Wie schallen das bloß alle anderen?

Friese
Friese
27.07.2007 | 9 Antworten
Hallo,
ich bin Mutter von zwei aufgeweckten , Mädchen 5 Jahre & 2 Jahre alt. Mein Mann arbeitet 6. tage die Woche und kommt nicht vor 18.45 Uhr nach Hause. Somit übernehme ich die Gartenarbeit mit, selbstverständlich Kindererziehung und natürlich Hausarbeit. Ich arbeite 80Std. im Monat das sind 8 Nachtdienste. Natürlich ist das alles machbar, trotzdem gehe ich ab und zu auf dem Zahnfleisch. Wie bewältigt Ihr den Ablauf Mutter, Hausfrau, Ehefrau, Berufstätige? Oder mach ich irgendwas falsch? Ich bin für jede Anregung Dankbar.

Danke
L.G.
Friese
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Sorry wegen der Rechtschreib fehler :(!!
L.G. Friese :)
Friese
Friese | 27.07.2007
2 Antwort
alles schaffen
Hallo, ich habe 5 Kinder und mein Mann hat meistens Nachtdienst, was aber nicht bedeutet, daß er mir tagsüber voll zu Verfügung steht ... Wenn er aber da und wach ist, muß er mir voll unter die Arme greifen, sonst geht es nicht. Und natürlich ist alles auf die Minute durchorganisiert ... Trotzdem: besteht die Möglichkeit, daß du etwas weniger arbeitest? Liebe Grüße, winterwind
Winterwind
Winterwind | 27.07.2007
3 Antwort
Wie schaffen..
Hallo Winterwind, ich freue mich über Deine Antwort. Ich weiß das es viele Frauen gibt, die unter schwereren Bedingungen Ihren Alltag bewältigen. Es ist nur ab und an, fehlt mir mal die Kraft, wo ich einfach mal sagen könnte nun nicht. Eigentlich arbeite ich gerne, es muß sich glaubig noch jeder dran gewöhnen Das MAMA arbeiten geht. L.G. Friese
Friese
Friese | 27.07.2007
4 Antwort
Wie alles schaffen
Liebe"Friese": ich kann dich total gut verstehen - mir geht es auch ab und zu so: wenn mir alles zuviel wird, dann bitte ich meinen Mann, daß er mal für ca. 2 Stunden alles übernimmt und ich gehe mit einer Freundin weg oder mache einfach mal einen Stadtbummel oder ähnliches. Wäre das für dich mal eine Möglichkeit um abzuschalten? Liebe Grüße, winterwind
Winterwind
Winterwind | 27.07.2007
5 Antwort
Wie schaffen....?
Danke für die netten Ideen. Dran gedacht oder angedacht ist sowas ja auch schon, nur wie das immer so ist wird es aufgeschoben. Da mein Mann auch immer kaputt ist und die Kinder versorgt wenn ich zu arbeit bin, bräuchte er seiner Meinung nach auch mal eine Auszeit. Ist alles nicht so einfach mit dem Mama geht mal zum Vergnügen weg, da kommt bei mir dann auch schnell das schlechte Gewissen, so wie jetzt z.B. am P.C. zu sitzen L.G. Friese :)
Friese
Friese | 27.07.2007
6 Antwort
kann dich gut verstehen
Hallo, ich kann dich gut verstehen. Ich arbeite 40 Stunden die Woche, also voll, mein Mann arbeitet abends. Er macht den Garten, das Essen und ab und zu mal was putzen. Aber es bleibt trotzdem viel für mich übrig, allein die Wäsche und das restliche putzen reicht. Aber mit zwei kleinen Jungen 2 + 4 Jahre alt, schafft man nicht alles. Sie wollen ja auch Zeit. Also ich gehe des öfteren auf dem Zahnfleisch. Die private Zeit für mich ist meistens die auf Arbeit. Jetzt fange ich an, dass ich 1 Mal im Monat einen Abend weggehe. War ich aber auch praktisch bisher nur 2 Mal. Ansonsten hilft nur, Kinder ins Bett :-) und vor den Fernseher oder wenn die Kinder nicht müde sind und nicht spielen wollen und nur auf die Nerven gehen, dann doch mal ihre geliebten Teletubbis oder Thomas der Zug anmachen. Ich weis, die totalen Fernsehgegener sind jetzt alle gegen mich, aber was bringt ein Zusammenbruch der Mama dagegen? Also versuche dir Auszeiten zu schaffen. Und wenn welche da ist, lass dir helfen. Ich habe schon mal an eine Putzhilfe gedacht, aber erst wenn mein Mann wieder voll arbeiten geht. Oder wie wärs mit Ikea? Da kann man wenigstens mal das größere Kind abgeben und in Ruhe schoppen gehen. Einer geht meistens besser. Wir haben einen neuen Ikea um die Ecke und mein Großer liebt es und die Mama auch :-) . Wünsch Dir ein erholsames Wochenende - Grit
mycofie
mycofie | 27.07.2007
7 Antwort
Es ist zu schaffen ...
... aber nur wenn Du auch mal an Dich denken tust und mal wieder frische Energie auftanken kannst. Ich bin mit meinen Mädels seit einem 3/4 Jahr alleine und nehme mir auch mal ne Auszeit. Dann muß ein Babysitter her und ich bin für kurze Zeit raus aus dem Trubel ... Nur, DU mußt etwas sagen, sonst weiß keiner, das Du ne Auszeit brauchst. Ich fange nächste Jahr auch wieder an zu arbeiten und da werde ich noch mehr darauf achten mir regelmäßig ne Auszeit zu nehmen. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.07.2007
8 Antwort
tipp gesucht
@Solo-Mami: Hast du vielleicht einen Tipp, wie man sich wirklich entspannen kann. Ich habe damit weniger Probleme, meine Frau meint aber, dass sie sich nicht richtig entspannen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2007
9 Antwort
organisation
ich bin kein besonders gut organisierter mensch - aber ich kriegs hin. irgendwie. ich geh 3 tage pro woche arbeiten, ich lebe mit meiner tochter alleine , deswegen bleibt mein haushalt eh an mir hängen. dann geh ich noch 3x in der woche in einen pferdestall zum reiten -> da nehm ich mein töchterlein mit, das kennt sie von anfang an. ich kriegs aber immer hin. und hab sogar die zeit fürs pferd -> das ist auch dann entspannung, wenn emily im kinderwagen neben dem reitplatz steht und mir zuschaut und ich ab und zu absteigen muss zum flasche geben oder spielzeug aufheben. die beziehung läuft auch toll, wir sehen uns täglich, wir unternehmen viel zusammen, emily ist der nabel unserer welt aber nicht der einzige grund unseres daseins ;o) obsi
obsession
obsession | 15.08.2007

ERFAHRE MEHR:

immer sind die anderen schuld
24.09.2013 | 6 Antworten
1 SST positiv alle anderen negativ
26.01.2012 | 13 Antworten
Bäähh,wo kommen die blos her!
31.07.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading