Beschäftigungsverbot in der 15SSW oder früher?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.08.2012 | 29 Antworten
Hallo ihr Lieben...

Hat eine von euch hier in der 15SSW oder sogar früher ein Beschäftigugsverbot bekommen??
Was genau hattet ihr beim Arzt gesagt und was hattet ihr??
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten (neue Antworten zuerst)

29 Antwort
oh weh ...jetzt tut es echt weh erstens mein mann geht arbeiten deiner auch? oder wie schafft er es dir 24h zu helfen? zweitens von wegen fehlgeburt anstrengung....das ich nicht lache wir haben es so gut..echt schon zu gut damals mussten die frauen noch kohle schleppen milchkannen usw ...meine oma hatte 5 kinder.... und es waren damals immer kinderreiche familien und noch was das leben besteht aus arbeiten gehn und geld verdienen mensch mädel in deinen jungen jahren .... da fällt mir nichts zu ein ich weiß schon wo das endet hoffe es nicht so eine einstellung kotzt mich an sorry echt meine meinung naja trotzdem noch eine schöne ss hoffentlich nimmst dir nicht noch eine leihmutter die dein kind zur weld bringt.... ohne worte
blaumuckel
blaumuckel | 20.08.2012
28 Antwort
warum sollte er danke sagen, er bezahlt dich doch für deine arbeit
Nayka
Nayka | 20.08.2012
27 Antwort
Süsse mein mann ARBEITET von früh bis spät!
Nayka
Nayka | 20.08.2012
26 Antwort
Musst nicht biestig gegenüber alleinerziehenden Müttern werden! Ich bin verheiratet und mein Mann nahm mir vieles ab, klar, doch oh Wunder, dennoch ging ich vor Mutterschutz/Elternzeit arbeiten und mein Mann genausp. Wenn ihr 24 Stunden am Tag zusammenhockt und dein Mann dir alles abnimmt, na Glückwunsch. Aber nicht überheblich werden gegenüber Müttern, die keinen Partner haben! Und so ewig lange kannste mit 24 wohl noch nicht gearbebeitet haben, inklusive Ausbildung ca. 8 Jahre, oder? Das ist nicht die Welt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2012
25 Antwort
also wenn du es nur machst um deine ss "sreßfrei" über die bühne zu bringen, dann hoffe ich das du eine fä hast mit gesundem menschenverstand. und nochmal: ss ist keine krankheit.
SrSteffi
SrSteffi | 20.08.2012
24 Antwort
ich hab im bekanntenkreis genug gehört an fehlgeburten.. auch weil die sich überanstrengt haben oder zu viel getragen haben... dann habt ihr glück... ich zumindest gehe jedem risiko aus dem weg... und übrigens in meiner firma kam es auch schon oft vor..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2012
23 Antwort
wenns doch die möglichkeit gibt. das gleiche geld zu bekommen stressfrei... wieso sollte ich mich dann rumärgern... natürlich würde ich mein kind nicht vernachlässigen das ist eine ganz andere sache... meint ihr nicht ihr selbst geht vor und nicht die arbeit??? euern chef interessiert es nciht das ihr schwanger seid und ihr geht weiter arbeiten, schwer?? wofür?? ich bin lang genug arbeiten gegangen obwohl es mir scheiße ging keiner hat sich bei mir bedankt... und jetz wird es auch keiner tun... also wofür soll ich für meinen chef da sein wenn ich mich unwohl fühle oder schmerzen haben weiterhin... ihn interessiert nur das leute zum arbeiten da sind mehr nciht!! achja und wegen deinem kind was du jeden tag in den dritten stock trägst dafür hab ich einen mann wenn ich dann mit dem zweiten schwanger bin.. wohn jetz auch im zweiten und muss nichts hochschleppen selbst wenn ich es will... aber wenn hier nur alleinerziehende sind ohne hilfe dann ist es auch kein wunder das die alles machen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2012
22 Antwort
also für mich hört sich dein thread s an als hättst du keine lust mehr zu arbeiten, ehrlich. wenn hier jemand fragt, was sie dem arzt sagen soll damit sie ein bv bekommt, dann erntet man hier halt nicht nur positives. wenn du gesundheitliche beschwerden hast dann bekommst du schon dein bv vom fa. wenn dein chef sich nicht an die muschurichtliniern hält, dann bekommste schon ein bv von der amtsärztin.
SrSteffi
SrSteffi | 20.08.2012
21 Antwort
sollte ich deiner meinung nach mein lebendes kind zum wohle des ungeborenen vernachlässigen? na du bist mir ja ne tolle mutter....
Nayka
Nayka | 20.08.2012
20 Antwort
nein so nicht du redest so als ob alles so schwer ist und das ist nicht richtig und ich hatte 7 jahre gebraucht um schwanger zu werden trotzdem geht das leben normal weiter ein bisschen an gewicht kannst schon heben und was übers band läuft...aber hallo und es gibt viele mütter die schon ein kind haben und mit dem 2 schwanger sind wie sollen die das bitte machen den bleibt nichts anderes übrig als ihr kind zu tragen ich finde man kann auch alles übertreiben und es riskiert keine eine fehlgeburt so schnell geht das nicht und der fa achtet schon darauf oder du selber merkst es ob sich wegen zu viel arbeit wehen oder sonstiges ankündigen oder nicht und dann kannst immer noch ein gang runterschalten na was hast du denn für beschwerden warum fragst du was man beim fa sagen kann damit du ein bv bekommst mal ehrlich es hört sich echt so an das du einfach kein bock zum arbeiten hast
blaumuckel
blaumuckel | 20.08.2012
19 Antwort
Naja vielleicht schreiben ja viele so, weil du so "lasche" Gründe anführst. Zu allererst es ist anstrengend, du musst dich rumärgern, ... das ist nun wirklich nicht so unerträglich. Um's Geld geht es nicht, zumindest nicht in meinem Fall, bekommst ja beim BV eine Lohnfortzahlung. Vielmehr darum, zu sehen, dass man eben auch mit Kind weiter klar kommt und -in Maßen- alles kann. Wenn du jetzt sagst, deine Chef lässt dich ungeachtet des MuSChG regelmäßig über 5 oder 10 kg heben und bei deiner Tätigkeit im Sitzen keine Streck- und Stehpausen einlegen, dann klingt das schon ganz anders. Aber "es ist so anstrengend", da erntet man eben nicht so viel Verständnis für. Ich wünsche dir alles Gute und vor einem BV kläre deinen Chef doch mal über das MuSchG auf und verlange eine Versetzung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2012
18 Antwort
Ihr redet so als hätte ich selber keine lust. Die eine trägt ihr kind in den dritten stock die eine schleppt wer weiß wie viele kilos aber das ihr damit eine fehlgeburt riskiert habt ist euch egal gewesen??? Wieso sagen denn die ärzte nicht schwer heben.? Beim nebenjob bis du zum ende arbeiten gegangen weil dir sonst das geld gefehlt hätte. Frauen die auf geld angewiesen sind und schwer arbeiten gehen und sich nicht wohl fühlen riskieren das leben ihres ungeborenen kindes. Wenn man von allen seiten von bekannten hört was den alles passiert ist bekommt man angst. Und ich will kein bisschen die gesundheit meines kindes risskieren wenns auch anders geht. Vielen dank für eure infos und alles gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2012
17 Antwort
Ich bin zwar nur bis zum 4. Monat in die Uni, aber dann waren auch Semesterferien, in meinem Nebenjob habe ich bis zum Mutterschutz gearbeitet; Kasse , Lager, Kundenberatung, Büro. Stehen, Ware schleppen , Paletten ausräumen, arrogante anstrengende Kunden, rücksichtsloser Chef und Büroarbeit in staubtrockener Luft. Mein Arzt hätte mir ein BV gegeben, der schreibt einen für alles krank- aber ob man das will, ist immer noch was anderes. Ich bin daheim, mit nichts zu tun, verrückt geworden. Wenn es akut nicht ging, mein Kreislauf am Ende war, dann habe ich mich AKUT krank gemeldet, wenn es besser war, wieder hin gegangen. Und was das schlecht gehen betrifft, jeder werdenden Mama geht es mal schlecht, fühlt sich schwerfällig, ungerecht behandelt und überlastet. Das vergeht auch wieder. Außer, du bist sehr arg wehleidig...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2012
16 Antwort
Ich habe in der 4.und5. Ss ein Beschäftigungsverbot bekommen . In der 4.im 3 .Monat und in der 5. In der 6. Woche , aber auf Grund meiner Thrombosen , obwohl ich überlegt hatte mir in der 5. eins geben zu lassen , aber da ist mir dieThrombose zuvor gekommen und dadurch hatte sich die Überlegung dann erledigt !
traumbild
traumbild | 19.08.2012
15 Antwort
ich hab n zweites kind bekommen!!! und weisst du was? den grossen hab ich bis zum tag der geburt in den dritten stock o. Lift hochgetragen, da hat mir kein arzt der welt helfen können. wenn du keine lust hast zu arbeiten lass es, aber lass nicht andere dafür bezahlen! ausserdem; wenn du nicht arbeitest liegst du zu hause rum und beschwerst dich in 9 monaten drüber dass du viel zu viel zugenommen hast
Nayka
Nayka | 19.08.2012
14 Antwort
Ich habe bis zum 6. Monat von 7:00-16:00 Uhr meinen Vollzeitjob im Labor gemacht und abends noch von 17:45-20:15 Uhr meinen Nebenjob im Verkauf. Geht alles wenn man es möchte. Außer es liegt irgendein Risiko bei dir vor.
Capucchino
Capucchino | 18.08.2012
13 Antwort
das ist doch kein grund um ein bv zu bekommen...
Smilieute
Smilieute | 18.08.2012
12 Antwort
ich persönlich finde das das kein grund ist für ein bv. ich mußte als einzige schwester mit einem azubi in der tagesklinik arbeiten. 8 betten, meistens doppelt belegt, also mittags die nächsten rein und noch narkosegepräche , viele kinder die nölen und anstrengend sind, weil sie nicht da bleiben wollen. hab auch kein bv bekommen.
SrSteffi
SrSteffi | 18.08.2012
11 Antwort
so schwer sind die sachen nicht du sitzt ich stand mehr oder weniger die ganze zeit auf det arbeit durfte mich ab an an hinsetzen klar weil ich schwanger war arbeite im versand/bestandsdaten von nem großen klamottenladen da stehen wir den ganzen tag am computer war nur froh das die compitische so hoch waren das ich hinterher mein bauch drauf ablegen konnte sonst hätt ich nicht mehr arbeiten können weißt du wieviel 30/40 jeans in einer kiste wiegen oder mal eben ein schwung voll klamotten auf bügeln ich finde man kann sich auch anstellen oh weh wie überstehst du denn dann erst die geburt und das baby hinterher schaffst du das ? arschbacken zusammenkneifen und ran an den speck klar bist du müde und schlapp und alles etwas doof aber das gehört nun mal dazu bist du ein mann oder eine frau
blaumuckel
blaumuckel | 17.08.2012
10 Antwort
das es keine krankheit ist ist mir schon klar.. es ist einfach nur anstrengend länger als eine std durchgehend an der kasse zu sitzen und sich mit kunden rumärgern die dazu auch noch unangenehm riechen... ausserdem fängt glaub ich psychischer stress auf der arbeit an. und geht es der mutter schlecht geht es dem kind doch auch nicht direkt gut, oder??? und schwere sachen zieh ich auch oft über die kasse.. einfach ist es nicht..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2012

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

15 ssw und 6 kg mehr
29.01.2009 | 12 Antworten
Gewichtszunahme 15 ssw
21.12.2008 | 7 Antworten
5kg mehr schon in der 15 ssw - schlimm?
06.10.2008 | 15 Antworten
ssl 15 cm in der 21 ssw
01.10.2008 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading