Was denkt die Arbeit?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.06.2009 | 11 Antworten
Ich, bzw. meine Ärztin hat mich für diese Woche krank geschrieben, weil es ja unsere verünglückte Fundkatze Mimi am Dienstag so schlecht ging, das ich zustimmte, das Sie erlöst wird.
Keine Frage, ich war und bin ziemlich fertig mit den Nerven.
Habe Beruhigungsmittel bekommen (Tavor)&etwas zum einschlafen.
Als ich mich krank gemeldet habe, war ich auch ehrlich und habe auch gesagt, weshalb ich nicht kommen kann.
Nun habe ich mitbekommen, das Sie auf Arbeit schon darüber geredet haben, das ich wegen "einer Katze" krank geschrieben bin.
Manch einer kann das eben nicht nachvollziehen, aber ich bin und war schon immer ein Mensch, der Tieren hilft etc.
Mein Mann sagte auch, das ich noch nie so fertig war, seitdem wir zusammen sind.
Am Montag geh ich wieder auf Arbeit&ich werde mich dort ganz bestimmt nicht für mein Handeln rechtfertigen!
Ich habe nur Angst, das die das dort nicht verstehen&nachvollziehen können.
Mach mir halt Gedanken.
Wie oft kommt denn sowas vor, daß das geliebte Tier stirbt?
Klar, wäre es Anstelle der Katze ein Kind gewesen, wäre das natürlich was anderes!
Ich will dort auch nicht großartig diskutieren, denn ich habe aufgrund meines Handelns kein schlechtes Gewissen.
Im Gegenteil, Mimi hatte noch ein paar schöne Stunden ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
11 Antwort
@huddln
Ja, Mimi hatte Babys im Bäuchlein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
10 Antwort
...
sie war schwanger??? ohhhh, das ist traurig. tut mir leid
huddln
huddln | 12.06.2009
9 Antwort
@spicekid44
Da ist er wieder, der wunde Punkt Ich hatte richtige Heulkrämpfe und bin in den Armen meines Mannes zusammengesackt. Ich war zu nix zu gebrauchen, lag die ganze Zeit im Bett, habe vor mich hingestiert etc. Man kann eben schon so für Tiere empfinden wie für Menschen! Und wenn die das da ncit nachvollziehen können, dann sind Sie genauso wie eine Heizung im Sommer: KALT! Wäre ich nicht da gewesen, wäre Mimi zuhause alleine seelenruhig verblutet! In stiller Trauer und immer in Gedanken an unsere Mimi die jetzt mit Ihren Babys im Bauch im Himmel ist Mimi gestorben am 9.6.09 ca.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
8 Antwort
Krank ist Krank
Und es geht keinem etwas an worauf Du krank geschrieben bist Und ich kann gut nachvollziehen, warum Deine Kolegen so komisch reagieren - häte ich an Deiner Stelle nícht gesagt. Es wird Dich nie einer fragen warum Du krank bist, da bist Du nicht informationspflichtig. Nächste Mal lieber den Mund halten LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.06.2009
7 Antwort
@HopeFull
da hast du recht. heut zu tage wird der "ehrliche" bestraft.beim nächstes mal bist du schlauer.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
6 Antwort
...
das is ja trotzdem wahnsinn :-) also das sind knaller, hab die selber hier rumliegen und kenne schlafmittel und anderes zeug zu anti depressiva :-) aber tavor... da komm ich nicht drüber hinweg. trotzdem, meine katze ist auch wie mein eigenes kind und ich heul schon immer rum wenn sie was hat also darfst du auch trauern. lass dich nicht unterkriegen
huddln
huddln | 12.06.2009
5 Antwort
@anni184
Das war wahrscheinlich auch mein Fehler, zu sagen, weshalb ich nicht kommen kann, aber ich wollte ehrlich sein. Wahrscheinlich wird mir das zum Verhängnis.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
4 Antwort
Hallo,
ich denke, dass du grade ganz schön emotional aufgewühlt bist. Mir ging es mal ähnlich: meine heißgeliebte Menschenratte musste wegen 1 Krebserkrankung eingeschläfert werden. Ich hab Rotz und Wasser geheult. Es steigen mir auch jetzt wieder Tränen in den Augen. Die Reaktion anderer: Wegen 1 Ratte? Wat isn mit dir nich in Ordnung? Total ignorant und emotional tot. Nee, dachte ich, so will ich nicht sein. Und du bestimmt auch nicht! Wenn andere so gefühlstechnisch verkümmern, ist das für diese Leute ein echtes Armutszeugnis. Und die regen sich auf? Hey, da stehen wir doch drüber, oder? Herzliches Beileid für deine Mimi und lass dich nicht von anderen unterkriegen. lg
spicekid44
spicekid44 | 12.06.2009
3 Antwort
@huddln
Ja, Tavor zur Beruhigung und ein Schlafmittel. Ich nahm vor meinem KiWu auch Anti Depressiva, seitdem aber nicht mehr. Geht mittlerweile auch ohne. Ich denke mal, dadurch wir auf dem Lande leben, haat ein Katzenleben nicht so viel Bedeutung wie eine Kuh Beispielsweise
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
2 Antwort
...
du bekommst tavor zur beruhigung??? als normal gesunder mensch? das ist krass...und zum einschlafen ist es eigentlich nicht. es ist für epileptiker und panikattacken und das bekommen normalerweise nur psychisch kranke... aber gut. und dann ist es doch was ganz normales, dass es dir dann nicht gut geht. mir würde es nicht anders gehen. meine kollegen haben auch immer wegen jeder kleinigkeit gequatscht... hör einfach nicht hin. alles gute und kopf hoch
huddln
huddln | 12.06.2009
1 Antwort
mach dir keinen kopf wegen der
arbeit.....an erster stelle steht deine gesundheit.und ein artz schreibt nicht umsonst krank.das ist eine seelische belastung von dir gewesen. und überhaupt----es geht doch eigentlich keinem was auf der arbeit an, warum -wieso-weshalb du nun krank bist. alles gute weiterhin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009

ERFAHRE MEHR:

schwanger / arbeit
04.11.2011 | 13 Antworten
Arbeit bei LIDL oder ALDI?
03.11.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading