Wer kennt die Dirktwerbefirma Felicitas?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.02.2009 | 11 Antworten
Hallo, gerade war eine nette Dame von der Dirketwerbung Felicitas bei mir. Die Frau war sehr nett, aber ich weis ned was ich von der Arbeit halten soll. Das Werben macht man von Zuhause aus und so, also Heimarbeit.

Ich suche ja nach einer kleinen Beschäftigung, aber ich weis ned ob das das richtige ist.

Über eure Meinungsmitteilung wäre ich sehr froh.


LG Chrissi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
...
Na wie du meinst...Du kannst dich ja mal dort informieren, aber pass auf, dass du dich nicht übernimmst...
scarlet_rose
scarlet_rose | 19.02.2009
10 Antwort
@scarlet_rose
Ach ja und ich betreue Schwangere und Leute mit Kinderwunsch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2009
9 Antwort
@scarlet_rose
die Dinge mach ich schon - ich bin einfach ein jemand der ganz viel zu tun braucht - hab ja nicht nur meine Tochter, bin schwanger und nehm für 4 h am Tag noch ein anderes Kind zum Aufpassen. Aber ich mach Haushalt nebenbei und meine Hobbys, aber irgendwie is mir das noch zu wenig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2009
8 Antwort
...
Naja, wie soll das dann mit Felicitas gehen? Da musst du auch unterwegs sein und hast sicher nicht weniger zu tun. Wie wäre es einfach mit einem Hobby? Ein Instrument, Nähen, Schreiben, Basteln, Kochen, Tanzen, ....
scarlet_rose
scarlet_rose | 19.02.2009
7 Antwort
@scarlet_rose
Zeitung austragen is ned, ich hab eine 6 Monate alte Tochter und bin in der 14 SSW - brauche nur eine kleine beschäftigung - mir fällt ohe Arbeit das Dach auf den Kopf.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2009
6 Antwort
Heimarbeit
Hallo Chrissi, ich glaube nicht, dass man mit Felicitas viel Geld verdienen kann. Im Grunde genommen ist das Klinkenputzen wie beim Versicherungsverkauf o.ä. Ich hab mir das vor 6 Jahren mal angeschaut und war nicht überzeugt. Wenn Du eine kleine Beschäftigung suchst, dann mach lieber Tupper oder was ähnliches. Ich selbst mache jetzt seit gut einem Jahr prowin - d.h. ich verkaufe Reinigungsmittel auf biologischer Basis. Funktioniert ähnlich wie Tupper-Partys. Du gehst zu anderen Leuten und stellst die Produkte vor. Für mich ist das gut, weil ich erst aus dem Haus gehen, wenn meine Zwerge im Bett sind und sie mich nicht vermissen und ich nix verpasse :-)) Und gut bezahlt wird es auch noch. Viele Grüße Conny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2009
5 Antwort
Beschäftigung
Ich bin mir nichtmal sicher, ob das mit dem Datenschutz usw so alles richtig abläuft... Woher wissen die von der Geburt der Kinder? Und wieso dürfen die, ohne dass man etwas unterschreibt Adresse usw weitergeben? Ich glaube mit dem Datenschutz get das nicht ganz richtig zu bei Felicitas. Wie wäre es da lieber mit Zeitungen austragen? Usw...
scarlet_rose
scarlet_rose | 19.02.2009
4 Antwort
hallo
mich hat die Tussi nur generft. Ich hab kaum Proben, dafür aber jede Menge an Werbung bekommen. Die Zeitschrift die sie dabei hatte hat sie mir nicht dagelassen, weil ich kein Abo unterschreiben wollte. Ich hatte mir vorher auch überlegt, ob ich das mach. Aber nach dieser Erfahrung hab ich dann die Finger davon gelassen. Die stehen nämlich auch ganz schön unter Druck, Unterschriften zu bekommen.
nelly9980
nelly9980 | 19.02.2009
3 Antwort
Antwort
Na ja - ich weis ned ob das so toll is, ich bräuchte nur eine kleine Beschäftigung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2009
2 Antwort
hmm....
ist halt klinkenputzen, wie man so schön sagt. ich hatte auch so eine frau, die mir dann die ganzen produkte vorgestellt und proben da gelassen hat.... ich fands okay, geschenke nehme ich ja gerne ;o) aber selber das machen.... hmmm... wie ist denn der verdienst da so? musst du selber die leute irgendwie ausfindig machen oder schicken die dir adressen / telefonummern zu, die du dann anrufen musst? wenn dir das liegt, würde ich sagen, warum nicht... nicht einfach die sache
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2009
1 Antwort
Felicitas
Ich fand das nicht so toll. Ich habe garnichts unterschrieben von der Felicitas-Vertreterin und trotzdem dauernd irgendwelche Anrufe usw bekommen, selbst nach über 2Jahren noch von irgendeinem Weingut Die kommen und bringen ein "Wilkkommenspaket" fürs Baby, aber in wirklichkeit machen sie nur Werbung und vermitteln Adresse an irgendwelche UNternehmen usw. Ich halte davon nicht viel und hab mich wirklich geärgert, dass ich sie rein gelassen hab. Hätte ich vorher gewusst, was das ist hätte ich die Türe nicht geöffnet.
scarlet_rose
scarlet_rose | 19.02.2009

ERFAHRE MEHR:

38. ssw - kennt das jemand?
02.09.2013 | 4 Antworten
kennt ihr euch mit schulsachen aus?
31.07.2012 | 20 Antworten
Märchenrätsel - wer kennt sich aus?
21.12.2011 | 68 Antworten
kennt ja jeder
07.09.2011 | 60 Antworten
Kennt sich wer mit Sekt aus?
03.04.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading