warum?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.10.2010 | 14 Antworten
hi.
vielleicht kennt sich da jemand aus.
warum wird mir eine umschulung/weiterbildung von der areg nicht bezahlt? oder mache ich was falsch?
habe überall gelesen das es bildungsgutscheine gibt aber wie kriegt man die?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
mach eine
schriftliche Eingabe. Schreibe warum diese Umschulung für Dich wirklich wichtig ist, wie Du Dir vorstellst das zu schaffen , was Du erreichen willst, warum usw......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2010
13 Antwort
...
zur not muss mans halt selber zahlen so wie zwergenmamilein es gesagt hat...ich musste auch viel während meiner ausbildung aus eigener tasche zahlen...hatte zwar da noch keine eigene familie aber hatte nur 325€ an einkommen zu der zeit...ich musste anteilig mein ausbildungsbegleitendes studium finanzieren ..meine lehrgänge während der ausbildung die nötig waren weil ich sonst nich zur prüfung zugelassen worden wäre...lehrgangskosten über 100€ plus fahrtkosten und übernachtung und alles...das musst ich auch alles selber zahlen...
gina87
gina87 | 06.10.2010
12 Antwort
@DodgeLady
das gleiche "problem" haben wir hier in der firma auch grade....azubi hat im februar ausgelernt und wir würden ihn gern übernehmen...fragten beim arbeitsamt nach, wie es mit weiteren qualifikationen aussieht wie zb. schweißerpass und lkw führerschein die ggf das amt übernehmen kann... die meinte dann zu uns das er dafür arbeitslos sein muss...und sagte uns dann im vertrauen, dass wir ihm ne bescheinigung geben sollen wo draufsteht das wir ihn mit entsprechender quali auch einstellen werden..und zack würde er alle maßnahmen bezahlt kriegen...sprich job suchen der dich aufgrund deiner ausbildung nur mit entsprechend weiteren qualis nimmt und dann beim amt bezahlen lassen und ihn dann einstellen...
gina87
gina87 | 06.10.2010
11 Antwort
...
naja, die arge ist da halt komisch drinne... mein mann hat von denen jetzt einen anruf bekommen und dabei ne telefonnummer bekommen wo er sich melden sollte wegen ner umschulung zum altenpfleger... der anruf kam aber auch erst nachdem er jetzt nochmal dort war und denen nachweisen konnte das er schon ca 40 bewerbungen geschrieben hatte und es bei 3 stück bisher sehr gut aussieht das er genommen wird... so hart das klingt, dann muss man halt ne ausbildung auf die eigene kappe nehmen, wir mussten auch nen führerschein bezahlen der wieder gemacht werden musste, weil da ein job dranhängt, hat uns innerhalb eines monats 600 € gekostet, das ohne rücklagen und mit 2 kindern... die kinder hatten dann was zu essen, wir zum glück genug klare brühe...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 06.10.2010
10 Antwort
@sobida
Also ich bin AlG1 empfänger, und ich habe auch nichts bekommen!!!
schnattchen1706
schnattchen1706 | 06.10.2010
9 Antwort
.
sie hat mir keinen grund genannt sie sagte nur das bezahlen die nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2010
8 Antwort
...
Naja was hat das Amt denn für einen Grund genannt? Die lehnen ja nicht einfach so etwas ab. Mein Mann ist 34 und hat sofort einen Bildungsgutschein bekommen, denn er konnte einen neuen Arbeitgeber benennen der bezeugt hat meinen Mann einzustellen wenn er die nötige Qualifikation hat. Er bekam auch alg1.
DodgeLady
DodgeLady | 06.10.2010
7 Antwort
..
gina87 natürlich gehe ich keine 14 stunden arbeiten aber die geschäfte haben dann und dann auf und da muss ich flexibel sein und darf da keine ansprüche stellen das ich nur morgens arbeiten möchte sprich von 8 -. 17 uhr oder so. verstehst du?? ich habe eine kaufmännische ausbildung und suche etwas im büro da wo ich nur ca bis 17 uhr arbeite aber ich kriege keinen job weil mir einige sachen fehlen deshalb die lehrgänge oder weiterbildung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2010
6 Antwort
...
du gehst doch aber nich 14std am tag arbeiten im handel...dann musste dir was suchen wo du ggf nur morgens arbeitest...von 8 bis ca. 17uhr um auf 8std zu kommen , oder generell nur teilzeit und das kind in kiga bringen usw...machen andere ja auch ...ich denke das du allein deswegen schon keinen anspruch haben wirst und ggf auch wegen deines alters
gina87
gina87 | 06.10.2010
5 Antwort
....
Die Teilnahme muss notwendig sein, um Arbeitnehmer bei Arbeitslosigkeit beruflich einzugliedern, eine konkret drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden, oder weil die Notwendigkeit einer Weiterbildung wegen fehlenden Berufsabschlusses anerkannt ist. Die Feststellungen zur Notwendigkeit einer Weiterbildung schließen immer auch die arbeitsmarktlichen Bedingungen ein. Das heißt, die Agentur für Arbeit muss abwägen, ob zum Beispiel die Arbeitslosigkeit auch ohne eine Weiterbildung beendet werden kann, ob andere arbeitsmarktpolitische Instrumente erfolgversprechender sind und ob mit dem angestrebten Bildungsziel mit hinreichender Wahrscheinlichkeit eine Eingliederung auf dem Arbeitsmarkt erwartet werden kann. Die Antragsteller müssen in der Regel entweder eine Berufsausbildung abgeschlossen oder drei Jahre eine berufliche Tätigkeit ausgeübt haben. Vor Beginn der Teilnahme an einer Weiterbildung muss eine Beratung durch die Agentur für Arbeit erfolgt sein. Dem Arbeitnehmer wird das Vorliegen der Voraussetzungen mit dem Bildungsgutschein bescheinigt. Der Bildungsgutschein ist eine Zusicherung, dass die durch die Teilnahme an der Weiterbildung anfallenden Kosten übernommen werden.
gina87
gina87 | 06.10.2010
4 Antwort
..
ich beziehe ja nun alg1 und den beruf den ich jetzt mache kann ich nicht weiter machen weil habe ja nun ein kind bin alleinerziehend und handelöffnungszeiten sind von 8-22uhr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2010
3 Antwort
ich hatte...
eine bezahlte umschulung von der arge. bin nach langem suchen und gestänker meinerseits zu eine frauen initiative gekommen und die haben mir den tip gegeben. die arge will halt nichts bezahlen. meine umschulung lief über ein spezielles projekt für alleinerziehende frauen über die vhs. war verkürzt auf zwei jahre und eine normale ausbildung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.10.2010
2 Antwort
...
mir wurde damals auch gesagt steht mir nicht zu, dass sei nur für alg1 empfänger... hab dann nochmals geschrieben, dass ich einige kenne die es bewilligt bekommen haben, dass wir in deutschland leben und ich ein recht auf bildung habe....... naja, kurze zeit später habe ich einen bildungdgutschein bekommen... kommt so oder so alles auf den jeweiligen sb an.... viel glück weiter hin
sobida
sobida | 06.10.2010
1 Antwort
...
weil man entweder zu jung ist, eine Ausbildung hat die zumutbar ist und gesucht wird! Geht mir genauso! bin zu Jung und Koch wird in Magdeburg gesucht. und ich könnte ja ne ausbildung anfangen/machen also eine 2.
schnattchen1706
schnattchen1706 | 06.10.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading