Kündigung/Blutung

Tanja070779
Tanja070779
31.01.2009 | 4 Antworten
Hallo, jetzt is es offiziel! Hab heut morgen per Einschreiben meine Kündigung bekommen! Darf aber zum 01.03.09 gerne wie angeblich besprochen auf 400€ arbeiten kommen! (wut) Aber vielleicht hab ich ja Glück und mein Bluttest gestern beim FA ist am Montag positiv und ich bin schwanger! Hab jetzt auch nur noch minimal Schmierblutung und hätte eigentlich gestern (ZT28) meine Mens bekommen müssen! Hoffe das die Schmierblutung (seit 22ZT) die Einnistung ist und weggeht und die Mens die nächsten 9 Monate nicht kommt! (kirchern)! Hoffnung besteht denk ich sonst hätte FA gestern keinen Bluttest gemacht! (top) Dann können die sich Ihre Kündigung sonstwohin schieben und mich die nächsten Jahre eh am A.. lecken! Sorry, für die Ausdrücke aber bin echt enttäuscht! Lg Tanja P.S.: Bin jetzt im Moment eh krankgeschrieben!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Kopf hoch!!!
Die Kündigung ist nicht wirksam, solange du krankgeschrieben bist!!!! Das musst du auch noch bedenken... Die vier Wochen oder so Kündigungsfrist fangen erst an, wenn du wieder gesund bist... So war es zumindest bei meiner Mama vor drei Monaten... Wenn du dann einen Tag gesund bist, läuft die Kündigungsfrist und du kannst dich wieder krankschreiben lassen... Alles Gute und viel Glück, dass es geklappt hat...
Eilika
Eilika | 31.01.2009
3 Antwort
Zumindest hast ein Jahr
Deine Ruhe wenn Du schwanger bist. Aber dann wirds wohl blöd werden zwecks dem Geld. Drück Dir die Daumen dass der Test positiv ist!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.01.2009
2 Antwort
...
ich hatte auch Steß auf der Arbeit und dann bin ich schwanger geworden. Dann dachte ich auch die können mich mal drei Jahre weißt schon was. Aber was ist das Ende vom Lied ich muss jetzt schon wieder gehen nach einem Jahr, weil es kein Geld mehr vom Staat gibt und wir ganz schön schauen müssen das wir über die Runden kommen...
kodl1860
kodl1860 | 31.01.2009
1 Antwort
hey
habe dir letztens schon geschrieben, da hattest du schon angst du wirst gekündigt...drück dir die daumen das du schwanger bist, aber auch wenn nicht, er darfdich nicht dsswegen kündigen.informiere dich bei einem anwalt, oder arbeitsgericht...
tiene
tiene | 31.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Andere Blutung, hilfe?
28.05.2018 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading