hilfee

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.05.2012 | 17 Antworten
Hallo :)
Ich habe eine frage bezüglich meines Mutter Daseins. Ich habe letztes Jahr mein Kind für die Kita angemeldet. Ganztags. Eig wollte ich wieder arbeiten, trotz der elternzeit die ich eig noch bis Januar habe. Ich lebe zur zeit von Hartz 4 u hatte heute ein Probearbeiten. Leider erfüllt sich mein berufswunsch nicht so wie ich es gewünscht habe u möchte nun doch noch meine elternzeit bis Januar nutzen. Meine frage nun, darf ich dem Amt sagen ich möchte doch noch nicht arbeiten u mein Kind statt ganz- nur halbtags in die Kita geben, ohne das das Amt mit Stütze kürzt oder gar ganz streicht? Oder bin ich jetz dadurch das er ganztags angemeldet ist verpflichtet Arbeit nach zu gehen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
aber mal davon abgesehen was gehts dem dem amt an ob das kind zur kita geht oder nicht???
Taylor7
Taylor7 | 21.05.2012
16 Antwort
also ich denke das geht so wie du dir das vorstellst wie schon gesagt das amt kann dir nicht deine elternzeit nehmen.. und mein sohn war auch mit 2 jahren halbtags in der kita und ich zu dem zeitpunkt arbeitslos
Taylor7
Taylor7 | 21.05.2012
15 Antwort
er muss raus, der liebt es mit andern kindern zu spielen...wenn er seine grosse cousine vom kiga mit abholt will er nie mit heim.... der is so aktiv der brauch den umgang mit andern kindern
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2012
14 Antwort
hmm...@ amysmom: meine freundin hat ihre kleine auch schon seit die kleine 2 is halbtags im kindergarten u das amt hat ihr das bezahlt obwohl sie nicht arbeiten war. jetz ist die kleine 3 geworden u das arbeitsamt verlangt logischerweise das sie die kleine vollzeit anmeldet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2012
13 Antwort
warum das kind weggeben wenn du eh zu hause bist? geniess es, sie sind früh genug weg...
Nayka
Nayka | 21.05.2012
12 Antwort
des amt hat bei uns auch praktikanten untergebracht die sich dann für die ausbildung beworben haben und haben dann eine kleine pauschale bekommen vom amt und der deichmann hat dann noch ca. 130€ dazu gezahlt aber ich weiß ned wie viel die dann insgessammt bekommen haben... vor 2 jahren hat deichmann damals alle 400€ jobs abgelöst mit 10std kräften weil der betriebsrat es als unfair entfunden hat das die keinen festen urlaubsanspruch haben und haben dann nur noch feste 10std kräfte eingestellt die sind aber sehr ut bezahlt also schau mal ob du so was machen kannst.... @AliceimWunderla ich weis das es das gibt aber bei deichmann war das bis vor 2 jahr wo ich da gelernt habe verboten weil die hohen chefs das als ausnutzen empfunden haben und das dadurch nie erlaubt war weder vom betriebsrat noch von den hohen chef´s... die waren zu meiner zeit sowas von gegen solches ausnutzen was ich ja sehr sehr gut finde... tolle firma....
jacky_06
jacky_06 | 21.05.2012
11 Antwort
Frag doch mal bei Deichmann nach ob sie Dich als 400 Eurokraft für Vormittags nehmen würden. So würdest Du quasi ein bezahltes Praktikum machen. Kannst Dich ja dann trotzdem für das nächste Jahr als Azubi bewerben. Vielleicht machen die das ja. fragen kostet nichts.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2012
10 Antwort
Unsere Praktikantin hat damals auch über ein halbes Jahr bei uns gearbeitet, bis sie dann im Sommer die Ausbildung anfing...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 21.05.2012
9 Antwort
wenn du keine arbeit hast, hast du kein anrecht auf einen halbtagsplatz für einen 2jährigen. das zahlt dir das amt nicht. du hast aber ein anrecht darauf 3 jahre bei deinem kind zu bleiben, da wird dir das amt nicht im wege stehen. nur währenddessen is dein kind bei dir.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2012
8 Antwort
ich würde mal nachfragen aber 1 jahr kostenlos praktikum bei deichmann war zu meiner lehrzeit bei deichmann nicht möglich.... da durften wir nur praktikanten für maximal 2 monate nehmen weil es ja sonst ausnutzen wäre...und bei uns waren oft praktikanten da und sind alle übernohmen worden...die haben ja auch betriebsrat und des glaube ich nicht das der des genehmigen würde auch wenns die chefin gerne hätte
jacky_06
jacky_06 | 21.05.2012
7 Antwort
ich hätte den kindergarten platz auf halbtags beschränkt erstmal, damit er sich langam eingewöhnen kann...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2012
6 Antwort
Du hast ein Recht auf Elternzeit. Das kann Dir niemand nehmen, auch nicht das Arbeitsamt. Wenn Du dich beruflich weiterentwickeln möchtest, gibt es vom Amt auch diverse Unterstützungsmöglichkeiten. Informiere dich doch dort, vielleicht findest Du einen Beruf, der dich erfüllt. :) Aber ich kann Noobsy zustimmen: KiTa-Plätze sind rar geworden. Behalte den Platz auf alle Fälle.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2012
5 Antwort
naia es geht darum...habe heute im deichmann nen probearbeiten gemacht. hat auch riesig spass gemacht aber die chefin will mich nicht als auszubildende einstellen sondern das ich ein jahr praktikum mache u dann nächsten sommer evtl ins erste lehrjahr gehe...ich würde ein jahr jeden tag 8 std umsonst arbeiten u mein kind umsonst ganztags in die kita schicken. wenn ich erst nächsten sommer in die ausbildung gehe kann ich meine elternzeit auch noch bis januar nutzen u dann ausbildung machen aber ich gebe mein sohn nicht mit 2 jahren den ganzen tag in den kindergarten um für nichts iwo den ganzeen tag zu arbeiten..verdien ja nicht mal geld-.- wollte gern dieses jahr in die ausbildung um nicht zu viel zeit zu verschenken aber so wie es jetz sein soll gibt sich das nix
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2012
4 Antwort
Du darfst auf jeden Fall drei Jahre bei deinem Kind zu Hause bleiben. Allerdings ist es nicht wirklich Elternzeit, wenn dein Kind in die Kita geht. Ich würde an deiner Stelle alles dafür tun, den Kitaplatz behalten zu können! Kitaplätze sind rar. Such dir einfach einen anderen Job. Allein schon für dich. Wenn dein Kind sowieso ein paar Stunden am Tag in die Kita geht, kannst du die Zeit auch sinnvoll nutzen.
Noobsy
Noobsy | 21.05.2012
3 Antwort
Du kannst die Stunden reduzieren, wenn ein Platz mit weniger Stunden vorhanden ist. Hast aber dann keinen Anspruch mehr auf den Vollzeitplatz! D.h. du kannst dann nicht einfach nach Belieben wieder aufstocken, sondern musst das beantragen und dann hoffen, dass wieder ein Platz frei wird... Nur weil einmal Probearbeiten nicht funktioniert hat, würde ich aber an deiner Stelle nicht aufgeben! Schau dich doch nach was anderem um!!! So viele KiTa-Plätze die fehlen... Weiß nicht, wie das Jugendamt eurer Stadt das handhabt... Vor allem wenn du - davon gehe ich mal aus - den Platz nicht selbst bezahlst... Ich würde dann in deinem Fall das Kind auch nicht halbtags abgeben...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 21.05.2012
2 Antwort
naia ich hab ja noch elternzeit bis januar mein kind ist nichtmal 3 jahre alt und ich wollte das freiwilig machen mit dem arbeiten...aber habs heute gemerkt das klappt so nicht...ich weiss das ich mein kind mit 3 jahren in eine kita geben muss u arbeiten muss aber wie gesagt er is ja nicht mal 3 jahre alt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.05.2012
1 Antwort
Also ne Bekannte von mir, sollte auch arbeiten gehen als ihre Tochter in den Kindergarten kam. Doch sie hat es immer wieder geschafft mit irgendwelchen Ausreden davon zu kommen. Als es dann soweit war, dass das Kind in die Schule gehen sollte da hat das Amt ihr die Pistole auf die brust gesetzt und da hat sie sich dann schwängern lassen, damit sie wieder ein Kind als Grund vorschieben kann. Ich will damit nicht sagen, dass du auch so bist... es sollte nur ein beispiel sein. Trag doch deine Gedanken deiner Sachbearbeiterin mit, die kann dir am ehesten sagen auf was du dich einstellen musst.
DodgeLady
DodgeLady | 21.05.2012

ERFAHRE MEHR:

6 Wochen altes Baby schreit nur hilfee!
23.03.2012 | 7 Antworten
2 Jährige klammert extrem - HILFEE
03.03.2011 | 29 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading