⎯ Wir lieben Familie ⎯

Schwanger neu eingestellt werden/arbeitsstelle finden

kleenemausi
kleenemausi
22.08.2011 | 10 Antworten
Hallo ihr Lieben,
zur Zeit bin ich noch Studentin und etwa im Februar fertig. Mein Kleiner wird jetzt 2 und wir hätten dann gern noch ein Geschwisterchen für das wir jetzt langsam anfangen wollen zu üben ;) . Jetzt stellt ich mir die Frage, wenn ich jetzt schnell schwanger werden würde, wäre ich zu Studiumsende etwa im 6. Monat. Ob ich dann einen Job bekommen würde? Ich kann mir wenig vorstellen, dass jemand eine Schwangere neu einstellt, da sie ja dann eh bald wieder ein jahr in babyurlaub geht ... studiere soziale arbeit, d.h. es gibt jobs da sitzt man viel im büro oder welche da ist man größtenteils unterwegs, aber immer im Kontakt mit viele Menschen. Zur Zeit bekomme ich um die 500-600 € Bafög und hab bei meinem ersten die 300 € Elterngeld dazu bekommen. Angenommen mich nimmt schwanger niemand hätte ich dann ja grad mal harzt4-satz :( Naja und die andere Variante ich würde erst später schwanger werden, wäre dann im 1. oder 2. Monat bei der Bewerbung zu einem neuen Job. Würdet ihr dann schon von Anfang an sagen, dass ihr schwanger seid oder dann einfach gut präsentieren, abwarten, vertrag unterschreiben und dann erst sagen:ach übrigens ich bin schwanger und geh in einem halben jahr erstmal in babyurlaub? Hätte da glaub ich ein ziemlich schlechtes Gewissen und bin eigentlich nie so fies und will ja auch ein gutes Verhältnis zu meinen arbeitskollegen und chef, aber wenn ich sonst viell. schwanger keine stelle bekomme ... hm. will aber auch nicht noch ein jahr länger altersunterschied zwischen den 2en, finde 3 jahre reicht und würden uns auch voll darüber freuen. Danke schonmal für Antworten. liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
..
ich sag mal so in der probezeit können sie dich kündigen ohne einen grund zu nennen bis mutterschutz angemeldet ist also gemeldet ist das du schwanger bist werden sie dich zuvor kündigen. altersunterschied hin oder her ^^ da finde ich es wichtiger das man dem kind dann etwas bitten kann .
stern89
stern89 | 22.08.2011
2 Antwort
tja...
zwickmühle . da musste schon saumässig glück haben das dich einer einstellt wenn du dem auf die nase bindest das du schwanger werden willst . wobei sie DÜRFEN dich nach sowas nicht fragen . ich wäre aber auch so ehrlich und würde es sagen . und schwanger denk ich ahste null chance . da du ja wie eben erwähntbald nur geld kostest . ch denk bekomm dein geschwisterchen, undgeh dann eben danach arbeiten :-)
Monnnie3001
Monnnie3001 | 22.08.2011
3 Antwort
...
Also, ich würde mir erst einen Job suchen und dann ein weiteres Baby planen, auch wenn dir der Altersunterschied zu groß wäre. Was bringt dir das, wenn du Hartz 4 bekommst!?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2011
4 Antwort
@stern89
ganz so einfach is ne kündigung während der probezeit bei bestehender schwangerschaft dann gott sei dank doch nich . der ag kann und darf in so einem fall nich einfach grundlos kündigen nur weil man inner probezeit is . das darf er nur unter zustimmung der für den arbeitsschutz zuständigen behörde . und die wollen für die kündigung einschlägige gründe haben die der ag auch nachweisen kann..und da hat der ag i.d.r. sehr schlechte karten bei . trotzdem kann auch ich nur sagen, dass es besser is vorher mind. 1 jahr durchgehend gearbeitet zu haben, bevor man ein weiteres kind plant . weil was hat man von hartz4, ne ganze weile raus ausm erlentern job in dem man noch nich ma wirkliche arbeitserfahrung sammeln konnte, da man ja frisch ausm studium is und 300€ elterngeld die einem ans hartz4 dann angerechnet werden, sofern man überhaupt welches bekommt, da das einkommen des partners auch ne rolle spielt .
gina87
gina87 | 22.08.2011
5 Antwort
..
ich hab auch vorher gesagt ich möcht keinen so all zu großen altersunterschied zwischen meiner kurzen und nem geschwisterchen habe..tja nu is sie schon bißchen über 3 jahre alt und habe nich vor in kurzer absehbarer zeit ein 2.ma schwanger zu werden . allein schon aus beruflichen gründen is es nich möglich, da ich seit kurzem in ner mehr oder weniger "neuen" firma arbeite, wo sowas nich grad toll wäre jetzt und auch aus privaten gründen..die wohnung is streng genommen jetzt schon zu klein für 3 personen, fürn 2.kind bräuchten wir mehr platz und da wir nich vorhaben erneuet in eine wohnung zu ziehen, die hier nebenbei bemerkt sauteuer sind ab 3 zimmer, können wirs uns derzeit auch finanziell nich erlauben..das kind ernähren und einkleiden usw wär kein problem..aber ne höhere miete oder ggf sogar n immobilienkauf sollte schon wohl überlegt sein..an unerwartete ausgaben muss ich auch denken usw . da siegt dann die vernunft und sagt jetzt noch nich
gina87
gina87 | 22.08.2011
6 Antwort
Umständehalber
solltest du lieber warten, bis du dein Studium durch hast und arbeiten gehst. Ihr müsst ja nicht zu anfang des Jahres loslegen. Geh doch erstmal eine Weile arbeiten, zumindest bis die 3 Monate Probearbeit rum sind und plant dann ein zweites Kind. Ich habe auch erst alles gemacht wie Schule, Lehre, Arbeiten gehen etc. und hab mich dann erst an die Familienplanung mit meinem Mann ran gemacht. Überleg es dir gut, denn in einem Beurteilungsschreiben macht sich das net so gut wenn da drin stehen würde; kurze Zeit im Unternehmen beschäftigt und dann Babypause, oder sowas! lg
Dani886
Dani886 | 22.08.2011
7 Antwort
..
hm.. also erstmal zum einen, eine schwangere stellt keiner mehr ein, es sei denn, es sind nur leichte tätigkeiten zu machen und vor allem befristet also für zwei drei monate, dann könntest du unter umständen glück haben. ansonsten habe ich mehrere jahre im personalbüro gearbeitet, und es wurde bisher NIE eine schwangere eingestellt. wenn du allerdings planst schwanger zu werden, weißt du ja nicht wirklich, wielang das dauern wird also würde ich mir ganz normal einen job suchen ohne was von einer schwangerschaft zu erwähnen. wenn du allerdings eingestellt werden würdest und du weißt schon das du schwanger bist, fände ich das nicht okay und unfair dem arbeitgeber gegenüber .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.08.2011
8 Antwort
mal schauen
hm..also das mit in der probezeit kündigen hab ich gar nicht gewusst.das stimmt natürlich. und es hat sich auf jeden fall bestätigt, dass wirklich dann niemand mich einstellen würde. dann muss ich echt mal schauen ob ich erst job suche und dann muss ich aber auch erstmal ein jahr arbeiten bis zum schwanger werden, sonst ist das ja auch doof. und dann ist der große ja schon 5 oder so.. dachte das wär gut gleich das zweite und dann erst richtig in den job einsteigen, dann mehrere jahre am stück. also müssen wir nochmal überlegen. so wie man plant wirds meistens ja eh nix.. aber wohnung ist groß genug und er kann ja dann alles vom großen bekommen.finanziell würde es aber das eine jahr halt schon enger.
kleenemausi
kleenemausi | 22.08.2011
9 Antwort
nochmal ich
und es ist ja nicht so, dass ich keine berufserfahrung habe. insgesamt jetzt schon 2 jahre in dem bereich gearbeitet. wäre dann nach dem studium eben 1 jahr oder 1 1/2 raus dem bereich. also gleich das 2te und dann erst richtig anfangen mit arbeiten? falls es klappen sollte und sonst müssen wir es eben dann erst später versuchen, wenn ich schon länger im job bin?
kleenemausi
kleenemausi | 22.08.2011
10 Antwort
.....
allein aus fianzieller sicht sage ich, erst arbeiten mind, 1 jahr und dann das 2.kind .
gina87
gina87 | 22.08.2011

ERFAHRE MEHR:

1 woche überfällig und tests negativ
18.03.2013 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x