Könnt ihr uns helfen?

Zahnfee10
Zahnfee10
15.02.2011 | 9 Antworten
Hallo Mamis,
ich habe da mal eine frage, ich hoffe ihr könnt helfen.
Mein Freund hat leider kein Job gelernt arbeitet jetzt seid knapp 10 Jahren als Gartenlandschaftsbauer sprich Gärtner.
jetzt bereut er es das er damals so gepennt hat.Gibt es jetzt eine Möglichkeit das ihm die Jahre irgendwie als Ausbildung ansieht?!
Sprich das er evtl noch ein Jahr Theorie in der Berufsschule macht und dan gelernter Gärtner ist?!
Er verliert nur schnell wieder den Mut deshalb will ich ihn da schon mal weiter helfen.

Ich hoffe ich habe es verständlich erklären können und ihr könnt helfen.
LG von der Zahnfee
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
ich würde mich da mit dem arbeitsamt in verbindung setzen...
mein mann hat auch nix gelernt und hatte 6 jahre als drucker gearbeitet, wollte dann auch ne prüfung machen und es somit anrechnen lassen, nur hätte er sich die theorie selber aneignen müßen und hätte alles selber finanzieren müßen ! jetzt macht er vom arbeitsamt ne umschulung zum cnc zerspaner und bekommt 1245 € im monat dafür. im nov. 2012 ist er dann fertig und hat einen beruf *freu*
mama-mia82
mama-mia82 | 15.02.2011
8 Antwort
...
Danke ihr Lieben! Werde mich da mal Schlau machen.
Zahnfee10
Zahnfee10 | 15.02.2011
7 Antwort
...
http://www.aachen.ihk.de/de/ausbildung/download/antrag_a_zulassung_z_abschlusspr_o_ausbildung.pdf
Klaerchen09
Klaerchen09 | 15.02.2011
6 Antwort
...
Danke Klärchen, werde mich da mal schlau machen. @ kiska Sein Chef ist leider kein Meister also darf er nicht Ausbilden, was ja so kein ding wäre.Wenn er sich woanders bewirbt mit der Berufserfahrung, Weiterbildung und den Führerscheinklassen.
Zahnfee10
Zahnfee10 | 15.02.2011
5 Antwort
....
ich würde mich bei der IHK erkundigen ob die Möglickeit besteht eine externe Prüfung abzulegen. Dies könnte möglich sein, wenn er das doppelte der normalen Ausbildungszeit gearbeitet hat und dies nachweisen kann. Viel Glück!!
eXperienCe82
eXperienCe82 | 15.02.2011
4 Antwort
@kiska86
nach zehn Jahren Praxis im Beruf wird er sicher keine Ausbildung mehr machen müssen.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 15.02.2011
3 Antwort
jap,das is möglich!
Hat eine Bekannte von mir auch gemacht. Sie hat keinen beruf erlernt und aber schon 5 Jahre in dem beruf als Verkäuferin gearbeitet.. Irgendwie musste sie dann irgend ne Prüfung oder so ablegen Mach dich mal bei der IHK kundig...ist doch schöner wenn alles so toll klappt :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2011
2 Antwort
er sollte sich mal
bei der IHK erkundigen. Wenn man die Praxis nachweisen kann, dann wird man meist auch problemlos zur Prüfung zugelassen. Mit der Prüfung in der Tasche hat er seinen Facharbeiter. lg und viel Erfolg!
Klaerchen09
Klaerchen09 | 15.02.2011
1 Antwort
also es gibt
sicher die möglichkeit das er eine verkürzte ausbildung macht, da muss sein chef wohl einschreiben für ausfühlen und so weiter am besten bei der zuständigen gewerkschaft nachfragen. lg
kiska86
kiska86 | 15.02.2011

ERFAHRE MEHR:

könnt grad nur heulen
05.04.2013 | 11 Antworten
ich könnt mich aufregen
13.08.2012 | 18 Antworten
39+5 ssw könnt ihr mir helfen
11.12.2011 | 11 Antworten
Könnt ihr mir helfen:
09.11.2011 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading