Warum lassen viele Mütter ihre Kinder so leiden?

Arwen1981
Arwen1981
14.05.2008 | 7 Antworten
Ich und mein Freund leben beide in Trennung. Seine EX macht nur Terror, hat ihm bei der Trennung hinter seinem Rücken das Haus leer geräumt und sein Konto geplündert. Sie hasst ihn über alles, weil sie denkt er hätte sie betrogen (mit mir) was aber nicht der Fall ist! Jedenfalls will sie ihm Schaden wo sie nur kann, erzählt lügen: er kümmert sich nicht um die Kinder (2 Mädchen 4 und 5 Jahre), er wäre schwer depressiv und die Kinder wollen angeblich nicht mehr zu ihm. Erst war abgemacht dass er sie jeden Mittwoch nachmittag und jedes zweite Wochenende sehen kann. Nun aber verwehrt sie ihm plötzlich das Recht seine Kinder zu sehen. (Sie straft ihn damit, wenn er nicht nach ihrer Pfeife tanzt, will ihm vorschreiben, was er in der Freizeit mit den Kindern zu tun und zu lassen hat) Tatsache ist er liebt seine Kinder über alles und sie sind ihm das wichtigste auf der Welt. Er würde sofort alles stehen und liegen lassen für sie. Und jeder Blinde mit dem Krückstock kann sehen, dass die Kinder an Ihrem Vater hängen. Er hat letztens seine große Tochter getroffen als sie am Muttertag bei ihrer Oma (also seine Mutter) übernachtet hat, die Kleine hat geweint und wollte ihn gar nicht mehr gehen lassen. Immer wieder "Papi ich hab dich lieb" usw. Die Kinder leiden höllisch darunter. Jetzt frage ich mich wie eine Mutter ihre eigenen Kinder so quälen kann, nur weil sie ihren Ex am Boden sehen will und Rachegefühle hat. Aber was können die Kinder dafür? Ich versteh diese Denkweise nicht!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
................
haben sie beide das sorgerecht und er darf sie nicht sehen, würde ich vorm jugendamt vorsprechen und das klären.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2008
2 Antwort
DU steckst nicht in der Frau drinne
... ich hasse meinen Ex auch in einer bestimmten Beziehung, denn wenn es um die Kinder geht hat er ne ganze Menge Bockmist gebaut ... sicher: seine Neue wird das auch nie so sehen wie ich es sehe ... aber ER wird IHR mit Sicherheit nicht die geschichte so erzählen wie sie abgelaufen ist ... weil ER sie nicht so sieht ... Also, ich kann nur hoffen, dass sich alle wieder einkriegen und mein Tipp ... versucht alle mit einander zu reden ... das werd ich irgendwann auch mit der neuen Freundin machen müßen ... ich hab auch Schiss davor und eigendlich keine Lust ... aber ich wrd es tun müßen, der Kinder zuliebe LG PS: mein EX kümmert sich NUR um die Große, aber nicht um die Kleine
Solo-Mami
Solo-Mami | 14.05.2008
3 Antwort
......
Hallo, .. ja das finde ich auch nicht in ordung! Mein Freund hat mich auch mal "Betrogen" als ich mit unsrem ersten schwanger war . AbER das hätte ich NIE machen können. DEnn immerhin haben die kinder noch einen papa! und der sollte sich auch drum kümmern duerfen! Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2008
4 Antwort
Emotionalität lässt immer den klaren Menschenverstand ausschalten!!!
Das ist sehr schade, aber das macht uns Menschen zu dem was wir sind! Aber vollkommen richtig, die Kleinen sollten bei all dem Trubel nicht darunter leiden, und wenn er nochmal mit ihr spricht? Zumindest es sachlich versucht?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2008
5 Antwort
geht zum
anwalt. wenn die beiden gemeinsames sorgerecht haben, darf sie ihm den umgang mit den kindern nicht verbieten, es sei denn, es würden schwerwiegende gründe vorliegen, was bei euch aber nicht der fall ist. hab den mist auch durch ... drück euch die daumen ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2008
6 Antwort
Danke!
Leider lässt sie nicht normal mit sich reden und fängt gleich streit an. Und das meißt vor den Kindern! Heute hat sie ihm zugesagt, er bekäme die Kinder. Da bin ich ja mal gespannt. Jedenfalls nimmt er einen Zeugen mit, falls sie wieder nicht aufmacht. Und dann gehts auch sofort zum Anwalt und dann lässt er das Gerichtlich klären. Ich hoffe so sehr das es klappt, bin ständig am heulen, weil es mich so fertig macht ihn so leiden zu sehen. Ich habe auch zwei kleine Kinder und kann meinen EX auch auf den Tod nicht mehr leiden aber er ist nunmal der Vater und meine Kinder lieben ihn, da würde ich ihnen nie das Recht auf ihren Vater nehmen, sie dürfen ihn jederzeit anrufen und wenn sie zu ihm wollen, kann es auch kurzfristig ohne irgendwelche geregelten Zeiten dazu kommen. Mein Freund beneidet meinen Ex, dass der es bei mir so einfach hat mit den Kindern. Und ja, das Jugendamt einzuschalten wäre auch ne Möglichkeit, schließlich geht es um das wohl der Kinder, aber wir haben große Angst, dass seine EX es alles so verdreht, dass nacher rauskommt. dass es zum Wohle des Kindes ist, den Vater nicht mehr zu sehen. Obwohl SIE es ist die den Stress vor den Kindern macht und er nie was machen würde, was den Kindern schadet! Aber sie ist sehr link und eine gute Lügnerin. Wir haben darüber leider schon sehr viele Horrorberichte im I-Net gelesen. :- ( Naja, mal sehen was nacher ist.
Arwen1981
Arwen1981 | 14.05.2008
7 Antwort
HALLO
ich finde du hast total recht was du schreibst ich kann solche mütter nicht ausstehen, die sowas machen nur weil sie denkt er hätte sie betrogen was können kinder dafür? die frau ist echt blöd aber deine denkweise ist super ... bist du selbst mami? dein mann kann glück haben das er dich hat. lieben gruss
Sonnenblume1009
Sonnenblume1009 | 14.05.2008

ERFAHRE MEHR:

Sind hier Mütter die 3 Kinder haben?
11.06.2012 | 23 Antworten
Ohrlöcher stechen lassen beim Kind
16.04.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading