Wie soll ich mich verhalten mein Sohn will nicht mehr zum Vater

19anna84
19anna84
28.07.2014 | 5 Antworten
Bin seit 5 Jahren von dem Vater meines Sohnes getrennt. Mein Sohn ist fast 9 Jahre alt. Sein Vater hat sich nie wirklich um ihn gekümmert auch nicht als wir noch zusammen waren. Ich war immer darauf bedacht den Kontakt zum Vater zu halten da das Kind ja nichts dafür kann dass wir uns nicht mehr verstehen. Wohnen seit über 3 Jahren ca. 250 km weg vom ihm habe mich immer gemeldet wenn wir in der nähe waren dass er was mit seinem Sohn unternehmen kann. Er hat sich kaum gemeldet und war nicht mal an seiner Einschulung hier. Der Kontakt wird immer weniger er hat ihn seit wir weggezogen sind 4 mal besucht unser Sohn sagt schon zu mir er möchte nicht zu ihm und will auch nicht mehr mit ihm telefonieren, traut sich es aber nicht zu ihm zu sagen. Mein Ex-Mann hat wieder eine Frau und zwei weitere Kinder. Wenn er mal einen Nachmittag zeit hat ( was das letzte mal an Ostern vorkam) dann sind immer seine anderen Kinder auch dabei.
Jetzt sind Sommerferien und er möchte seinen Vater nicht sehen was soll ich tun oder wie soll ich mich verhalten. Mein Ex versteht das nämlich überhaupt nicht. Danke für die Antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
@Tine2904 Nein die redet von anfang an nicht mit mir weil ich seine ex bin
19anna84
19anna84 | 29.07.2014
4 Antwort
Du machst gar nix Hauptsächlicgh: ... dein Sohn soll sich hinsetzen und nen Brief schreiben. Wenn das noch nicht dso gut geht, dann hilf ihm ... aber er muß seine Meinung zum Ausdruck bringen. Er ist 9 Jahre alt: entweder er hat weiterhin Kontakt oder ebend nicht. Wenn es wirklich seine Meinung ist und du als Mutter ihn nicht mehr posititiv beeinflussen kannst, dann muß es wohl so sein.
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.07.2014
3 Antwort
Das ist wirklich unfassbar, dass von den Kindern verlangt wird den Kontakt aufrecht zu erhalten. Anstatt sich mal zu fragen, warum er seinem Sohn so fremd ist, dass er ihn nicht mal mehr anrufen möchte. Er ist der Erwachsene und es ist seine Aufgabe. Du kannst nur vermitteln, büßt aber im Endeffekt nicht dafür zustandig, eine Beziehung zwischen den beiden herzustellen. Verstehst du dich mit seiner neue Frau? Vielleicht ist die ja in der Lage ihm das verständlich zu machen.
Tine2904
Tine2904 | 28.07.2014
2 Antwort
@Tine2904 Danke für deine Antwort. Aber er sucht den Fehler immer bei den anderen er sagte ja auch schon mal zu unserem Sohn warum er nie anruft. Er denkt nicht so weit und will dass auch nicht verstehen - leider. Er reden höchstens mich dumm an.
19anna84
19anna84 | 28.07.2014
1 Antwort
Ich würde ihm genau das sagen. Er fühlt sich bei ihm nicht wohl, weil sie sich zu selten sehen und dass er somit keine Vaterfigur für ihn ist. Wenn er kein Idiot ist, versteht er das auch. Das es für deinen Sohn eine blöde Situation ist, wenn seine "neuen" Kinder dabei sind, sollte er auch verstehen. Würde ihm das echt ganz offen sagen. Wenn er Kontakt zu seinem Sohn will, ist es seine Aufgabe sich darum zu kümmern. Und dann muss er eben mal alleine zu euch kommen. Er soll mal versuchen sich vorzustellen, wie das für seine jüngeren Kinder wäre. Vielleicht ist das dann einfacher zu verstehen. Hoffe sehr für deinen Kleinen, dass sein Papa das hin bekommt
Tine2904
Tine2904 | 28.07.2014

ERFAHRE MEHR:

Hilfe, mein Sohn (14) wid Vater
09.09.2015 | 15 Antworten
vater-sohn/söhne zitat, spruch
11.12.2012 | 1 Antwort
Warum spielt mein Sohn immer den Clown?
18.06.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading