Heimarbeit kein Tupper, kein Energetix, sondern

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
27.04.2009 | 6 Antworten
.. was anderes (zwinker)
Wer kann mir sagen wo ich was gutes für Heimarbeit bekommen kann?
Sollte wirklich von zu Hause aus sein und nichts mit Verkauf zu tun haben ..

Habe mich an Tupper versucht und auch an Energetix, beides nix für mich, möchte lieber etwas schlichteres wie Kullis zusammen stecken oder so .. Ich weiß es nicht, ich weiß ja nicht was es so alles gibt ..

Wer kann mir Tipps geben?
Wer arbeitet von zu Hause aus und kann mich beraten?

Vielen Dank!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
ach Süße
das liebe geld......oder langeweile????? wenn´s langeweile ist hab ich ne idee mal wieder nen Kaffee trinken gehen!!!!
melab83
melab83 | 05.09.2009
5 Antwort
HEIMARBEIT
@Mavogi Ich hatte innerhalb von 2 Wochen schon 10 neue Partner, die auch weiterhin neue Partner geworben haben. Die ersten Wochen waren - was die Partner anbelangte - sehr erfolgreich. Ich habe regelmäßig mit diesen Partnern telefoniert, ihnen Tipps weitergegeben, ständig Emails geschrieben und war als Ansprechpartner für sie da. Fragen, die ich selbst nicht beantworten konnte, konnte ich dann an meine Ansprechpartner weiterleiten und gemeinsam als Team hat man solche Dinge dann gelöst. Das lief alles immer total problemlos und die Zusammenarbeit war wirklich super. Aber trotz vieler neuer Parter haben sich auch viele wieder abgemeldet bzw. werden alle 6 Monate die Partner gelöscht, die keine Umsätze haben bzw. sich überhaupt nicht bei Stupkaworld einbringen. So war ich nach 8 Monaten wieder bei 5 Partnern angelangt und wenn ich überlege, dass ich monatlich nicht mal 5 Euro verdiene, aber täglich 2 Stunden für die Werbung neuer Partner investieren soll, um ein großes Team aufzubauen, dann lohnt sich in meinen Augen nicht wirklich. Denn ich gehe nebenbei auch noch arbeiten und wenn ich so viel Zeit in einen Nebenjob investiere, soll irgendwann mal was dabei rumkommen. Zumindest ein bisschen was, um mal einen Erfolg zu sehen. Wichtig ist ja auch, dass die neu geworbenen Partner auch einkaufen und deren Partner wiederum. Und wenn da monatlich kaum was bei rauskommt und ständig wieder ein Stapel Partner abspringt, dann muss ich noch fleißiger werben - also noch ein wenig mehr Zeit investieren. Natürlich ist Stupkaworld eine tolle Möglichkeit, weil man dort wirklich keinen Cent investieren muss, um überhaupt mal selbst die Möglichkeit für ein Shoppingportal zu bekommen! Und sehr übersichtlich und interessant sind die Seiten auch aufgebaut! Networkmarketing mag für einige ein absolutes Sprungbrett sein und auf Dauer auch Erfolg bringen, aber wenn trotz vieler Werbung und viel Initiative und Arbeitswillen noch nicht mal 5 Euro im Monat für mich rausspringen, dann bringt es mir nicht wirklich was. Die Zeit, die ich dann täglich für die Werbung neuer Partner investiert habe, genieße ich dann lieber mit unserem Kind. Denn die Zeit ist aufgrund meiner Arbeit sowieso schon weniger geworden! Und mal davon abgesehen, bleibe ich an den Stromkosten irgendwann auch hängen, wenn die monatlichen Einnahmen nicht wirklich groß sind, ich aber meinen Rechner täglich mal eben 2 Stunden mindestens dafür anschalte. Ich hab kein Problem damit, mal ein bisschen was zu investieren, wenn dabei auch was rumkommt, aber bei mir blieb das leider absolut aus. Wie bereits gesagt: Es mag sein, dass es bei vielen wirklich sehr fruchtet, aber für mich hat Stupkaworld leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Und auch für einige meiner geworbenen Partner war nach 6 bzw. 7 Monaten Schluss, weil auch sie sich trotz aktiver Maßnahmen ein wenig mehr davon versprochen haben! Das Einzige, was sich bei mir aufgrund der Stupkaworld-Tätigkeit wirklich entwickelt hat, sind 2-3 nette Bekanntschaften, die aufgrund der Partnerwerbung und der häufigen Kontakte entstanden sind! Dir und allen anderen, die Stupkaworld für sich entdecken bzw. entdeckt haben, wünsch ich weiterhin viel Erfolg! Es ist mit Sicherheit eine tolle Möglichkeit, sich ein 2. Standbein aufzubauen und für all diejenigen, die für eine Tätigkeit im Bereich des Networkmarketings geschaffen sind, ein tolles Sprungbrett!
Patsi18
Patsi18 | 03.05.2009
4 Antwort
Heimarbeit
@Patsi, dass ist ja schade, dass es bei dir nicht so gut läuft mit Stupkaworld. Klar, für Menschen, die sofort auf einen Verdienst angewiesen sind ist es nicht so gut geeignet. Da geht es mit dem Direktvertrieb besser, weil man dann auch noch die Handelsspanne hat. Ich habe z.B. auch Jeanspartys gemacht. Man hatte sofort einen Verdienst von 7, 30 € pro verkaufter Jeans. Der Nachteil ist, du musst immer rausfahren, Partys machen, die Jeans durch die Gegend schleppen usw. Und man ist zeitlich doch etwas gebunden, weil man schlecht abends um 22.00 Uhr oder morgens um 8.00 Uhr Partys machen kann. Wen man dagegen im Internet arbeitet, dann ist man zeitlich wirklich flexibel. Du schreibst, es ist nicht einfach, bei Stupkaworld Partner zu finden. Da muss ich dir allerdings wiedersprechen. Ich habe im Schnitt jede Woche ca. 7-10 Anmeldungen. Und die Partner, die sich an meine Tipps halten ebenfalls. Wenn du einen 400, 00 € Job hast, dann hast du jeden Monat sicher dein Geld. Das bleibt dann auch für die nächsten Jahre so. Im Networkmarketing hast du Anfangs vielleicht nur ein paar Euro, bleibst du aber 2, 3 oder 5 Jahre dabei, dann kannst du wesentlich mehr verdienen. So muss man sich halt die Frage stellen, was einem lieber ist. Es spricht ja auch nichts dagegen, einen 400, 00 € Job anzunehmen und nebenbei im Networkmarketing aufzubauen. Und irgendwann kann man den Minijob daduch ersetzen. Vorausgesetzt, man findet einen. Bei uns ist es sehr schlecht damit. Viele Grüße Marion
Mavogi
Mavogi | 01.05.2009
3 Antwort
Heimarbeit
Hallo, ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen! Angebote bzgl. Kulis zusammenbauen, Briefe einkuvertieren bzw. Wundertüten zusammenstellen sind reine Abzockangebote. Dort wird das Geld damit verdient, dass man Leuten mit sogenannten "Konzeptangeboten" das Geld aus der Tasche zieht. Wirkliche Informationen bzgl. der Tätigkeit und was sonst noch alles versprochen wird, sind darin nicht enthalten. Die Arbeit besteht rein darin, irrsinnig viel Papierkram ständig zu kopieren und diese "Konzeptinformation" dann an Interessenten zu versenden, die einen gewissen Geldbetrag überwiesen bzw. per Post geschickt haben! Zu Stupkaworld möcht ich auch noch was anmerken. Es sind viele, die dort angefangen haben und ich gehöre da auch dazu. Ich hab im letzten Sommer gestartet und werde mich demnächst dort löschen lassen, weil es gar nicht so einfach ist, Partner zu werben und diese Partner auch zu halten. Und ohne geworbene Partner ist erstmal kein wirklicher Verdienst drin. Es ist halt Network Marketing und das macht sich erst bezahlt, wenn man längere Zeit dabei ist. Mit der Zeit steigt der Verdienst! Aber halt auch nur langsam! Mit einem monatlichen festen Verdienst darf man dort die ersten Monate erstmal nicht rechnen und es ist auch kein 400-Euro-Job, sondern eine Tätigkeit auf selbständiger Basis, die man bei der Einkommenssteuererklärung auch angeben muss. Es sind mit Sicherheit einige, die bei Stupkaworld Fuss gefasst haben und dort erfolgreich sind. Jedoch muss ich aus meiner Sicht sagen, dass ich trotz sehr viel Motivation, Initiative und Umsetzung der Tipps meiner Ansprechpartner nicht wirklich erfolgreich war. Und ich bin der Meinung, dass ich, wenn ich täglich 2 Stunden für einen "Nebenverdienst" investiere, nebenbei noch Telefonate dafür führe etc., zumindest mal einen kleinen Verdienst erreichen sollte. Leider hat es selbst dafür bisher noch nicht gereicht! Somit hat sich das Thema für mich erledigt. Aber vielleicht brauchst Du das Geld ja nicht so dringend, wie wir es für unsere Familie benötigen und kannst Dir in aller Ruhe dort ein wirklich tolles Shopping-Portal aufbauen. Es ist mit Sicherheit einen Versuch wert, aber man sollte die Verdienstmöglichkeiten halt auch sehr sehr realistisch sehen! Das ist mein Statement dazu, was natürlich nicht bedeutet, dass Du es bei Stupkaworld nichtmal versuchen solltest! Network Marketing macht sich halt erst mit der Zeit bezahlt und die läuft mir persönlich bei unserer finanziellen Situation und unseren Zukunftsplänen doch schon ein wenig davon! Von daher werd ich mich anders orientieren!
Patsi18
Patsi18 | 28.04.2009
2 Antwort
heimarbeit
Hallo, wie taunusmaedel schin schreibt, sind die Heimarbeitsangebote wie Kulis usw. sehr unseriös. Hättest Du auch Lust, im Internet zu arbeiten? ich habe nämlich auch schon ein paar Versuche mit Partyverkauf gestartet, aber das liegt mir auch nicht so richtig. Jetzt habe ich ein Shoppingportal, dass ich im Internet bewerbe. Es sind viele bekannte Onlineshops vertreten. Du kannst dir das ja mal anschauen unter www.marketing.stupkaworld.com Eine Anmeldung ist übrigens kostenlos. Und es macht einfach Spaß:-) LG Marion
Mavogi
Mavogi | 28.04.2009
1 Antwort
Heimarbeit
Kulis zusammenbauen oder ähnliches - FINGER WEG! Reine Abzocke. Du musst erst mal selbst Geld investieren, kriegst wirklich nen Hungerlohn und damit du deine Mengen schaffst musst du fast Nachtschichten einlegen. Ich halte generell nix von Geschäften, wo ich erst mal selbst Geld hinlegen muss damit ich tätig werden kann! So wirklich seriöse Heimarbeit ist schwer zu finden. Was man dir raten kann? Auch schwer... weil es weiß ja keiner was du vorher gemacht hast. Was kannst du alles? Bist du z.b. fit am PC und im Internet, kannst mit digitalen Diktier- und Abspielgeräten umgehen, kannst du versuchen Schreibarbeiten zu erledigen für größere Firmen. Oder kannst du gut ne Fremdsprache, dann kannst du Übersetzungssachen erledigen. Aber das kommt halt drauf an ob du was kannst oder nicht.
taunusmaedel
taunusmaedel | 27.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Größte Schsel von Tupper ?
10.06.2013 | 5 Antworten
Heimarbeit mit Baby
26.10.2010 | 2 Antworten
Tupperware Gut oder schlecht?
20.07.2010 | 4 Antworten
seriöse heimarbeit, nebenverdienst
04.05.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading