Ausbildung

DASM
DASM
27.11.2013 | 31 Antworten
hallo mamiweb,

hab da nochmal so ne frage.

ich hab ja schon ne ausbildung. zudem 2 kinder und muss uns allein "durchfüttern"

bin auf halbzeit in der firma tätig (außer im moment - krankgeschrieben)

ich mein, bevor ich keinen job mehr hätte und vom amt leben müsste, würd ich den job auch jederzeit jahrelang machen. aber ich hab halt trotzdem irgendwie den wunsch, dass ich evtl. noch ne 2te ausbildung machen könnte oder umschulung.

hätte jetzt auch das angebot von ner wochenendarbeit. was dann zusammen mit dem ausbildungsgehalt etc. genauso viel wäre, wie ich derzeit verdiene.

allerdings, würde ich gern etwas lernen, was mir richig spaß macht. wo ich endlich mal richtig interesse daran hätte. aber für die bereiche, wo ich bisher geguckt hatte, verlangen sie alle die mittlere reife als abschluss und ich hab damals nur nen quali gemacht.

wart ihr schonmal in so ner situation oder kennt ihr euch da aus?

abendschule wäre vielleicht noch ne option. allerdings hätte ich da das problem, dass ich abends keinen für die kinder habe :/ geht also auch nicht

fernschulen sind glaub ich sehr teuer und ich weiß nicht ob das dann nicht zu zeitintensiv wäre. will nicht 10 jahre brauchen bis ich in einen anderen job wechseln kann.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

31 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wie lange arbeitest du denn schon in deinem Beruf? Und mit Abschluss einer Berufsausbildung wertest du deinen Schulabschluss nochmal auf ...
sweetwenki
sweetwenki | 27.11.2013
2 Antwort
meinst du mein quali von damals ist noch was wert? ich hab ausbildung in dem jahr beendet, wo unsere große geboren wurde. also 2008. bin dann auch übernommen worden und arbeite seither dort
DASM
DASM | 27.11.2013
3 Antwort
@sweetwenki Aber nur wenn die abschlussnote nicht schlechter als 2, 3 ist.
wossi2007
wossi2007 | 27.11.2013
4 Antwort
upppss das stimmt wossi2007 es muss mindestens eine 3 sein ... mein Sohn sitzt mit dem tiptoi neben mir und der Stift plappert und plappert ... hab mich ablenken lassen
sweetwenki
sweetwenki | 27.11.2013
5 Antwort
@wossi2007 für welches zeugnis gilt das? fürs normale oder das qualizeugnis?
DASM
DASM | 27.11.2013
6 Antwort
@DASM Von der Ausbildung.
wossi2007
wossi2007 | 27.11.2013
7 Antwort
was ist quali? Hauptschulabschluss?
sweetwenki
sweetwenki | 27.11.2013
8 Antwort
@sweetwenki nich ein normaler hauptschulabschluss, sondern ein qualifizierter. @wossi2007 achso. dann is es kein problem, komme auf ne schlechte eins und ist somit eine 2
DASM
DASM | 27.11.2013
9 Antwort
also erweiterter Hauptschulabschluss+ Abschlussprüfung mit 2 ...
sweetwenki
sweetwenki | 27.11.2013
10 Antwort
@sweetwenki ja
DASM
DASM | 27.11.2013
11 Antwort
ich würde mich mal bewerben aber nur mein Ausbildungsabschluss hin schicken ... ich denke das wird funktionieren ...
sweetwenki
sweetwenki | 27.11.2013
12 Antwort
hmm nja schaden kanns nich. mehr als ne absage wirds nich geben
DASM
DASM | 27.11.2013
13 Antwort
Ohne dich jetzt angreifen zu wollen ... du mschst das erstmal klasse mit deinen beiden!! Schriebst letztens schon, dass du überfordert bist mit haushalt, kinder, termine, etc ... wie stellst du dir das vor, eine ausbildung zu machen , den wochenendjob UND kinder und haushalt? Ich habe meine Ausbildung angefangen als meine Kleine 2 war ... mein Freund war zu dem zeitpunkt im 2. Lehrjahr ... wir hatten eine Tagesmutter, die war zeitlich recht flexibel ... jetzt wo wir nur die Betreuung im Kindergarten bis 16 Uhr haben, ist das schon etwas schwieriger zu managen ... mein Freund ist inzwischen ausgelernt, ich im 3. Lehrjahr, kurz vor der Abschlussprüfung ... ich hatte die letzten Jahre schon kaum Zeit abends noch großartig zu lernen, nachdem die kleine im bett ist und der haushalt soweit erledigt ... da bin ich froh wenn ich abends noch ne stunde hab und um 21/22 uhr ins bett kann. Zudem schriebst du auch mal davon, dass deine beiden nur vormittags in den Kindergarten gehen und du sonst in der zeit halbtags arbeiten gehst ... das passt doch zeitlich dann noch weniger wenn du eine ausbildung machst. Es ist nicht einfach, dass alles unter einen Hut zu bekommen ... man schafft es, wenn man will ... aber bei dir sehe ich da irgendwie ein paar mehr Hindernisse als es bei uns waren, wir waren ja auch zu zweit. Ich meine das nicht böse, aber überleg es dir gut.
Mara2201
Mara2201 | 27.11.2013
14 Antwort
Ich sage dir jetzt das selbe wie ich allen gesagt habe, die in letzter zeit ne ähnliche frage gestellt haben ... auch wenn du n Kerlchen bist ;-) Meine Kinder sind 2006 und 2008 geboren und ich habe von 2009-2012 eine Ausbildung gemacht. Ich hatte das Glück, die Ausbildung Teilzeit zu machen, musste also nur 2 Tag pro Woche arbeiten
Nayka
Nayka | 27.11.2013
15 Antwort
@Nayka Da sind wir uns ja einig
Mara2201
Mara2201 | 27.11.2013
16 Antwort
@Mara2201 Habs mir auch gedacht ^.^
Nayka
Nayka | 27.11.2013
17 Antwort
@Mara2201 wie schon mehrfach gesagt. ich habs jetzt wieder alles hinbekommen. es war noch so viel aufzuarbeiten und das hab ich gemacht. jetzt ist die alte routine da und somit auch die zeit ;) ja das mit dem kindergarten ist wirklich ein problem. allerdings hab ich mich im jugendamt jetzt informiert und die meinten es gäb durchaus die möglichkeit, dass ich sie nachmittags betreuen lassen könnte. eigenlich war die absprache ja, dass ich überlege wieder ganztags arbeiten zu gehen. denke aber es gehupft wie gesprungen, ob nun ausbildung den ganzen tag oder arbeit. zuweil ich mit der ausbildung mehr aufstiegschancen hätte und auch aufm arbeitsmarkt säh es besser aus. klar könnte ich sicher in meinem beruf wo anders arbeit finden, sollte unser chef wirklich aufhören, aber ich würd mir persönlich schon einen anderen beruf wünschen
DASM
DASM | 27.11.2013
18 Antwort
In welchem Job arbeitest du denn jetzt? Also was hast du gelernt? Du meintest ja, das du nur noch bin Freitag Krank geschrieben bist und vlt. solltest du dann erstmal schauen ob du dem auch wieder gewachsen bist wenn du arbeiten gehst, dann kannst du dich ja immernoch umentscheiden, schade wäre nur du fängst jetzt was neues an und fällst dann wieder in ein Loch und musst alles hinschmeissen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2013
19 Antwort
@Nayka ja das stimmt. bin in therapie deswegen. aber dadurch bin ich ja auf die idee umzuschulen oder ne zweite ausbildung zu machen gekommen. es hieß am anfang wir müssten uns angucken wo der große stressfaktor bei mir sitzt. was ich davon wirklich brauche und was ich da ändern kann. das arbeitsumfeld ist die größe belastung für mich. das stimmt, von meiner familie brauch ich keine hilfe erwarten. allerdings meinte das jugendamt, dass sie eine betreuung für nachmittag wüssten. wäre auch scheibar hier im ort oder zumindest ortsnah. damit wäre dann diese sache auch wieder gelöst. ich hab nicht vor das ganze so hals über kopf zu machen. deswegen denke ich ja darüber nach und überlege wie das alles machbar ist. stress vor prüfungen hatte ich noch nie. weiß nicht, aber ich denk mir da immer "hilft nicht, wenns nicht geklappt hat, dann versuchs ich einfach nochmal oder etwas anderes" war da immer völlig entspannt nja zeit zum lernen muss ich derzeit so oder so auch haben. war halt meistens dann die pausen oder abends dann. bzw. wenn wir in größerer runde im sommer draußen gesessen sind und mehrere erwachsene auf alle nachbarskinder aufgepasst haben. so hab ich auch meinen führerschein damals gemacht denke aber ich würd mich trotzdem mal bei denen vorstellen. ich will einfach wissen, ob ich mit dem abschluss was in der richtung erreichen kann. denke keiner kann mir das besser beantworten als firmen die diese ausbildung anbieten. die können mir sagen ob sie mich theoretisch nehmen würden oder nich. dann weiß ich zumindest schonmal, ob die richtung überhaupt von den "schulischen" vorraussetzungen her machbar ist
DASM
DASM | 27.11.2013
20 Antwort
@Eltern2014 ich denke der hauptfaktor war einfach das arbeitsklima dort. deswegen wäre es nicht falsch dort raus zu kommen. aber bevor ich aufs amt angewiesen bin, bleibt ich lieber ich bin fachlagerist mit dem zusatz gefahrgut
DASM
DASM | 27.11.2013

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Ausbildung unterbrechen?
19.02.2016 | 19 Antworten
Schwanger? Ausbildung
29.11.2015 | 9 Antworten
ausbildung ü 30 und bafög
22.09.2014 | 7 Antworten
Ausbildung mit 2 Kindern
20.12.2013 | 5 Antworten
Ausbildung trotz Schwangerschaft
25.10.2013 | 10 Antworten
Teilzeitausbildung?!?
01.10.2013 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading