Job frage

blub_blub_blub
blub_blub_blub
27.10.2011 | 12 Antworten
hallo meine lieben,
ich habe mal eine frage an euch. da bei meinem mann und mir im moment das geld etwas knapp ist und wir unserem sohn trotzdem noch alles bieten wollen möchte ich nun solangsam ins arbeitsleben einsteigen.
ich habe keinerlei berufserfahrung muss ich sagen. ich dachte da unser sohn gerade mal 15 monate alt ist, dass ich abends auf 400 euro basis in die warenverräumung gehe, wenn mein mann wieder zu hause ist.
desweiteren hatte ich mir vorgestellt das mein mann auch einen 400 euro job für vormittags annimmt, den ich aber dann ausüben kann und das auch noch mit meinem sohn dabei. habt ihr ideen? darf man sowas eigentlich?

danke für eure hilfe und intresse im vorraus
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
also sowas öffentlich zu schreiben
ist gefährlich stell dir vor sein chef ließt es jetzt???? UND WENN DAS RAUSKOMMT; OHH bekommt ihr wohngeld, oder andereweiltige unterstützung???
kiska86
kiska86 | 27.10.2011
2 Antwort
@kiska86
nein bekommen wir nicht
blub_blub_blub
blub_blub_blub | 27.10.2011
3 Antwort
@kiska86
und wieso wenn das raus kommt? soweit ich weiß muss man einen 400 euro job neben seinem hauptjob sowieso mit dem arbeitgeber abklären... und das war ja jetzt nur eine frage....ob wir es dann machen wissen wir ja noch nicht mal.
blub_blub_blub
blub_blub_blub | 27.10.2011
4 Antwort
...
wenn du kein elterngeld mehr bekommst darfst du das. bekommst du ALG oder sogar Hartz4 darfst du keine 400€ verdienen, wie viel du dazu verdienen darfst erfährst du auf dem AA. theoretisch darf man das natürlich nicht, das dein mann einen job annimmt und du übst ihn aus. wenn es aber zb ums zeitung austragen geht kann das ja keiner kontrollieren so lange dir nichts passiert. aber dein mann sollte unbedingt an der arbeit bescheid geben, es gibt firmen da steht im vertrag dass keine weitere Arbeit erlaubt ist. nicht das er ärger bekommt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2011
5 Antwort
@Rosakatzenauge
ne ich bekomme gar nix. mein mann finaziert uns alle mit. was ich auch sehr s****e finde. aber beim zeitungverteilen bekommt man doch auch nur gerade mal 100 euro oder? hast du erfahrung damit?
blub_blub_blub
blub_blub_blub | 27.10.2011
6 Antwort
...
naja gut was heißt dürfen...man kann es machen, dass der nebenjob auf ihn läuft, du ihn aber ausübst..darf halt nur keine mit dem wissen hausieren gehen und passieren sollte einem da auch nichts, zwecks dann nicht-vorhandenem versicherungsschutz, wenn dir beim ausüben des nebenjobs deines mannes was passiert...kommt letztenendes aber eben immer drauf an, was und wie es passiert und wie man das ganze am ende der versicherung meldet...wo kein kläger da kein richter in dem fall..ich würde aber wegen der sozialversicherung primär wegen der rente, dann eher 2 400€jobs machen, damit für dich auch n bißchen in die rentenkasse eingezahlt wird..hättest am ende dann zwar weniger als 800€, gesetz dem fall du würdest in beiden jobs auch jeweils 400€ raus haben, aber allemal besser als ohne rentenbeiträge und als ungelernte/unerfahrene, weiß ja nu nich ob du ne abgeschl. ausbildung hast, gibt es eben meist nur sowas wie lagerarbeiten, zeitung austragen oder kellnern...
gina87
gina87 | 27.10.2011
7 Antwort
...
ja, vom zeitung austragen wird man leider nicht reich, die zahlen echt nicht gut. aber du könntest dein kleines mitnehmen. sonst fällt mir kein job ein wo das möglich wäre und wo man arbeiten kann ohne das der arbeitgeber merkt dass ein anderer die tätigkeit ausführt als der der den vertrag unterschrieben hat. das problem hab ich auch. ich krieg total wenig elternged und wollte gern was dazu verdienen, aber den vertrag über meine mutter laufen lassen, weil ich ja nichts verdienen darf. aber außer zeitung austragen hab ich nichts gefunden. und da hätte ich keine 100€ im Monat dazu verdient. da hab chs erst mal gelassen :-(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2011
8 Antwort
..
und der nebenjob deines mannes muss seinem AG gemeldet werden, bzw muss er diesen eben um erlaubnis fragen..wenn nich, dann geht es mit der variante sowieso nich, weil sonst die fristl. kündigung drohen kann... die frage is ja auch, ob man letztenendes auch 400€ rauskriegen würde..kommt eben auf den stundensatz an und wieviel stunden man im monat arbeiten geht
gina87
gina87 | 27.10.2011
9 Antwort
@gina87
klar ist ein 2400 euro job besser, doch ich sehe es im leben nicht ein dafür so viele stunde zu malochen gehn, mein kind andere leute erziehen zu lasssen und ich mich kaputt arbeite und mit meinem sohn keine zeit mehr verbringen kann nur weil es vielleicht um meine rente geht. sobald unser kleiner in den kindergarten geht werde ich meine ausbildung anfangen und richtig anfangen zu arbeiten aber vorher nicht. ich habe kein kind bekommen um es andere erziehen zu lassen. und zu dem thema rente, glaubst du denn wirklich das jemand in meinem alter noch rente bekommt? ne im leben nicht. das geld stecken sich die politiker selber in die tasche.
blub_blub_blub
blub_blub_blub | 27.10.2011
10 Antwort
....
naja aber tust du/ihr denn was anderwertiges in punkto altersvorsorge? sicher werden wir wenns soweit is nich mehr viel bekommen, aber immerhin besser als absolut nichts...während ausbildung und später richtigem job zahlste so oder so ein, ob du nun willst oder nicht...da wäre es schade um die jetzige verloren zeit, außer du hast für die elternzeit nen entsprechenden antrag bei der rentenkasse eingereicht..dann is das mit der rente egal.. ich hab auch nie behauptet das du sonst wieviel arbeiten gehen musst und dein kind von anderen erziehen zu lassen..das muss jeder für sich entscheiden..ich bereue es nich das meine mit 12mon in den kiga kam und ich seitdem wieder arbeiten gehe und neben meinem 30std/woche job noch nen nebenjob ausübe... ob und wieviel zu arbeiten musst, um am ende auch auf 400€ zu kommen, hängt eben vom stundensatz an..wenn du zb nur 5€ die stunde kriegen würdest, müssteste auch 80std/monat arbeiten gehen um auf die 400€ zu kommen
gina87
gina87 | 27.10.2011
11 Antwort
..
und ich schrieb 2 400€ jobs nich ein 2400€ job
gina87
gina87 | 27.10.2011
12 Antwort
Würd ich nicht machen
Also für mich hört sich das nach einer nicht so guten Idee an. Es sind einfach so viele unsichere Faktoren dabei. Wenn es rauskommt, habt ihr noch mehr Probleme am Hals. Warte doch lieber noch eine Weile bis der Kleine älter ist. Oder du durchsuchst das Internet nach einer passenden Stelle. Vielleicht springt bei gutem Gehalt ein Babysitter abends mal ein. Ich würde mal nach Neben- oder Minijobs auf http://www.backinjob.de/aushilfen/ gucken. Wenn der Arbeitsort und der Wohnort nah beieinander liegen, kannst du in kürzester Zeit auf der Arbeit und später auch wieder zu Hause sein. Man muss halt ein bisschen Glück haben. Wenn der passende Job dabei ist, kann das Kind einen sicherlich für ein paar Stunden täglich entbehren. Viel Glück!
Carrotcake
Carrotcake | 14.11.2011

ERFAHRE MEHR:

Er (Ehemann) ist so gemein!
18.03.2012 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading