kündigen im erziehungsurlaub

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.01.2010 | 9 Antworten
hallo, ich habe folgendes problem;
ich bin zur zeit im EZ-urlaub bis 2012, möchte aber eigentlich nicht mehr zurück an meinen alten arbeitsplatz, denn ich fühle mich da nicht mehr wohl.wie ist das jetzt wenn ich von selber kündige, wann kann ich kündigen, und bekomme ich dann arbeitslosengeld1 ?
natürlich möchte ich dann was anderes machen, nur in meinen alten job bekomme ich kids und job nicht unter einen hut.ich bin verheiratet und mein mann arbeitet auf montage.hoffe auf hilfreiche antworten, und danke schon mal dafür.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@ani1983
das we3iß ich leider auch nicht genau.am besten du fragst mal beim arbeitsamt nach
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.01.2010
8 Antwort
erstmal: Immer kündigen lassen!
Red mit deinem Chef über die Situation. Eventuell ist er so kulant, mit dir bessere arbeitszeiten auszumachen. ne Freundin von mir arbeitet als verkäuferin, müsste normalerweise Schichten schieben. Ihr mann ist aber auch auf montage, daher macht sie nur frühschicht. Lass dich kündigen, wenn es gar nicht anders möglich ist. Wenn du kündigst, bekommst du 3mon kein geld und die 3mon werden, glaube ich, sogar von deinen 12mon anspruch auf alg1 abgezogen, bekommst also nur noch 9mon geld.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2010
7 Antwort
@herzengutemama
ich weiß es nicht, deswegen hatte ich gefragt, kann mir das beim alg1 auch nicht vorstellen. bei harz4 schon, das ist ja was anderes. naja, ich frag bei gelegenheit mal ne freundin von mir, die arbeitet beim arbeitsamt, die weiß das!
ani1983
ani1983 | 29.01.2010
6 Antwort
@ani1983
Komisch, Ich musste meinen Mann nicht angeben bei ALG 1 !!!
herzengutemama
herzengutemama | 29.01.2010
5 Antwort
@Sonja84
auch wenn man gekündigt wird und alg1 bekommt? ich frag nur weil ich davon auch nicht so viel ahnung hab, war noch nie in so einer situation.
ani1983
ani1983 | 29.01.2010
4 Antwort
beim
alg kommt es auch drauf an, wieviel dein Mann verdient
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2010
3 Antwort
...
achso, ich würde erst kündigen wenn du was neues hast und wenn dei elternzeit vorbei ist, soviel ich weiß wird die doch mit angerechnet und du bist in der zeit krankenversichert. wenn du kündigst mußt du zum amt und dich melden und bist dann krankenversichert. ist also mit rennereien verbunden. außerdem wollen die beim amt ja dann auch wissen wieso, weshalb, warum! überleg es dir also nochmal.
ani1983
ani1983 | 29.01.2010
2 Antwort
...
bei mir ist das ähnlich, ich würde zwar gerne zurück aber das wird wohl nix weil mein mann und ich um 6 uhr anfangen müssen und unser wurm erst um 6 uhr zur kita gebracht werden kann weil sie früher nicht aufmacht. habe mich da schon etwas erkundigt. leider ist es so das du kein anspruch auf alg1 hast wenn du kündigst, wenn du aber gekündigt wirst hast du anspruch . glücklicherweise bin ich in der position. wieso willst du dort nicht mehr zurück?
ani1983
ani1983 | 29.01.2010
1 Antwort
aufgepasst !!!
Dir ist schon klar, wenn DU kündigst, bekommst Du eine Sperrzeit von 3 Monaten oder kein Arbeitslosengeld . Versuche Dich kündigen zu lassen, das hat mein Arbeitgeber auch bei mir gemacht. Aber dann viel Spaß was neues zu Suchen, ist verdammt schwer. Eigene Erfahrung
herzengutemama
herzengutemama | 29.01.2010

ERFAHRE MEHR:

Depressiv angst vor kündigung
07.07.2017 | 8 Antworten
Tagesmutter fristlos kündigen?
14.09.2015 | 20 Antworten
Kündigungsfrist Hort
14.01.2014 | 4 Antworten
Kündigen nach 3 Monaten
04.07.2012 | 9 Antworten
Muß man einen Minijob auch kündigen?
08.11.2011 | 13 Antworten
kann der arbeitgeber kündigen?
24.10.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading