Wie lang Pause bei 9 Stunden Anwesenheit im Betrieb?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.06.2011 | 5 Antworten
Guten Morgen Mädels,

ich muss grad meine Stundenzettel ausfüllen und steht grad völlig auf dem Schlauch... Nach 1, 5 Jahren Pause vergisst man so einiges (rotwerd)

Kann mir auf die Schnelle jemand sagen, wie lang man (gesetzlich) Pause machen muss, bei einer Anwesenheit im Betrieb von 8 - 17 Uhr ??? Reicht da eine halbe Stunde?! Bin die letzten Tage nicht mal zu einer halben Stunde Pause gekommen ... (traurig01) Ich hoffe, ich muss nun nicht noch eine ganze Stunde eintragen ...

LG + Danke für Eure Hilfe (top)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
....
Bei uns sind es 45min ..
deeley
deeley | 14.06.2011
2 Antwort
wenn du
Keine hattest, wűrde ich keine eintragen. Mein Mann hat auch 45 min.
butterfly970
butterfly970 | 14.06.2011
3 Antwort
also
bei uns... sind 60 min pause allerdings bei 10 stunden bei meinen mann 8 stunden arbeit sind 35 min pause das ist von firma zu firma verschieden........ wenn ich 7 stunden arbeite muss ich 30 min pause haben..wenn ich 6 stunden arbeite gar keine
keki007
keki007 | 14.06.2011
4 Antwort
...
Okay, vielen Dank! Jetzt eben hat auch meine Chefin nochmal angerufen und mir mitgeteilt, das es offiziell so ist, das man bei einer AZ von bis zu 9 Stunden eine Pause von 30 Minuten hat und darüber hinaus 45 Minuten Pause hat ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2011
5 Antwort
.....
Die Mindestdauer der Pausen beträgt bei einer Arbeitszeit von mehr als 6 bis 9 Stunden mindestens 30 Minuten, bei einer Arbeitszeit von mehr als 9 Stunden 45 Minuten kleines gefundenes beispiel für nicht genommene pausenzeiten Ilse K. hat heute Morgen um 07.00 Uhr ihre Arbeit in Ihrem Betrieb begonnen. Um 17.00 Uhr stempelt sie aus und geht nach Hause. Sie bittet, die gesamte Arbeitszeit gutzuschreiben, da sie ihre Arbeit nur 10 Minuten unterbrochen hatte. Folge: Die Mindestdauer der Pausen ist gesetzlich vorgeschrieben. Das bedeutet, dass Sie als Arbeitgeber nicht einfach eine Kürzung der Pausen durchführen können, selbst wenn Ilse K. Sie darum bittet, also ein Einverständnis vorliegt. Ilse K. muss sich in diesem Fall sogar eine 45minütige Pause anrechnen lassen, da sie mehr als 9 Stunden tätig war . Arbeitet Ihr Mitarbeiter weniger als 6 Stunden, so besteht für Sie grundsätzlich keine Verpflichtung zur Gewährung einer Pause.
gina87
gina87 | 14.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Kindergartenplatz nur 35 Stunden
16.04.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading