Schnelle Hilfe gefragt!

Amancaya07
Amancaya07
02.08.2011 | 11 Antworten
Bin eben am schriftlichen bewerben auf eine Chiffre Anzeige. Wie schreibe ich die Anrede?
Sehr geehrte Dame oder Herr... ODER Sehr geehrte Damen und Herren? Es ist eine Zahnarztpraxis also wäre es ja nur ein Arbeitgeber. Also doch die Einzahl als Überschrift?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
re
noch letztes jahr in der berufsschule gehabt: man schreibt bei unbekannten immer: Sehr geehrte Damen und Herren. Ist ein Ansprechpartner angegeben, dann: Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Herr/Frau Sowieso. so macht man das heute. also immer Mehrzahl und dann den direkten Ansprechpartner, wenn er denn angegeben ist.
Ceroxyl
Ceroxyl | 02.08.2011
10 Antwort
....
schreib sehr geehrte damen und herren und gut is... wenn da name und anschrift in der anzeige stehen würde, bräucht man kein chiffre, bzw müsst mans nich darüber laufen lassen.. ich hab seinerzeit in bewerbungen für ne lehrstelle auch nur sehr geehrte damen und herren reingeschrieben, wenn ich keinen namen hatte an den die bewerbung zu richten war...chef is auch nich gleich chef...hier im landkreis bräucht ich ne bewerbung als verwaltungsfachangestellte auch nich an den landrat richten der der oberboss is, weil er sich nen feuchten interessiert wer da anfängt zu lernen und wer nich, sondern diese wäre dann an diejenige zu richten die sich um die azubieinstellungen kümmert usw..weiß auch kein mensch, ergo sehr geehrte damen und herren...
gina87
gina87 | 02.08.2011
9 Antwort
Vielen Dank!
Ich habe die Mehrzahl genommen.
Amancaya07
Amancaya07 | 02.08.2011
8 Antwort
...
Sehr geehrte Damen und Herren. Außer Du hat einen direkten Ansprechpartner. Dann zum Beispiel Sehr geehrte Frau Maier oder Sehr geehrter Herr Maier. LG
Cindi21999
Cindi21999 | 02.08.2011
7 Antwort
...
löl .. also manche.. wenn eine anzeige über chiffre geschalten wird, steht NIE der name da, sonst bräuchten se ja des chiffre ned.. schreib: sehr geehrte damen und herren..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2011
6 Antwort
@Solo-Mami
die Stellenanzeige ist nur mit ner Chiffre angegeben. Ich wüßte nicht wie ich raus bekomme wer das ist. ALso nehme ich die Einzahl
Amancaya07
Amancaya07 | 02.08.2011
5 Antwort
...
Weißt Du den Namen, dann schreibst Du die Anrede Persönlich. Sehr geehrter Herr ... / Frau ..., und weißt Du es nicht, dann Sehr geehrte Damen und Herren, Du beziehst somit alle möglichen Leute ein, die da zu tun haben. .
deeley
deeley | 02.08.2011
4 Antwort
Mehrzahl ??
Die anderen haben aber auch nicht unrecht ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.08.2011
3 Antwort
Du hast keine Ahnung, um welche Praxis es sich handelt ??
Versuche irgendwie rauszubekommen, um welche Praxis es sich handelt und schreibe direkt den Namen dazu ... das schindet Eindruck und sie sehen, dass Du wirklich interessiert bist ... wenn Du nix rausbekommst, dann die Einzahl Viel Glück
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.08.2011
2 Antwort
Ich
würd Damen und Herren schreiben, könnte ja auch ne Gemeinschaftspraxis sein.
SrSteffi
SrSteffi | 02.08.2011
1 Antwort
Hallo
Am Besten nimmst du den Namen des Arbeitgebers wenn du den weißt :) Das kommt immer besser rüber. Ansonsten würde ich die Mehrzahl nehmen, da du ja auch mit der restlichen Belegschaft zu tun haben wirst, wenn du den Job bekommst. Ist ja keine Ein-Mann-Praxis ^^
BAL2010
BAL2010 | 02.08.2011

ERFAHRE MEHR:

Euer Liedtextwissen ist gefragt!
09.04.2015 | 7 Antworten
schnelle frage
29.08.2012 | 11 Antworten
bitte um schnelle antworten
15.04.2011 | 4 Antworten
Schnelle Atmung
31.01.2011 | 3 Antworten
schnelle frage
26.01.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading