Wer kann mir helfen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.03.2011 | 26 Antworten
Ich werde hier jetzt mal meinen halben Lebenslauf hinschreiben und hoffe, ihr könnt mir helfen.
Also, ich habe im Jahr 2005 meine Ausbildung begonnen. Im Jahr 2008 (Juli) habe ich diese beendet und habe seitdem nicht mehr gearbeitet.
Mein Mann ist der Hauptverdiener. Ich habe im September 2008 unseren Sohn geboren und hatte auch nicht vor je wieder arbeiten zu gehen (weswegen ich mich nicht arbeitslos gemeldet habe - weil das ja voraussetzt, dass man dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen kann/möchte) .. Im Oktober 2010 kam nun unser zweites Kind. Und nun bin ich unerwartet nochmal schwanger geworden. Nun sieht unser Leben aber derzeit folgendermaßen aus: Mein Mann ist aufgrund vieler schwerer Traumata in Depressionen gefallen und geht kaum mehr arbeiten. Ich habe ihm empfohlen sich therapieren zu lassen. Nun ist er seit Mitte März in einer Tagesklinik und wird dort therapiert .. Mittlerweile hat er von seinem AG eine Abmahnung einkassiert (gegen die wir Widerspruch eingelegt haben) und wird deutlich gemobbt (aufgrund seiner Krankheiten und daraus resultierenden Fehlzeiten) .. Ich befürchte, dass er nach der Therapie trotzdem keine Kraft hat wieder zu seinem alten AG zu gehen und dort konsequent jeden Tag zu arbeiten. Er ist einfach nicht mehr derselbe..

So viel dazu ..

Nun habe ich überlegt, ob ich nicht arbeiten gehen könnte, da ich sehr große Angst davor habe, dass er gekündigt wird und wir dann auf der Straße sitzen. Nun weiß ich leider gar nicht, wie das jetzt alles vonstatten gehen muss.

Da ich ja zwei kleine Kinder habe und schwanger bin, stehe ich ja den Arbeitsmarkt nicht grad optimal zur Verfügung .. Kann ich nun trotzdem zum zuständigen Arbeitsamt gehen und erstmal Arbeitslosengeld beziehen? Auf welcher Bemessungsgrundlage? Würde ich dann Arbeitslosengeld bekommen? Wann könnte/müsste/sollte ich dann wieder arbeiten gehen? Muss ich meine drei Kinder dann in eine Kita geben (wenn ja mit welchem Alter) und dann arbeiten gehen?
Ihr seht, ich bin noch grün hinter den Ohren .. Ich hab mich NIE damit beschäftigt, weil für uns immer klar war, dass ich nicht arbeiten gehen muss, da ja mein Mann genug verdient. Mein Part war es - für die Kinder da zu sein (was mich auch nicht gestört hat). Aufgrund der geänderten Situation mache ich mir jetzt aber doch sehr viele Gedanken. Ich kenne mich nicht aus, das ist mein RIESIGES Problem. Ich verstehe nur Bahnhof, wenn ich da was google oder so.

Was müsste ich, wenn ich ein Termin bei Arbeitsamt mache, alles mitnehmen?
Ich möchte definitiv KEIN schmarotzer oder sowas sein, ich möchte aufjedenfall für mein Geld auch arbeiten gehen und würde es eigentlich sogar begrüßen, wenn ich mal wieder arbeiten gehen könnte. Bitte klärt mich auf und sagt mir, wie das alles so laufen muss. Danke.
Wenn ihr noch irgendwelche Antworten oder Daten braucht, um mir bei der Theamatik zu helfen, dann fragt mich einfach.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

26 Antwort
...
nebenjob muss auch nich zwingend das sein was du ma gelernt hast....ich mach zb nebenbei auch nen nebenjob den ich so nie gelernt hab... hab mich letztes jahr auf ne mini-anzeige in unserer zeitung hier per email beworben..eher aus spaß..ne musikschule suchte leute/freie mitarbeiter für instrumentalunterricht und musikal. früherziehung in kigas...bekam die stelle und arbeitete ne weile für dich..gut war über die schule nachher nich mein ding weil die oft nich so wollten wie ich und da am ende auch noch neg. dinge rauskamen und ich letzen endes kündigte, aber den job mach ich trotzdem noch, nur eben ohne "AG"..quasi nebengewerbe bis 400€ einkommen und gut is...sv abzüge durch die hauptberufl.sv pflichtige arbeit hab ich nich und groß mehr steuern drauf zahl ich auch nich..aber auch nur weil ich viel abzusetzen habe..und mein mann ebenso..also es muss nich immer das sein was man gelernt hat..
gina87
gina87 | 24.03.2011
25 Antwort
@-Nina-
was meinste wieviel leute hier im monat in meine firma kommen und ne unterschrift haben wollen..die kriegen ne vordedruckte tabelle vom amt wo der AG bei dem sie sich "persönlich" vorgestellt haben, datum stempel und unterschrift draufmacht, damit die nen nachweis haben sich beworben zu haben...und das sind etliche die erst seit kurzem alg2 beziehen und sofort in die spur geschickt wurden...
gina87
gina87 | 24.03.2011
24 Antwort
@DrNilay
ich musste mich damals auch zwangsläufig damit auseinandersetzen..hab aber letzten endes nix bezogen vom amt....
gina87
gina87 | 24.03.2011
23 Antwort
@gina87
echt?Oo ich bekomm auch alg 2 und wurd ebisher für nix aufgefordert.. die könn doch nich sagen de rmuss sich bewerben und der nich wie doof
-Nina-
-Nina- | 24.03.2011
22 Antwort
@gina87
danke für deine Hilfe. Du kennst dich ja echt gut aus. Werde mal schauen, wie ich das in Zukunft machen kann. Vielleicht ist es möglich einen Minijob anzunehmen und arbeiten zu gehen, wenn mein Mann zuhause ist, oder wenn meine Eltern die Kinder nehmen können ... Ich muss mich da jetzt irgendwie durchbeißen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2011
21 Antwort
@-Nina-
is auc nich zwingend immer so...ich kenn etliche die sofort in irgendwelche maßnahmen gesteckt wurden sobald sie hartz4 bezogen haben usw, bewerben müssen sie sich mind 3x nachweislich im monat usw usw...
gina87
gina87 | 24.03.2011
20 Antwort
...
dann haste alle ruhe der welt dir was zu suchen...und wenns so in festanstelllung nix is, dann erstma minijob oder ggf 2..da würde dann zwar auch einer voll besteuert werden und die sv abzüge hättest auch aber allemal besser als gar nix... 2.ausbildung nunja...wenig geld, sehr viel zeitaufwand fürs lernen was mit bald 3 kindern nich grad einfach is..berufsschule, ggf 40std/woche, evtl. noch lehrgänge usw das würd ich mir sehr gut überlegen und auch ob dein mann sich nich ggf woanders bewerben kann wenns ihm wieder besser geht..
gina87
gina87 | 24.03.2011
19 Antwort
.
also man muss 3 jahre keine maßnahmen machen bei alg 2.. da ruhen sich aber auch viele drauf aus -.- bei mehreren kindenr ists auch wieder was andres
-Nina-
-Nina- | 24.03.2011
18 Antwort
@lafra996
die anwartschaftzeiten bzgl. der damaligen ausbildung fürs alg1 sind jetzt sowieso weg..das amt zahlt alg1 auch erst wenn man mindestens 1 jahr zuvor gearbeitet hat um überhaupt nen anspruch zu haben...naja und das sind ja nu schon fast 3 jahre die vergangen sind...ergo is alg1 schonma eh gestrichen... ich würd wenn dann zumindest versuchen alg2 zu beantragen mehr als n nein kannst nich kriegen....oder du lässt dich vorher bei zb profamilia beraten was besser wäre..ggf habt ihr anspruch auf kindergeldzuschlag..aber hartz4 und kindergeldzuschlag zusammen geht nich...hartz4 wäre aber bei eurem gesamteinkommen entweder super super wenig oder eher gar nix...dann doch eher evtl. zu kindergeldzuschlag und/oder wohngeld für die kinder tendieren..auch bei hartz4 musst du jobangebote/maßnahmen vom amt in anspruch nehmen und spätestens dann würde es ggf schwierig werden wegen der kinder die derzeit noch nich betreut sind...wenn dann versuch nach möglchkeit dem aa ausm weg zu gehen..
gina87
gina87 | 24.03.2011
17 Antwort
@DrNilay
was hast du denn gelernt, wenn ich fragen darf? und wie lat bist du?eine neue ausbildung zeiht ja erstmal ein gerniges einkommen und viel lernerei nach sich...bekommst du das dann hin?viel mehr als bei einem minijob hast du dann auch nicht... mein mann ist noch in der ausbildung und ich habe 2 mimi jobs angenommen, ich bin noch in elternzeit und könnte ab sommer 2012 wieder in meinen beruf zurück-will ich aber nicht. und wenn dein mann sich in einer anderen firma bewirbt?vielleicht hindert ihn ja nur die jetzige frima am arebiten und zieht ihn so runter?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2011
16 Antwort
@all
Ich bin grad etwas am verzweifeln. Wenn das doch alles nicht so kompliziert wäre...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2011
15 Antwort
@DrNilay
ist ja auch nicht böse gemeint in deutschland werden einen sehr viele steine in den weg gelegt wenn man kinder hat noch mehr traurig aber wahr. ne freundin von mir möchte auch gerne arbeiten schreibt bewerbungen ohne ende hat zwei kinder der mann arbeitet außerhalb sie bekommt aber eine absage nach dem anderen alg.2 bekommt sie nicht er hat zuviel armes deutschland
lafra996
lafra996 | 24.03.2011
14 Antwort
...
nunja alg1 is ne lohnersatzleistung..sprich du verlierst deinen job während dem du ja in die arbeitslosenversicherung eingezahlt hast, beantragst alg1 und bekommst dann alg1 in höhe von xy% deines letzten einkommens für max. 1jahr.. alg2 is ne sozialleistung die quasi den grundbedarf deckt...da spielt aber eben das einkommen aller im haushalt lebenden personen mit denen man ja eine bedarfsgemeinschaft bildet ne rolle...kindergeld wird auch als einkommen hinzugezählt...und bei eurem gesamteinkommen, was ja durchs 3.kind in zukunft durch kindergeld noch höher is , denk ich eher weniger das du/ihr überhaupt ne chance auf alg2 habt
gina87
gina87 | 24.03.2011
13 Antwort
@lafra996
das weiß ich ja eben auch nicht, deshalb frage ich ja nach.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2011
12 Antwort
@Krissi86
Ja, die Idee hatten die Therapeuten von der Tagesklinik auch für meinen Mann.. Jedoch sagt er, dass es ihm nach der Elternzeit dann erstrecht schwerfallen würde wieder in seinem Beruf zu arbeiten... Keine Ahnung. Er ist sehr motivationslos und hängt durch. Am Liebsten würde ich komplett arbeiten gehen, aber ich kann leider in meinen gelernten Beruf nicht wiedereinsteigen... Müsste also komplett von vorne anfangen - sprich: neue Ausbildung... Damit ich wenigstens eine Chance habe mal ordentlich zu verdienen. Von Minijobs kann ich unsere Familie ja kaum über Wasser halten... Hmmm... Wir haben halt auch noch Kredite am Laufen - da hab ich auch Angst, dass ich das dann alleine nicht alles tragen könnte... Ist schon echt kacke, wenn man kein Plan von solchen Sachen hat, weil man sich damit einfach nie richtig auseinandergesetzt hat.
| 24.03.2011
11 Antwort
@gina87
das is ja doof.. is hier zum glück anders :) wo ich meine angemeldet hatte wusste ich noch gar nich ob ich überhaupt ne arbeit finde ^^ Mit dem einkommen siehts aber shclecht aus für alg2.. wohngeld is eher, das beantragt man für die kinder, war bei mir jedenfalls so
-Nina-
-Nina- | 24.03.2011
10 Antwort
hi
wovon willst du arbeitslosengeld bekommen wenn du nie gearbeitet hast vieleicht noch wegen deiner ausbildung wünsch dir aber trotzdem glück
lafra996
lafra996 | 24.03.2011
9 Antwort
@-Nina-
ja leider kommt drauf an wo man wohnt und wie da die regeln sind..wir hatten/haben ja arbeit..aber ich musste bevor ich mausi mit 1jahr in den kiga geben konnte, erst dem JA ne arbeitsbescheinigung vorlegen usw., damit die sehen okay die gehen arbeiten der platz is gerechtfertigt...ohne das okay vom JA hät ich mausi auch nich anmelden können
gina87
gina87 | 24.03.2011
8 Antwort
@gina87
danke für deine Erklärungen. Was würde HartzIV für mich bedeuten? Was ist da jetzt der Unterschied zu AlgeI ? Mein Mann verdient Netto: rund 1700 EUR... Wir bekommen 2* Kindergeld = 368 EUR Einmal Elterngeld = 375 EUR Insgesamt haben wir also Einnahmen von: rund 2443 EUR Würde ich dann überhaupt bei soviel Einnahmen Anspruch auf HartzIV haben? Ich mach mir halt Sorgen um die Zukunft und möchte gerne Geld verdienen, damit wir im Falle einer Kündigung noch Einnahmen durch mich haben..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2011
7 Antwort
...
ja das würd ich ggf auch in betracht ziehen...ob und wieviel alg2 ihr/du kriegen würdest hängt ja auch von seinem einkommen ab...wenn er zuviel hat gibts da nix...und wenn ihrs so gehandhabt habt, dass nur er arbeiten geht und ihr alle von seinem geld gelebt habt, denk ich wirds sowieso eher schlecht aussehen mit alg2... kindergeldzuschlag gäbe es noch und ggf wohngeld...wenn dein mann soviel einkommen hat das ihr alle davon leben könnt, siehts eher mau aus mit alg2...alg1 ja wie gesagt sowieso nich
gina87
gina87 | 24.03.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

brustkorb tut weh bitte helfen
18.09.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading