Ab wann muss man auf ARbeit sagen das man SS ist?

BigMama1985
BigMama1985
18.07.2010 | 16 Antworten
Und kann man bei einem befristeten Arebitsvertrag (2jahre) wegen einer SS gekündigt werden? Arbeite jetzt seit sieben Monaten auf meiner Traumarbeitsstelle und nun bin ich SS.. Ich freu mich ja riesig und hab eigentl auch schon nen guten Plan wie ich nach der geburt weiter Arebiten kann .. Hab nur Angst das sie mich kündigen könnten!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
RE
Ich hatte vor meiner 2.Schwangerschaft einen befristeten Arbeitsvertrag... Kündigen können sie dich jetzt nicht, aber ein befristeter Arbeitsvertrag kann nicht verlängert werden ...das hat aber nichts mit einer Kündigung zu tun. Sie müssen dich nicht länger beschäftigen oder sogar übernehmen , nur weil du schwanger bist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.07.2010
15 Antwort
@BigMama1985
aso. na wenn deine freundin da mitmacht wärs ja gut. ich muss meine kleine leider zur tagesmutter geben.... und das mit dem erzeuger tut mir natürlich leid. aber du hast recht. gerade weil ihr nicht dran gedacht habt ist es passiert. habe auch 9 monate warten müssen bis es geklappt hat. und das auch zu einem zeitpunkt wos stress in der beziehung gab und man gar nicht damit gerechnet hat schwanger zu werden. wünsch dir alles gute. und wie gesagt. nicht alle AG sind ar***lö**** ;)
kinderwunsch86
kinderwunsch86 | 18.07.2010
14 Antwort
@daesue
Ja ich wurde auch vom Betriebsarzt gecheckt!! Hab sogar noch einige Impfungen nachgeholt!! :) Danke wünsch ich dir auch!!!!!!! ;) Wir lesen wieder von einander!! LG
BigMama1985
BigMama1985 | 18.07.2010
13 Antwort
@kinderwunsch86
Ich arbeite jetzt auch nur teilzeit, da ich ja schon ne große Tochter habe!! Ich möchte die 5 Stunden die ich täglich Arbeite eine Freundin einspannen!! Der Erzeuger hat leider sofort die Flucht ergriffen.. :
BigMama1985
BigMama1985 | 18.07.2010
12 Antwort
@BigMama1985
Ohja- mir ist auch stinklangweilig, aber wenn es mir mal nicht so gut geht , dann bin ich soooooooo froh, dass ich mich hinlegen kann usw! Ist manchmal echt ein Segen! Wurdest du damals vom Betriebsarzt auch auf die ganzen Krankheiten . Naja- es hat Vor- und Nachteile! Hauptsache du fühlst dich gut bei dem, was du machst! Ich glaube, dass man als werdende Mami merkt, was man sich zutrauen kann und was nicht Ich wünsch dir eine wunderschöne, beschwerdefreie Schwangerschaft!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2010
11 Antwort
@BigMama1985
wenn du deine ss nicht gefährden willst solltest du es schnellstmöglich sagen. wie gesagt, ich habe es damals auch in der 5.ssw erzählt, da ich auch schwer tragen musste. meine chefin hat sich mit mir gefreut :) gibt es bei euch denn auch noch andere tätigkeiten bei denen du niemanden tragen musst??? sonst würde dir wahrscheinlich ein beschäftigungsverbot drohen. darf ich fragen, was du mit deinem baby nach dem mutterschutz machst??? passt der papa auf?? oder oma und opa??? willst du gleich wieder in VZ arbeiten???
kinderwunsch86
kinderwunsch86 | 18.07.2010
10 Antwort
@daesue
Stimmt ja!! In deiner Sitution kann ichs echt verstehen!!!!!! Aber ich würde Daheim glaube ich sterben... Bekomm das schon hin mit der Arbeit gibts bestimmt ein paar nette Kollegen die mir das ein oder andere Kind tragen helfen!! Hab jetzt dann eh erstmal 6 WO Urlaub!!!!!! :)
BigMama1985
BigMama1985 | 18.07.2010
9 Antwort
@kinderwunsch86
Hmmm... Hab nur vor 8 Wochen nach der geburt Daheim zu bleiben!! Ja Arbeite leider als Erzieherin für schwerst merhfach behinderte Kinder und muss die Kinder die nicht gehen können auch heben.... Ich glaub da wiegt keiner weniger wie ich.. :( Werds wohl sagen müssen!!!!!!!!!!!!!! Oh man hab sooo ne scheiß Angst davor
BigMama1985
BigMama1985 | 18.07.2010
8 Antwort
@BigMama1985
Oh, schööööön! Ich freu mich für dich! Aber pass bitte gut auf dich auf
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2010
7 Antwort
kündigen ist nicht möglich.....
.... wenn du schwanger bist kannst du nicht gekündigt werden. da sind schwangere speziell durch gesetze geschützt. das einzige was dir passieren kann ist dass dein vertrag nicht verlängert wird wenn die 2 jahre um sind. ich war damals auch befristet beschäftigt bis zum 31.12.09. et für meinen zwerg war februar 10. mein vertrag ist normal ausgelaufen... mir wurde jedoch jederzeit seitens meiner chefin gesagt, dass ich wiederkommen kann nach der ss wenn ich möchte. nun werde ich dort im februar 11 wieder anfangen zu arbeiten. vll wird dein ag sich ja auch auf so etwas einlassen??!! willst du denn nur 8wochen aussteigen oder länger???? und bzgl. wann du es sagen solltest... es kommt drauf an, was du machst. wenn es körperlich schwere arbeit ist, zb dinge über 5kg getragen werden müssen etc. würd ichs sofort sagen, da rücksicht genommen werden muss. daher hatte ich das damals in der 5.ssw erzählt. ansonsten reicht es wenn die 12.ssw um ist.alles gute
kinderwunsch86
kinderwunsch86 | 18.07.2010
6 Antwort
@daesue
Hallo!! Genau weiß ich noch nicht!! geh erst Morgen früh zum FA...... ABer rein Rechnerisch ca 5te Ssw!! Also bei nen Zyklus von 28 tagen hatte ich am 11.6 das letzte mal meine Mens
BigMama1985
BigMama1985 | 18.07.2010
5 Antwort
also
Ich habe einen jahres vertrag der endet am 30.11.2010 mein mutterschutz beginnt am 22.11.10 habe nach der 12 ten wochen bescheid geben. Kündigen können sie dir nicht. bei mir ist es jetzt so das sie mir obwohl ich ab 30.11 keinen vetrag mehr habe trozdem dann wenn das baby da ist in der elternzeit teilzeit arbeiten kann . das hat mich auch gewundert. also wie es bei dem 2 jahres vetrag ausschaut weiss ich nicht , nur das sie dich nicht kündigen können.
Baby_Inside88
Baby_Inside88 | 18.07.2010
4 Antwort
Hi
Also während der SS kann man dich nicht kündigen. Und die SS mitteilen MUSST du im Grunde gar nicht, aber dann verzichtest du auf gewisse Rechte. Es kann höchstens sein, dass du nach den zwei Jahren nicht weiter beschäftigt wirst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2010
3 Antwort
während
de schwangerschaft hast du kündigungsschutz bis dieser ausläuft, auch bei befristeten verträgen. theoretisch sollte man den arbeitgeber bis zur 12.ssw informieren, aber rein theoretisch könntest du es ja noch gar nicht wissen... man hat sogar die möglichkeit, wenn man gekündigt wird und sich hinterher herausstellt, das man in dieser zeit schwanger war8und dies nachweist), dann muß die kündigung zurückgezogwen werden. aber im eigenen interesse:warte nicht zulange, denn auf arbeit gelten bestimmte mutterschutzrichtlinien. am besten ist es eh immer noch, einfach ehrlich zu sein und mit deinem vorgesetzten offen über deine pläne zu reden. alles gute und eine schöne schwangerschaft! viermalmami
dreimalmami
dreimalmami | 18.07.2010
2 Antwort
xx
Erst mal: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!!! Ich würde es dem Chef so bald wie möglich sagen . Kündbar bist du, glaube ich, nicht, denn du hast ja einen Arbeitsvertrag in dem festgelegt ist, dass dein Arbeitverhältnis 2 Jahre läuft! Informier dich doch mal beim Arbeitsamt! Wie weit bist du denn jetzt genau??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2010
1 Antwort
Sie können den vertrag auslaufen lassen
davor kannst du nicht gekündigt werden...nach den 2 Jahren kann es aber sein das du nicht mehr bleiben kannst...er läuft aus Rede mit deinem Chef...allerdings kann er mit sicherheit dir jetzt noch keine feste Zusage geben was isn 1 Jahr und 5 Monaten ist :-) Viel Glück LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.07.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading