10 stunden in der Krippe findet ihr das zu lange?

JohnnysMama
JohnnysMama
27.03.2009 | 17 Antworten
habe einen neuen Job Geschäftsleitung einer Gastronomie und musse mein Kleinen (26 Monate ) jetzt anstatt von 8-15 uhr ihn jetzt von 8-18 uhr in die Krippe lassen

ist das zu viel?zu lange?nimmt mir mein kind das übel?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
huhu
für mich als mutter wäre das zulange ... lg
herzchen73
herzchen73 | 27.03.2009
2 Antwort
Hallo
Ich finde das schon sehr lange, da dein Kind von dir ja dann gar nichts mehr hat. Fremde sind dann die Bezugspersonen. Du wirst ihn ja nur morgens hinbringen und abends ins Bett und bekommst von seinem Leben fast nichts mehr mit.. Bitte nimm es mir nicht übel, aber ich finde so etwas ganz schlimm für die Kleinen, da die Mama ja noch der wichtigste Mensch von allen ist und die ist dann plötzlich weg! Ausser es ist natürlich nicht jeden Tag, dann ist es was anderes. Liebe Grüße
luca24
luca24 | 27.03.2009
3 Antwort
Das kommt aufs Kind an!
Ich wollte immer erst heim wenn die Putzfrau mit ihrer Arbeit fertig war, wollte nicht das sie allein bleibt! Vielleicht nimmt er es Dir übel! Vielleicht sagt er aber auch später mal Mutti warum hast Du diese Chanse entgehen lassen ... Wie gern ist er denn im Moment da?
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 27.03.2009
4 Antwort
....
na ja viel ist das schon aber ich denlke mal früher war das auch nicht anders und den meisten kindern hat es nicht geschadet
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2009
5 Antwort
hmm
hmm naja also ich finde das is schon heftig so lange, es is sehr schön das du so einen guten job gefunden hast aber ich würde den kleinen nich so lange da lassen es kann schon gut sein das er dir das übel nehen wird, es kann sein das er sich etwas abschirmen wird. lg
Mausi1989
Mausi1989 | 27.03.2009
6 Antwort
ich persönlich
finde es auch zu lange, da hätt ich gar nichts mehr von meiner Tochter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2009
7 Antwort
Krippe
das wirst du dann wohl ausprobieren müssen. Ist denn kein Papa oder ne Oma da, der deinen Kleinen etwas früher abholen kann. 18 Uhr ist schon sehr spät, zumal wenn es 5 Tage die Woche ist. Da heißt es dann nach Haus, essen, waschen, zu Bett gehen. Da bleibt wenig Zeit. Auf alle Fälle solltest du dir am Wochenende viel Qualitäts-Zeit für den Kleinen nehmen, also gemeinsam Spielen etc. Viel Glück.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2009
8 Antwort
Hallo
Finde es auch etwas zu lange dann hast du ja gar keine zeit mehr für den kleinen. Ist das jeden Tag? Würde das nicht machen.Bis ihr zu Hause seit muß der kleine ja schon ins Bett. LG
4Kidis25714
4Kidis25714 | 27.03.2009
9 Antwort
hm..
und das wieviele tage? hm, denke nicht das er dir das übel nimmt, doch ich könnte das nicht, ich habe das bedürfnis bei meinen kindern zu sein und sie zu geniessen. wenn man die möglichkeit hat, da sollte man die nützen, sonst hätte ich keine kinder bekommen, so denke ich für mich!! ich kann später noch genug arbeiten!! doch respekt das du das alles packst!
Maleeya
Maleeya | 27.03.2009
10 Antwort
Iss schon lang...
Aber wenn es nicht anders geht, dass Geld will ja auch verdient werden! Wobei bei uns hatte da eher ich ein Problem mit, meine Tochter hat mir immer gesagt, wenn ich sie von der Tagesmutti abgeholt hab, dass sie eigentlich noch gar keine Zeit hätte, da sie noch zu Ende malen, basteln, was auch immer wollte :-) LG Katinka
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2009
11 Antwort
ja klar....
was hat dein kind den noch von dir?das arme kind ... ich persönlich finde von 8 bis 15 uhr schon für einen zweijährigen viel zu lange. meine kleine ist jeden tag 2 stunden bei einer tagesmutter, da habe ich schon ein schlechtes gewissen ... du mußt es ja selber wissen, aber denkst du nicht auch das dein kind zu den betreuern bald mehr bezug hat als zu dir ... ich hoffe das du dich nicht angegriffen fühlst, aber das ist meine meinung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2009
12 Antwort
Hallo
Also ich finde es zu lange ... wenn Du Ihn abholst, kannst Du Ihn ja auch schon wieder ins Bett bringen ... man soll auch so einen Kita-Tag nicht unterschätzen ... der ist auch für die Kleinen echt anstrengend ... ich würde versuchen eine andere Regelung zu finden ... ist meine Meinung dazu ... LG
trio-mama
trio-mama | 27.03.2009
13 Antwort
..
ja es ist viel zu lange! würd ich nie tun! und 2. bleibt es nicht bei den 10 stunden wenn du geschäftsleitung einer gastronomie bist! und dafür kann ich garantieren!
kloibi100
kloibi100 | 27.03.2009
14 Antwort
..
Ich finde das zulange! Er hätt dann ja wirklich gar nix von dir. Geht es nicht irgendwie anders? Ich denk das du später mit ihm dann schon Probleme bekommen könntest, da er dich ja nicht als Bezugsperson ansieht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2009
15 Antwort
Ich kann mich den anderen nur anschließen...
das ist viel zu lange! Irgendwann kennt ihr euch kaum noch, weil du ihn nur noch zum Schlafen nach Hause holst! Kannst du nicht versuchen, den Job über Job-sharing zu teilen, so daß du und dein Kleiner wieder ein bißchen mehr voneinenader habt? Da wäre doch allen geholfen, oder?
Xinette
Xinette | 27.03.2009
16 Antwort
Oh...
Ein Kind bis drei Jahre sollte vier bis fünf Stunden mit der Hauptbezugsperson verbringen, um eine stabile Bindung aufbauen zu können. Ist dann natürlich unmöglich. Wenn er zehn Stunden Kita hinter sich hat, ist er einfach nur nieder. Essen, ab ins Bett. Das war´s. Bin seit vielen Jahren Tagesmutti, die Kleinen haben mich immer als Bezugsperson, aber eine Mama kann nun mal niemand ersetzen. Manchmal tun mir die Krümel echt leid und vor allem auch die Eltern, was sie alles verpassen! In einer Kita wechselt das Personal innerhalb dieser zehn Stunden vielleicht noch mehrfach. Ich sehe es nicht unproblematisch, ganz ehrlich. Auf der anderen Seite sollte eine Mama auch selbst glücklich sein, das überträgt sie aufs Kind. Wenn Du den Job absagst und das jetzt schon bereuen würdest, wäre das sicher auch nicht die idealste Lösung. Was sagt Dein Herz? LG und triff die richtige Entscheidung für Euch beide.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2009
17 Antwort
schwierig
Ich finde es auch zu lange. Kenne das Problem aber selber auch gut. Ich bin auch voll berufstätig und meine Jüngste ist erst 19 Monate. Allerdings 5 Tage die Woche, 10 Stunden am Tag ist schon heftig. Aber letztendlich muss du alleine die Entscheidung treffen.
catze9
catze9 | 27.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Geschlagen in der Krippe?
30.09.2011 | 21 Antworten
elterngespräch in der krippe
08.04.2011 | 4 Antworten
Schnuppertag in der krippe
26.07.2010 | 2 Antworten
Vegetarisch in der Krippe
24.07.2010 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading