7 Tage vor Heilig Abend kommt die Kündigung - ein besseren Zeitpunkt gibt es wohl nicht :-(

Aniabc
Aniabc
17.12.2013 | 13 Antworten
Heute hatte ich ein Gespräch bei meinem Arbeitgeber bezüglich, ob ich nach der Probezeit bleiben darf oder nicht.
Ich muss mit Ablauf der Probezeit Ende Januar 14 gehen. Gründe haben sie mir keine genannt, weil sie es nicht müssen, so dessen Antwort.

Ich bin traurig. Ich dachte, ich hätte den Neustart im August 13 geschafft, würde jetzt eine feste Stelle bekommen und dann das.
Jetzt muss ich zusehen, dass ich zu Februar 14 einen neuen Arbeitsplatz habe, weil wir finanziell auch mit darauf angewiesen sind.
Wir haben September 11 ein Haus gekauft, das muss noch abbezahlt werden.
Mein Mann kann uns als Familie auch allein finanzieren, insofern die Rate für das Haus wegfallen würde. Aber ich möchte gar nicht abhängig von ihm sein. Ich war es noch nie und will es auch nicht.

Ich bin so gefrustet und muss mich jetzt bewerben. Und wenn Arbeitgeber lesen, dass eine Frau schon zwei Kinder hat, dann wird die Bewerbung sowieso erstmal beiseite gelegt. Wie mich das ärgert.

Drückt mir die Daumen, dass ich etwas finde.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Neuen Arbeitsplatz gefunden ab dem 1.2. und hoffentlich läuft es dort besser als vorher.
Aniabc
Aniabc | 21.01.2014
12 Antwort
ich will dir mal veraten was in meiner bewerbung steht: "meine jeweils einjährigen Babypausen sehe ich als zusätzliche Schulungen wertvoller Kenntnisse wie Belastbarkeit, Flexibilität, Organisation, Durchsetzungsvermögen und Zeitmanagment." wir Mütter haben gegenüber einer Frau ohne Kinder auch Vorteile, wie zB die oben genannten Eigenschaften!!! das solltest du dir mal überlegen. drück dir die Daumen
Junibaby
Junibaby | 18.12.2013
11 Antwort
@JACQUI85 ist ja wirklich schön wenn du trotz kinder flexibel bist. das das hat mit wollen oder können nciht immer was zu tun. ich bin auch recht flexibel weil ich mehere möglichkeiten hab meine kinder abzugeben. aber wer diese möglickeit nicht hat der kann noch so wollen..dumme aussage..von 5.45 bis 7.30 hätt ich jetzt auch keine für die kinder auch wenn ich noch so wollen würde. weil meine verwandschaft um diese zeit auch schon los zur arbeit muss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2013
10 Antwort
So ganz unrecht habt ihr dabei nicht! Ich war mal für drei Monate bei lidl hab das nicht länger gemacht weil 9 std. ohne pause an der Kasse sitzen rein rechtlich schon nicht drin ist und ich das Theater wie es da lief satt hatte ich konnte nix planen den ich musste um 7.00 Uhr anfangen bis ??? Wusste nie konkret wann ich Feierabend hab. Eine andere Bekannte die hier im Dorf gewohnt hatte war auch bei Lidl und konnte das klären das sie nur Vormittags arbeitet denke das liegt am Filialleiter und chef. Sicher Einzelhandel ist mit kindern immer etwas schwierig weil ja nicht gerade familienfreundliche Arbeitszeiten aber die hat man ja kaum noch egal wo. Denke aber auch das man trotz Kind arbeiten kann und flexibel sein kann ist alles eine Organisationssache.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 18.12.2013
9 Antwort
@JACQUI85 kommt immer auf den einzelnen verkaufsleiter an. unser kindergarten fängt leider nicht um 5.15 uhr an. spätschichten hätt ich auch schon gemacht da hätten meine kinder zu oma können. ich wäre dann um halb 10 abends zuhause. das wäre für die kinder auch doof. mit meiner neuen arbeit haben sie ein geregelten ablauf. ich fange nicht vor 7.30 uhr an und komme spätestens um 13.30 raus und das reicht grad die kinder wieder zu holen. SIE KANNS JA VERSUCHEN SICH DA ZU BEWERBEN. ich hab nur meine erfahrungen weiter gegeben und ich bin bei weitem nciht die einzige der es so ergangen ist. da kann ich lidl leider nur weiterhin schlecht reden. sie werden ihrem schlechtem ruf gerecht auch wenns in einzelnen filialen wirklich gut abläuft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2013
8 Antwort
@nachtblut achja und ich bin trotz kinder flexcibel, das ist alles machbar wenn man will und kann.
JACQUI85
JACQUI85 | 18.12.2013
7 Antwort
@nachtblut Meine Schwägerin arbeitet auch bei LIDL und hat ein Kind und das klappt einwandfrei Also machbar ist es anscheinend.
JACQUI85
JACQUI85 | 18.12.2013
6 Antwort
Wünsche dir viel Erfolg im Jahr 2014! Lass den kopf nicht hängen!
lovelynkate
lovelynkate | 18.12.2013
5 Antwort
@JACQUI85 lidl kannst vergessen. es sei denn du bist flexibel von 6uhr bis 21.30. bist du das? dann kannst es versuchen. ich wurde gekündigt weil ich gesagt habich kann nur von 8 bis max 20 uhr. ich war gericht. kündigung ist durchgegangen. es sprang etwas geld dabei raus für mich aber für die vielen jahre ein witz.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.12.2013
4 Antwort
Ich arbeie im Baumarkt, als Verräumerin und das mit 2 Kindern. Da wo ich arbeite sind die sehr Kinderfreundlihc. Auch was Urlaub und so betrifft. Frag in den Baumarkten, Lidl. edeka. Gibt vieles und wenns nur erstmal für den Übergang ist.
JACQUI85
JACQUI85 | 18.12.2013
3 Antwort
oje das ist aber auch echt schwierig. ich hatte glück. mein neuer job ist kinderfreundlich.alte job mal so gar nicht. ich hatte auch ein gespräch mit der chefin. die geben mich nicht wieder her. obwohl ich auch ab und zu ausfall wegen kinderkrank. wünsche dir viel glück dass du was findest wo du nicht immer angst haben musst du könntest wieder gefeuert werden. sowas ist sehr belastend
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.12.2013
2 Antwort
Das hört sich erstmal schlimm an, aber sieh es mal so: Wenn ein Arbeitgeber liest, dass du schon zwei Kinder hast, dann kann das auch etwas sehr positives sein! Ich würde bei einem Bewerbungsgespräch da etwas anders rangehen. Eine Frau, die noch keine Kinder hat wird eher ausfallen als du mit deinen zwei Kids. Das ist ja so eine kleine "Garantie" dass du wahrscheinlich bleibst! Musst es wirklich mal so sehen. Das war nämlcih genau das, was ich bei meiner Einstellung gesagt habe. Die haben mich gefragt, warum sie mich . Ich drücke dir die Daumen, du wirst das schon machen :) Sei einfach du selbst. Es hat immer ales irgendeinen Sinn ;) LG
Jarno-Cornelius
Jarno-Cornelius | 17.12.2013
1 Antwort
Das ist natürlich ein Tiefschlag, vor Allem kurz vor der Weihnachtszeit. Ich drücke Dir alle Daumen, dass Du schnell einen neuen tollen Job findest und KOPF HOCH! Freu dich trotzdem auf das Weihnachtsfest mit Deiner Familie!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.12.2013

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading