Arbeitsam und ihre Angebote!

emelly
emelly
30.03.2011 | 3 Antworten
also ich bin arbeitslos bekomm auch geld nach dem babyjahr und steh dem arbeitsmarkt zur verfügung, 30std vormittags ..
so jetzt hatte ich mal wieder was zugeschickt bekommen vom amt, hab mich beworben, war ne stell als klohfrau, salop gesagt zweischichtig und auch am wochenende, geht natürlich nicht, und ich bin auch nicht scharf drauf..und samstags und sonntags kann ich nicht weil mein mann da auch arbeitet zumindest ab und an aber ich kann ja nicht sagen ne ich kann nicht mein mann arbeitet diese WE zum vermeindlichen arbeitgeber ..
hab ich auch dem amt so geschrieben, auf dem zettel den man da dann ausfüllen muß, also das ich nicht in schichten gehen kann und samstags dann auch nicht wwegen eben meinem mann seine arbeit ..
so ich hab das ganze gestern gefaxt, ans amt, und heut hab ich schon post zum gesprächstermin, können die mir jetzt ne sperre geben? muß ich jede arbeit annehmen?.
ich such auch selber im internet und bewerbe mich auch aber bis jetzt noch nix..
ist ja auch nicht so einfach, ich suche eigentlich ne putzstelle würd natürlich auch was anderes machen aber was nur?
LG
danke schon mal für eure erfahrung
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
naja
du kannst dem arbeitgeber doch sagen du kannst eben nicht am w.e und eben nur morgens- war bei mir auch so, hab mcih jetzt auf ne stelle zum putzen beworben die auch am w.e is, hab beim vorstellungsgespräch gesagt das ich am w.e eben nicht kann und siehe da- ist keine problem, hab die stelle bekommen und arbeite eben nur unter der woche.....und prinzipiell ists doch wurscht als was man arbeitet, hauptsache das geld stimmt und die arbeitszeiten sind ok...die komplettsperre vom amt gibts übrigens schon lange nicht mehr denn das dürfen sie laut gesetz nicht aber sie können dir den bezug kürzen um glaube 30prozent, an den anteil der mietkosten dürfen sie nicht ran deswegen gibts die komplettsperre nicht mehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2011
2 Antwort
.
Ist das echt so, dass man - egal, wie gut man begründet - alles annehmen muss? Weil ich finde, dass emelly schon einen guten Grund hat, diese Stelle abzulehnen. Kann ja nicht jeder alles stehen und liegen lassen, bloß wel sie nebenbei arbeiten geht. Sollte schon so funktionieren, dass es gut ineinandergreift. Versteht das Amt sowas nicht? Ich kenn mich mit dem Amt nicht so aus, deshalb frag ich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2011
1 Antwort
re
Natürlich musst du normalerweise jede Arbeitsstelle annehmen... Eine Sperre würdest du jetzt nur bekommen, wenn du den Termin nicht wahrnimmst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Arbeitsam mit kind?
28.06.2012 | 9 Antworten
hilfe arbeitsam - arbeitslosengeld 1?
24.10.2009 | 3 Antworten
Heimarbeit - Angebote auf der Pinwand
14.08.2008 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading