Lästerein im Job

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.09.2011 | 12 Antworten
...wie geht ihr damit um? Ich weiss das ich von Natur aus ein sehr sensibler Mensch bin und am liebsten ist es wenn jeder von mir was positives hält, besonders im JOb... Nun ist es leider so das es ziemlich viele Lästereien gibt und ich kaum Konzentration habe und auch mir deswegen leider auch mal Fehler unterlaufen was natürlich den anderen Mädels wieder "Futter" zum reden gibt... Nun bin ich auch noch mit meiner Tochter Kind-Krank und das ist ja echt schrecklich... Ich könnte heulen...

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Jeder lästert über jeden ... besonders wenn die Kollegen viel Zeit zum Quatschen haben
Allerdings sollteste Dir angewöhnen dass zu überhören. In der regel bist Du nicht dabei, wenn "Du an der Reihe" bist ... Ich kenn das auch von meinem Job, versuche mich aus solchen Gesprächen immer rauszuhalten. Ich weiß, dass mit Sicherheit auch über mich geredet wird, wenn ich nicht vor Ort bin - aber das juckt mich nicht Steh da einfach drüber und nimm Dir sowas nicht zu sehr zu Herzen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 23.09.2011
11 Antwort
...
ich bin da immer direkt und spreche die person an, ob es ein problem gibt...! ich finde es einfach nur kindisch und unangebracht hinter dem rücken anderer leute zu lästern! wenn man ein problem hat sollte man das auch direkt jemandem ins gesicht sagen können. wenn man das nicht kann sollte man eifach den mund halten! aber ich kann andere nicht umerziehen, solche leute gibt es immer. ich spreche sie einfach direkt darauf an und meistens ist es ihnen peinlich und sie merken, dass lästern echt nicht das wahre ist. dir würde ich raten nicht alles so persönlich zu nehmen. das kann einem auf dauer kaputt machen. ich bin auch ein sensibler mensch und fühle mich schnell persönlich angegriffen, aber ich habe mit der zeit gelernt dinge zu relativieren und einen weg gefunden, dass ich es nicht mehr an mich rankommen lasse. dennoch finde ich konfrontation besser als es einfach bitter runterzuschlucken. wenn es an mobbing grenzt suche dir beistand...es gibt auch fachberatungsstellen!
tate
tate | 23.09.2011
10 Antwort
Mein
Motto: Ich bin nicht auf dieser Welt, um die Erwartungen anderer zu erfüllen. Lass Dich darauf gar nicht ein. Sei Du selbst und vielleicht nimmst Du mal allen Mut zusammen und sagst, was Dir nicht passt. Wir alle tragen eine Maske und keiner lässt sich gerne dahinter schauen. Lästern ist meiner Meinung nach eine Art, um von sich selber abzulenken. Manchmal steckt auch Neid dahinter.
Lady1206
Lady1206 | 23.09.2011
9 Antwort
ja
ich finds auch schrecklich dass deine tochter krank ist, kranke kinder tun mir immer leid aber mädel irgendwie hast du da ein falsches wertesystem angenommen. du bist ja nicht wirklich so wie die es erzählen, du lässt es aus dir machen- willst du dich wirklich von jemanden formen lassen, den du gar nicht richtig kennst? wer weiß was die für leichen im keller haben... und auch wenns sehr tragisch klingt, lästern ist menschlich, und viele leute machen es in der regel auch gar nicht um den jenigen zu treffen sondern um selber besser dazustehen oder sich bestätigung für ihre ansichten zu holen, wobei der letzte fall noch immer der häufigere ist. wenn dein leidensdruck dabei so groß wird, sprich mal mit deinem hausarzt, weil diese lästerei scheint für dich wie mobbing zu wirken ..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2011
8 Antwort
nicht beachten
das ist das beste was du machen kannst, denn dann merken sie dass sie dir nichts anhaben können. In jeder firma ist es so... bei mir ist es nicht anders, ich bin ingenieurin, und die in der produktion lästern auch kräftig, wie kann eine die so jung ist, das ausüben, und von der lass ich mir doch nix sagen, das is ne frau und jünger als ich... die erste zeit weghören und so machen als würde es dich nicht interessieren...hat bei mir geholfen und jetzt mittlerweile akzeptieren mich alle. Und wenn es doch nicht so ist, dann mach ich auch schon mal den mund auf....ansonsten versuch doch mal die anzusprechen ob deren leben so langweilig ist, oder ob es einfach nur der neid ist. Zudem geh zum betriebsrat die werden dir auch weiterhelfen können, und wenn das alles nichts bringt, hör dich vielleicht nach einer anderen stelle um? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2011
7 Antwort
ohje
ich kenn das, ich bin da genauso wie du. Aber mehr wie es uns am Arsch vorbei gehen zu lassen und selbstbewußter werden, können wir nicht.
lea2009
lea2009 | 23.09.2011
6 Antwort
mal ehrlich...
...machen wir das nicht alle iwann mal??? na und, steh da drüber und lege dir ein dickeres fell zu.... mehr kannste nicht machen. das ist heutzutage leider so und daran kannst du nichts ändern. egal was du oder was du nicht erzählst, geredet wird immer. es muss ja nicht immer negativ sein. und wer behauptet, dies nie zu machen, der werfe den ersten stein.... es gibt von den ärzten so ein schönes lied.... lass die leute reden, denn sie haben ja nichts besseres zu tun.... lalalala lg
Boah_Ey
Boah_Ey | 23.09.2011
5 Antwort
ignorieren
was willst denn machen...und hand aufs herz...redest du nie über andere? das leben ist so, so wie du nicht jeden leiden kannst, oder alles gut findest was andere sagen/ tun, gehts halt anderen auch mit dir der trick ist drüber zu stehen...meinste die interessiert das, dass du dir das leben deswegen schwer machst? wohl weniger....also drauf ge*** und das eigene leben leben! wenn jemand mit mir ein problem hat, dann halte ich es wie mit dem spruch dazu...kann er behalten, ist ja sein problem...wenn die leute meinen sie müssten hinter meinem rücken reden und nicht zu mir kommen...tja...dann kann ich auch nicht drüber nachdenken und gegebenenfalls was dran ändern...sofern die kritik angebracht ist so what
evil-bunny
evil-bunny | 23.09.2011
4 Antwort
...
Huhu, ach mensch, das tut mir echt Leid und ich kann nur sagen, ich hasse solche Kollegen, die sich ständig das Maul zerfetzen müssen. Ich weiß ned wieso es solche Menschen gibt, immerhin sind wir alle auf der Arbeit um unseren Lebensunterhalt zu verdienen, das manche da nichts besseres zu tun haben, als abzulästern find ich einfach schrecklich und ich kann mir vorstellen, wie du dich fühlen musst... Vor allem weil du sensibel bist, weiß man oft nicht, wie man damit umgehen soll.. Und manche können sich einfach kein dickes Fell zu legen, weil´s einfach zu viel ist.. Ich wünsch dir viel Kraft und gute Besserung!!! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2011
3 Antwort
So
wenig privates wie möglich erzählen, den Tipp kann ich geben. Kenne das von unserer Firma auch, ist Gott sei Dank ne größere mit verschiedenen Teams, da muss man einige Kollegen nur noch aufm Gang grüßen. Einige nehmen es da nicht so mit der Privatsphäre und plaudern gerne.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2011
2 Antwort
...
Job wechseln ist leider gar nicht drinnen, deshalb macht es mich ja auch so fertig, denn ich bin erst seit Juli dort und bin soooooo froh was in meinem Beruf gefunden zu haben. Bin nämlich ganz lange raus gewesen und mich wird als alleinerziehende mit nur 2 Jahren Berufserfahreung und 5 Jahren Pause kein anderer Einstellung und leider schon gar nicht in den neuen Bundesländern....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2011
1 Antwort
...
ich kenn das mich stört das auch, am besten gehst du denen so gut wies geht aus dem weg und machst deine arbeit, was anderes kannste kaum tun oder arbeit wechseln. lg
badromance20
badromance20 | 23.09.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading