⎯ Wir lieben Familie ⎯

Kündigung/Änderungen Arbeitsvertrag nach der Elternzeit

norge_26
norge_26
03.10.2008 | 6 Antworten
.. hallo Mamis, kann mir jemand vielleicht auf Anhieb sagen, was der Arbeitgeber NICHT darf, wenn ich aus der Elternzeit zurück kehre? Mir geht es da speziell um Änderungen im Arbeitsvertrag, darf mir mein Gehalt gekürzt werden, darf ich in Schichten eingeteilt werden? Gibt es Fristen für Änderungen?

Vielen lieben Dank für Eure Antworten! Vielleicht kennt sich ja jemand super mit der Thematik aus ..

LG, Marleen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
also das geld bleibt aufjedenfall gleich alles andere kann er eigentlich ändern da du ja auch eventuell einen ganz neuen arbeitsplatz bekommen kannst am besten du schreibst rechtzeitig einen brief hin wie du dir das vorstellst wie es weitergeht und dann muss er innerhalb von 4 wochen antworten hab ich auch so gemacht allerdings habe ich nicht damit gerechnet das mir die firma eine abfindung anbietet damit ich nicht mehr komme .
Piamaus83
Piamaus83 | 03.10.2008
2 Antwort
also...
. bei uns arbeiten Mamis keine Schichten - nur früh, da ja die meisten Kinder entweder in die Kita gehen oder zu Schule und die Mamis ab Mittag daheim gebraucht werden . ich arbeite bei einem Mobilfunkanbieter
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2008
3 Antwort
Gehalt
Gehalt darf nicht gekürzt werden, es sei denn Du möchtest weniger Stunden arbeiten. Ansonsten steht dir ein Arbeitsplatz zu, wie flexibel du sein musst steht in deinem Vertrag
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.10.2008
4 Antwort
Ist das mit dem Gehalt...
. irgendwo verankert, evtl. Mutterschutzgesetz? DANKE!
norge_26
norge_26 | 03.10.2008
5 Antwort
grundsätzlich darf der bestehende vertrag nicht geändert werden!!!!
ihr könnt euch einigen ne änderung zu machen aber dann auch als änderung festhalten und nicht als neuen! wenn der un befristet war muss der auch unbefristet bleiben! wenn ihr euch trennen wollt dann mach ein aufhebungsvertrag aber nur mit der begründung das eine kinderversorgung bei bestehenden vertrag nicht gewährleistet werden kann! dann bekommst auch keine sperre beim arbeitslosengeld! du musst nix ändern was du nicht willst! gesetz!
2010susann
2010susann | 03.10.2008
6 Antwort
Arbeitsvertragsaenderung
Hallo Marleen, wo liegt den speziell das Problem? Bin im Arbeitsrecht gross geworden, es gibt viele pauschale Antworten , aber auch viele spezielle Feinheiten, die frau beachten sollte. Gruesse Tina
tiwe41
tiwe41 | 06.10.2008

ERFAHRE MEHR:

wo bin ich versichert?
02.04.2013 | 5 Antworten
Arbeitsvertrag und Schwangerschaft
15.02.2013 | 5 Antworten
Befristeter Arbeitsvertrag-schwanger
11.04.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x