⎯ Wir lieben Familie ⎯

Nach Ausbildung Kinderwunsch nachgehen, wieviel Geld vom Arbeitgeber verlangen? teilzeit / vollzeit?

cola123
cola123
15.10.2010 | 8 Antworten
Hallihallo
Ich bin neu hier und erst mal ein großes hallo an alle :D
Ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage..
Angenommen:
Ich bin bald mit meiner Ausbildung (Kauffrau Bürokommunikation) fertig und werde übernommen.
Ich verdiene jetzt im letzten Jahr 749 Euro BRUTTO.
Mein Freund und ich sind seit fast 5 Jahren zusammen und möchten, sobald ich mit der Ausbildung richtig fertig bin, unserem Kinderwunsch nachgehen.
Mein Freund ist in einem Jahr mit seinem Studium fertig und will sich dann einen Job suchen.
Er studiert VWL (Master).
Wir wollen so viel zeit wie möglich gemeinsam mit unserem Kind verbringen. Es nicht ständig abgeben müssen.
Ich möchte möglichst nur Teilzeit arbeiten müssen (mein Freund auch), so dass wir damit trotzdem noch gut leben können.
Für unsere Miete bezahlen wir etwa 800 Euro warm.
1. Wie viel Geld kann ich von meinem Arbeitgeber verlangen ? Und wie stelle ich das am besten an, immerhin bin ich bisher nur Azubi und mir wird es nicht so einfach fallen da zu „handeln“. Ich will aber trotzdem gut bezahlt werden.
2. Mein Freund hat noch nicht wirklich Berufserfahrung. Er jobbt als kellner, aber sonst nichts. Wie viel kann er verlangen, nach dem Studium in seiner richtung?
3. Und wie viel Geld werden wir brauchen um für uns und das Kind zu sorgen? (Miete 800€ warm)
4. Und ist es möglich, dass wir beide MAXIMAL jeder 20 Stunden/Woche arbeiten oder würden das nicht reichen?

Wenn mir noch weitere Fragen einfallen, schreib ich noch mal… ich hab so viele fragen aber wenn ich sie dann fragen will vergess ich so viel was ich fragen wollte^^
Danke schon mal fürs lesen und für die Antworten die hoffentlich folgen. :D

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
uiii
also wieviel du verlangen kannst hängt immer davon ab wieviel erfahrung du schon hast daq du also sehen wenig hast würd ich erstmal sehen was der tarif ist un ddann sich umschauen was der lohn so ist beim kaufmann also ob sich das lohnt beide teilzeit naja das einigste was sich wirklich da lohnen wird ist ihr habt viel zeit und bei der lohnsteuererklährung müsst ihr nie nachzahlen hihi wollt ihr heiraten? wenn ja wie wollt ihr dann mit den lsklassen machen? 4+4 oder 3+5 bei der 2. variante lohnt sich es absout icht denn einer von euch beiden wird die hälfte an steuern verlieren und für nichts arbeiten macht kein spaß ansonsten wie gesagt informier dich erstmal über die löhne . klar jeder will für seinkind da sein aber iman kann sich auch abwechseln zb oder irgendwie regeln .. ich finde es muss immer ein gutverdiener im haus sein damit man gut leben kann . mein mann ist zwar selten zu hause aber hatt bald besseren bezug zu den kindern als alle anderen naja auser me^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.10.2010
2 Antwort
Sorry aber den Weg den ihr einschlagt ist etwas verkehrt
ersteinmal sollte das finanzielle VOR der Kinderplanung stehen . das heißt schaut ersteinmal das ihr beide arbeitet . da seht ihr was ihr braucht . und wenn du grade erst fertiggelernt hast kannst und solltest du bestimmt keine Ansprüche oder ähnliches haben . nehme ersteinmal den Job so wie er dir angeboten wird an . wenn du ss bist hast du noch 9 Monate . DANN kann man schauen wie was und wieviel etwas gemacht wird Bei 800€ Miete sollte einer von euch definitiv Vollzeit arbeiten gehen . es müssen ja nicht beide daheim beim kind sein . zumindest nicht den halben Tag Ich bin eher so eingestellt das ich min 2 Jahre daheim bleibe und mein Mann arbeiten geht . LG
Maxi2506
Maxi2506 | 16.10.2010
3 Antwort
Noch als Anhang
laß dir gesagt sein . ein Kind ist teuer . sehr teuer :-) Und sparen sollte man auch etwas . also lieber mehr verdienen und einer sieht sein Kind wie fast alle . erst nachmittags abends oder wenn jemand schicht arbeitet auch morgens . halt ganz normal . :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 16.10.2010
4 Antwort
@Maxi2506
ja ok, aber ist doch eigentlich das gleich wenn - einer von beiden volltags arbeitet, der ander zuhause ist oder - beide halbtags arbeiten dann müsste man doch das gleiche verdienen. ich finde es etwas unfair dass der mann ganztags arbeiten gehen soll und die frau bleibt zuhause - ich meine wo ist da noch gleichberechtigung? der mann will doch bestimmt auch mal zeit mit seinem kind verbringen und das nicht nur am wochenende. Und die Frau hat das Kind tagtäglich. Ist doch für beide seiten schöner wenn beide was von dem kind haben.. auch für das kind.
cola123
cola123 | 16.10.2010
5 Antwort
@cola123
Sorry aber ich denke du irrst! Erstens gehts hier nicht um Gleichberechtigung . sondern um ein kleines Kind! Da sollte schonmal das Ego runtergefahren werden! Zweitens ist nicht Quantität sondern Qualität wichtig . soll heißen es geht nicht um die viele Zeit die der Papa mit seinem Kind verbringt . sondern wie er die Zeit die er hat nutzt! Fast jeder Papa sieht seine Kinder wesentlich weniger als die Mama . deshalb sind die Zwtrge aber nicht benachteiligt, auch nicht der Papa . meine Zwerge lieben ihren Vater abgöttisch . und das obwohl sie ihn oft nur 30 min am Tag sehen . aber er nutz die zeit auch intensiv! Thema geld . dasselbe istts nicht..aber ich denke da inhformierst du dich besser an den tichtigen Stellen Noch eins . wenn du gerne arbeiten möchtest und weiterkommen willst ist das absolut ok und verständlich . aber dann wartet noch mit dem Kind . du bist noch so jung . du kannst noch ein paar Jahre warten Teil1
Maxi2506
Maxi2506 | 16.10.2010
6 Antwort
@cola123
Teil2 . ein Kind verändert euer Leben total . auch die Beziehung . und ein kind bedeutet in den ersten Jahren echten Verzicht . das ist mit sicherheit nicht leicht . und Beruf, Kind und haushalt lädst du dir einen dicken Batzen auf . und eine gestresste Mama ist fürs Kind nicht grade förderlich . ein Kind btraucht grade im ersten Jahr eine verläßliche Person die auch in der Lage ist Nächte durchzumachen . Müdigkeit ist sowieso dein ständiger Begleiter Auch dann wenn du absolute Unterstützung vom Papa hast . ich weiß vovon ich rede :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 16.10.2010
7 Antwort
Mindestens 1-2 Jahre Berufserfahrung solltest Du haben
Minimum 1 Jahr Vollzeit, damit Du genug Elterngeld bekommt. Irgendwie klingt Deine Planung etwas sehr naiv, aber süß ;O) Einer muß Vollzeit arbeiten, damit Ihr einen gewissen Lebensstandart halten könnt und ein Kind ist wahrhaftig teuer. Entweder geht Dein Männe Vollzeit arbeiten oder Du. Das sind gerade mal 8 Stunden am Tag - Büro bedeutet meistens Gleitzeitmodel. Also 8 Uhr anfangen und 16 Uhr Feierarbeind - Traumarbeitszeiten. Überleg Dir was Du willst - alles zusammen geht nicht LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 16.10.2010
8 Antwort
WAHNSINN!!!
weiß gar nicht was ich dazu sagen soll . mein freund arbeitet vollzeit und ich bekomm elterngeld, unsere miete ist wesentlich günstiger . und wir müssen trotzdem schauen, dass wir grade so über die runden kommen! ist echt bissl naiv zu glauben, dass man mit zwei halbtagsjobs eine ganze familie ernähren kann. man will sich und dem kind ja ab und zu auch mal was gönnen können. ich würd auch erstmal schauen, dass ich mir, mit meinem freund was aufbau. ein bissl berufserfahrung schadet auch dir nicht. und ob dein arbeitgeber das so einfach mitmacht . ich würd das ganze nochmal gründlich überdenken!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.10.2010

ERFAHRE MEHR:

Kinderwunsch mit 22
16.06.2016 | 66 Antworten
Ausbildung unterbrechen?
19.02.2016 | 19 Antworten
ausbildung ü 30 und bafög
22.09.2014 | 7 Antworten
Ausbildung trotz Schwangerschaft
25.10.2013 | 10 Antworten
Überforderung durch Ausbildung
04.11.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x