Elternzeit

Pusteblume201
Pusteblume201
08.10.2014 | 9 Antworten
Hallo,
ich habe mich jetzt irgendwie etwas verunsichern lassen.
Elterngeld nach Geburt mit dem passendem Wisch einreichen. Das ist mir klar.
Aber Elternzeit muss ja 7 Wochen vor Antritt eingereicht werden.
Dh ich bin ja 8 Wochen nach Geburt noch im Mutterschutz, also eine Woche Zeit das beim AG einzureichen oder kann/muss ich das auch vorher schon machen?

Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
würde das beim abgeben wenns Kind da is..da steht in dem dreizeiler dann auch gleich das richtige Geburtsdatum drin und der AG weiß, wann du dann wiederkommst..den schriebs kann ja auch jemand anderes abgeben oder schickst es per post oder so hät ich hier ne kollegin die in elternzeit geht, würde mir und meinem Chef, n stinknormaler dreizeiler ausreichen, in dem halt steht, dass man bis dann und dann in elternzeit geht.. den ET wüsst ich ja eh vorher..man unterhält sich ja schließlich auch...ne Kopie der Geburtsurkunde würde hier keiner sehen wollen..wozu auch? wär nur n stück papier mehr was im müll landet die Geburtsurkunde brauchste nur für den elterngeld- und den kindergeldantrag.. und ggf für die krankenkasse, wenns um die Versicherung des krümels geht..
gina87
gina87 | 09.10.2014
8 Antwort
Ich hab's im sechsen Monat oder so eingereicht u d in den Brief geschrieben, das ich die Geburtsurkunde nachreiche.
Leyla2202
Leyla2202 | 08.10.2014
7 Antwort
Ach und das mit den 7 Wochen hab ich in der Tat mit der Verlängerung der Elternzeit verwechselt
Tine2904
Tine2904 | 08.10.2014
6 Antwort
Bei uns war das nicht so kompliziert. Ich hatte da auch kein Formular...da bin ich wohl nicht so der richtige Gesprächspartner ; 0)
Tine2904
Tine2904 | 08.10.2014
5 Antwort
meistens will der arbeitgeber auch noch eine kopie der geburtsurkunde und die brauchen das geburtsdatum und nicht den eventuellen entbindungstermin. den et bekommt dein arbeitgeber ja auch noch von dir kurz bevor du in muschu gehst. so oder so, geht es erst nach der geburt. doppelt hinschicken ist auch quatsch. kurz vor muschu - brauchst ein beleg vom fa mit et elternzeit - geburtsurkunde
blaumuckel
blaumuckel | 08.10.2014
4 Antwort
@Tine2904 Ich glaube, du verstehst das falsch, oder ich habe dich falsch verstanden. ;) Oder was meinst du, mit es muss bis 7 Wochen vorher gemacht werden? Meinst du vor GEburt?! 7 Wochen vor der EZ bedeutet, dass du nach der Geburt, noch 1 Woche zum einreichen Zeit hast. Ich habe mir daheim einfach schon das Schreiben aufgesetzt und nach der Geburt das Datum eingetragen. Mein Mann hats dann halt persönlich bei mir in der Firma vorbei gebracht.
Kristina1988
Kristina1988 | 08.10.2014
3 Antwort
Super, dann reiche ich das jetzt schonmal mit errechnetem ET ein. Dann habe ich schonmal ein Formular weniger, um das ich mich nach der Geburt kümmern muss :-)
Pusteblume201
Pusteblume201 | 08.10.2014
2 Antwort
Es muss BIS 7 Wochen vorher eingereicht werden. Wie Kristina schon sagte, nach der Geburt einfach das Datum korrigieren. Ich hab das per Mail gemacht. War natürlich vorher mit dem AG abgesprochen...
Tine2904
Tine2904 | 08.10.2014
1 Antwort
Du kannst es auch schon vorher machen. Kannst das ET eintragen und musst es danach aber korrigieren, wenn dein Sonnenschein da ist. Ich habe das damals nicht so gemacht. Meine Kleine kam am 30.07. und mein Mann es persönlich bei meinem AG abgegeben. Das wars. Eine Bestätigung darüber, wäre auch wichtig, damit du einfach was in der Hand hast.
Kristina1988
Kristina1988 | 08.10.2014

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Elternzeit im Anschluss an Mutterschutz
25.04.2008 | 2 Antworten
Wann Elternzeit beantragen?
23.04.2008 | 2 Antworten

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading