grund so eine Belastung einzugehen. Ein Urlaubssemester ist die Notbremse und sollte man nicht als Hilfestellung falls es mal nicht läuft ansehen... Also weil es das ja noch gibt sollte man nicht eine so große Belastung auf sich nehmen, zu der muss man sich auch ohne an eventuelle Notbremsen zu denken bereit fühlen
scarlet_rose
scarlet_rose | 13.10.2009
8 Antwort
..
also das abikannst du nur noch in der abendschule über mind. 3 jahre machen.da du nicht dirket ins kurssystem einsteigen kannst.ich rate dir, konzentriere dich besser auf deine lehre.alles andere ist zeitverschwendung.
mamivonhannah
mamivonhannah | 13.10.2009
7 Antwort
@AliceimWunderla
Beim BAchelor hat man nach 3Jahren den ersten "Abschluss" nur kann man mit dem recht wenig anfangen, vor Allem in dem bereich. zudem haben noch nicht alle Unis bei dem Studiengang umgestellt...Weil das zu viel Zeitdruck und fast nicht möglich ist bei Architektur, ebenso wie Medizien. Mit dem Bachelor wirdman nichtmal als Architekt anerkannt!
scarlet_rose
scarlet_rose | 13.10.2009
6 Antwort
Besteht ja immer die Möglichkeit,
auch mal ein Urlaubssemester einzulegen, wenn das mit den Kids grad mal nicht so rund läuft...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 13.10.2009
5 Antwort
..
warum hast du "nur" einen realschulabschluss gemacht?du musst bedenken, dass wenn du schon damals ohne kinder "nur" das "geschafft" hast, dann wird es jetzt mit kindern sehr schwer.um architektur zu studieren musst du mathematisch und zeichnerisch echt was drauf haben.architekten sind künstler..ob du so viel verdienst ist wohl eher unwahrscheinlich, wenn du nicht besonderes talent hast.warum bildest du dich nicht nach deiner lehre weiter?was hast du denn gelernt?
mamivonhannah
mamivonhannah | 13.10.2009
4 Antwort
...
Also das Startgehalt ist ziemlich hoch gegriffen und wirkt für mich eher illusorisch! Ich kenne einige Architekturstudenten , dass die Job-Aussichten ziemlich schlecht sind und die Gehaltsansprüche da sehr sinken müssen! Also da würde ich mal nicht zu viel drauf hoffen... Zum rest: Das musst du alleine entscheiden. Abi kannst ja nebenher machen, das kann nie schaden! Das wäre sicher eine gute Idee und ob du dann weiter machen willst oder nicht kannst du immernoch entscheiden, wenn es soweit ist. Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen! Du musst während dem Studium ein Auskommen haben, das musst dir auch überlegen. mach das Abi, das ist sicher eine gute Idee und dann kannst weiter überlegen
scarlet_rose
scarlet_rose | 13.10.2009
3 Antwort
Warum nicht?
10 Jahre find ich aber hochgegriffen. Da du Ausbildung hast, gibt es kürzere Wege zum Abi. 1-2 Jahre reichen da. Z.B. Abendschule, wahlweise Fachbezogenes- oder Voll-Abitur. Studium ist eh in Bachelor und Master unterteilt. Da hättest du nach 2 Jahren schon mal den ersten Abschluss... Wenn du die Seminare frei wählen kannst, dann kannst du das zeitlich auch strecken, quasi als Halbtags-Studentin. Ist nur blöd wegen den Studiengebühren. Ich würd anfangen. Kannst ja schauen, wo du stehen bleibst...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 13.10.2009
2 Antwort
vom geld her geht es...
das würde alles über bafög laufen und das müsste ich auch nich komplett zurück zahlen und natürlich auch nicht auf einmal... und ums geld mach ich mir da eigentlich keine sorgen, sondern eher darum, ob das mit unseren zwei kids was wird... lg jenny
sweet_jeanny
sweet_jeanny | 13.10.2009
1 Antwort
...
Wirklich beantworten kannst nur Du Dir diese Frage, aber soviel wie ich weiß gehört das Architekturstudium zu einem der teuersten und die 10 Jahre bis dahin muß man ja auch irgendwie durch kommen.
Laisy80
Laisy80 | 13.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading