Was würdet ihr tun?

kalli82
kalli82
19.03.2010 | 12 Antworten
Hab eine Ausbildungsstelle zur Einzelhandelskauffrau angeboten bekommen. Ich bin 27, verheiratet und hab vor kurzen die"Clomifen"behandlung begonnen, weil ich ein Kind möchte. Heute wurde mir die Ausbildunsstelle angeboten. Ich find es ja ganz interessant. Ich arbeite in dem Geschäft schon als Teilzeitkraft, was sich bei uns auch noch mit Kind vereinbaren lassen würde. Was würdet ihr machen? Ausbildung und Kind geht ja nicht
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
...
Warum geht Ausbildung und Kind nicht? Mit einer guten Organisation und Betreuung für das Kind geht alles. Ich betreue als Tagesmutter relativ häufig Kinder deren Mütter in der Schul- oder Berufsausbildung stecken und noch keine hat aufgegeben. Alle haben ihren Abschluß geschafft und bis auf eine sind auch alle übernommen worden.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 21.03.2010
11 Antwort
@kalli82
ich würde mich für das kind entscheiden also schwanger werden , wenn dein wunsch nach einem baby so groß is dann würd ich des auch machen ausserdem hast du ja noch ne ausbildungstelle
Sterntalernudel
Sterntalernudel | 20.03.2010
10 Antwort
Ich hab ja schon eine Ausbildung zur Hotelfachfrau.
Und Realschulabschluss. Wenn ich nix hätte, würd ich mich sofort für die Ausbildung entscheiden
kalli82
kalli82 | 19.03.2010
9 Antwort
...
Du kannst ja die Ausbildung anfangen, wenn du in der Zeit schwanger wirst kannst du sie doch unterbrechen und später fertig machen, kannst ja nach einem Jahr weiter machen z.b. Informiere dich doch mal ob sowas möglich ist.
nina290979
nina290979 | 19.03.2010
8 Antwort
klar geht das
aber es ist schwierig.du bist doch noch jung genug um erst eine ausbildung zu machen und dann ein kind zu bekommen.auch oder gerade als mutter ist es wichtig eine ausbildung zu haben! ich könnte mir auch nicht vorstellen mein kind 8 stunden am tag nicht zu sehen.ich arbeite zwar auch wieder seit meine kleine 7 wochen alt ist, aber nur so 3-4 stunden 7 tage die woche
florabini
florabini | 19.03.2010
7 Antwort
...
ich würde die ausbildung annehmen, ich denke so eine chance kommt nie wieder...
bluenightsun
bluenightsun | 19.03.2010
6 Antwort
@ani1983
das kann ich mir für mich nicht vorstellen. In den ersten Jahren ganztags zu arbeiten. wollte es nicht den ganzen Tag zu meinen Eltern geben. Mein Mann arbeitet in einem 4-Schicht Betrieb ist also auch nicht zu einer bestimmten Zeit da
kalli82
kalli82 | 19.03.2010
5 Antwort
.
machs die mussen nicht alles wissen und du bist ja noch nicht schwanger und auserdem wenn sie es wollen tretten sie dirr dann immer noch in den aa....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2010
4 Antwort
...........
Ich würde auf jeden Fall die Ausbildungsstelle annehmen. Du weißt ja nicht im voraus, ob und wann Du schwanger werden wirst, was ich Dir natürlich wünsche. Nach der Ausbildung bist Du immer noch nicht zu alt für ein Kind.
Wichtelchen
Wichtelchen | 19.03.2010
3 Antwort
*JA*
Das ist eine tolle Chance, die nicht jeder bekommt und evt für Dich nie wieder kommt! Ausbildung und Baby geht sehr wohl, auch wenn es schwer ist und bestimmt einiges drunter leidet! Mutti sein ist bestimmt das schönste gerade im ersten Jahr , aber so eine Ausbildung für die Zukunft von Euch wirklich wichtig! Meine Meinung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2010
2 Antwort
...
wieso geht ausbildung und kind nicht?
ani1983
ani1983 | 19.03.2010
1 Antwort
ich würd erst
die neue Ausbildung machen und dann das "neue" Kind planen.
thereallife
thereallife | 19.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading