Elternzeit während der Ausbildung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.11.2007 | 5 Antworten
Hallo zusammen, ich bin jetzt im 2Ausbildungsjahr, voraussichtlich im März werde ich entbinden. Man hat ja 6Wochen vor und 8Wochen nach der Geburt Mutterschutz. Ich möchte nach dieser Zeit (NUR) 2Monate Elternzeit nehmen, meine Kleine kommt dann zu einer Tagesmutter, ich geh dann während der Elternzeit(2Mon.) 2mal die Woche zur Schule, um mich erstmal an diese Situation zu gewöhnen. Was haltet ihr davon? Ich will die Ausbildung auf jeden Fall zu ende bringen. Ich muss meinem Chef das ja schriftlich geben, dass ich Elternzeit beantrage oder so ähnlich..weiss jemand von euch wie ich das schreiben soll oder muss? Und könnte er Nein sagen? Das ist ein Kleinbetrieb und er stellt in der Zeit eine Aushilfe ein, wenn ich weg bin, die ist nämlich teurer als ich .. davor hab ich ein bisschen Angst dass er meinen Plan den ich so für mich im Kopf habe kaputt macht.
GlG und schonmal Danke für Antworten!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Elternzeit
Hallo Gerade als Auszubildende hast du besonderen Schutz in der Schwangerschaft und so wie du es machst ist es okay dein chef kann sogar froh sein das du nur so kurz die Elternzeit in Anspruch nimmst es würden dir gesetzlich drei Jahre zustehen. In dem Schreiben an dein Chef muss glaube ich der geb. termin drin stehen und von wann bis wann du dem Betrieb nicht zu verfügung stehst du musst die sechs wochen vorher auch nicht nehmen nur die acht wochen nach der Geburt wenn du also bis zur Geburt weiter arbeiten willst wäre das okay würde ich persönlich aber nicht machen.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 28.11.2007
2 Antwort
.......
... vor der Geburt werde ich auch net arbeiten, nur zur Schule solang ich kann, im Jan. oder Feb. sind ja auch Zwischenprüfungen ... also könnte er net sagen "Nein du kannst nicht noch 2Monate wegbleiben"??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2007
3 Antwort
Schwangere& Mütter stehen unter besonderem Schutz
Ich denke nicht, dass er dir da Steine in den Weg legen kann. Außerdem kann dein Chef als Kleinunternehmer mal prüfen, ob er seinen Zuschuss zum sog. Mutterschutzlohn von der Krankekasse erstattet bekommt. Das macht es vielleicht noch ein bisschen leichter für dich. Dass die Aushilfe mehr kostet, darüber würde ich mir keine Gedanken machen. Da du in der Lehre/Ausbildung bist, ist das ja normal, wenn jemand, der ausgelernt hat, mehr bekommt. Hier noch mal ein Link mit alles Infos zum Mutterschutz und weiterführend. Alles Gute & viel Glück für dich & dein Baby. http://www.bmfsfj.de/Kategorien/gesetze, did=3264.html
littlelilith
littlelilith | 28.11.2007
4 Antwort
Hallo
Ich war damals im 3 Lj stand kurz vor den Prüfungen habe auch Prüfung erst nach der SS gemacht. Kenne das von einer Freundin Sie hat die kompletten 3 Jahre genommen und macht nun ihre Ausbildung weiter es kommt auch immer auf den Chef an aber als Azubi wird ich mich mal bei der IHK informieren wie das läuft den glaub mir wenn der kleine erst mal da ist möchtest Du am liebsten den ganzen Tag bei ihm sein Liebe Grüße Antje
Assucena
Assucena | 28.11.2007
5 Antwort
auf keinen Fall aufschieben.....
ich hab nur noch knapp 1, 5Jahre vor mir, ich bin erstens schon 23Jahre alt und zweitens, die Abschlussprüfung findet im Mai2009 statt und Ende Juni schliesst mein Betrieb ... und wenn ich länger Pause mache, muss ich die ganze Zeit natürlich nacholen und mir erstmal einen neuen Betrieb suchen der mich nimmt ... ich bin fertig mit der Ausbildung dann ist meine Kleine grad 1Jahr alt, ich kann dann doch noch 2Jahre Elternzeit nehmen oder was meint ihr..?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.11.2007

ERFAHRE MEHR:

Überforderung durch Ausbildung
04.11.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading