Hat jemand schonmal

kugelblitz-de
kugelblitz-de
12.01.2010 | 8 Antworten
eine weiterbildung oder umschulung gemacht mit kindern?Oder hat jemand sich selbständig gemacht?was kostet das?Wie habt ihr das geschaft.Würde mich mal interessieren.Hab die überlegung was neues zu starten, bin noch irgendwie nicht ausgefüllt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@Heviane
Hut ab! Darf ich mal fragen, wie Du das in der Zeit deiner Ausbildung mit der Betreuung deiner Kinder geregelt hast? Ich mach mir nämlich jetzt schon Gedanken, wie wir das machen, wenn ich wieder arbeiten muss. Mein Arbeitsort ist dann "im Glücksfall" auch ca. 80km entfernt . Das kann ich mir für einen längeren Zeitraum ehrlich gesagt gar nicht vorstellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2010
7 Antwort
...
Ich studiere an der Uni. Muss keine Studiengebühr zahlen und krieg noch nen kleinen Kinderbetrag dazu, aber die Woche hat mit Studium und Arbeit etwa 70 Stunden. Da ich meinem Sohn aber trotzdem möglichst viel Zeit widmen will, hab ich mir das Schlafen weitgehend abgewöhnt. Das sieht bei mir in der Woche etwa so aus... Aufstehen um 6 Uhr, dann los, heim kommen um 16.30-17.00, mit dem Kleinen beschäftigen bis 19 Uhr, für die Uni arbeiten bis 23-0 Uhr, manchmal länger. An den Wochenenden arbeite ich nicht. Da hab ich mehr Zeit für den Kleinen, Einkaufen usw., gelernt wird dafür an den Wochenenden mehr. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich die Doppelbelastung Arbeiten/Lernen seit 8 Jahren gewöhnt bin . Man sollte die zusätzliche Belastung nicht unterschätzen, aber wenn man sich mal dran gewöhnt hat, geht es. Vor allem ist es immer wieder ein gutes Gefühl, etwas abgeschlossen zu haben. Manchmal allerdings nervt es.
Hegemony
Hegemony | 13.01.2010
6 Antwort
ich habe meine Ausbildung....
...zur Hebamme als Umschulung bekommen. Ich habe damals vom Arbtsam. bezahlt bekommen. ich hatte zu der Zeit 2 Kinder, 6J. und 1, 8 J. alt. Mein Ausbildungsort lag 80Km von meinem Zuhause entfernt. Zum Frühdienst musste ich um 3 Uhr aufstehen und im letzten halben Jahr vor dem examen bin ich nur noch am WE nach Hause gefahren damit ich in meinem Zimmer im Schwesternwohnheim lernen konnte. Es war sehr hart und ich würde es nicht nocheinmal machen wollen. Nach der Ausbildung habe ich 3 Monate pausiert und die Zeit genutzt meine Selbständigkeit vorzubereiten. Ich arbeite seit Jan. 95 in eigener Praxis und habe 97 noch ein Kind bekommen. Ob heute allerdings noch solche Umschulungen zu machen sind weiß ich nicht. Viel Erfolg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2010
5 Antwort
mach
das mal aber wie gesagt ist überall anders aber viel spaß und berichte mal :)!!!!!!!! LG
Mausebär81
Mausebär81 | 12.01.2010
4 Antwort
Das klingt ja gut
ich hätte mit höheren kosten gerechnet, werde mich mal erkundigen wie das hier bei uns ist.
kugelblitz-de
kugelblitz-de | 12.01.2010
3 Antwort
das
sind 160std die wir hier machen müssen an reinen unterricht plus einen erste-hilfe-kurs kostet bei uns alles 100euro und wenn man als tagesmutter anfängt bekommt man 60euro zurück :) ich glaube das ist aber überall anders die stadt flensburg tut sehr viel für tagesmütter ich weiß nicht wie es woanders ist.
Mausebär81
Mausebär81 | 12.01.2010
2 Antwort
Mausebär81
die überlegung hatte ich auch.Darf ich fragen was die das so gekostet hat?Wie lange der ging?
kugelblitz-de
kugelblitz-de | 12.01.2010
1 Antwort
ich
habe mich gerade als Tagesmutter selbstständig gemacht mußte dafür einen großen Kurs machen und alles was sonst noch zugehört. Ich habe einen 1jährigen Sohn und hatte keinen Kiga platz also was neues her :)!!!!!!!!!!
Mausebär81
Mausebär81 | 12.01.2010

ERFAHRE MEHR:

kennt das jemand/hatte es schon jemand?
02.02.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading