Kontakt des leiblichen, nicht rechtlichen vaters zum kind zulassen?

jule78
jule78
18.11.2013 | 135 Antworten
hallo liebe mamis,

bräuchte mal in oben genannter sache mal euren rat. ich bin eine alleinerziehende mami mit 3 kindern. das 3. kind entstand in einer affäre mit einem freund, welcher bereits eine familie hat. es besteht kein rechtsverhältnis zum kind, weil er seine familie bzw angehörigen nicht verlieren bzw. enttäuschen will. ich muss dazu sagen, das ich ihm gegenüber auch nicht fair wahr, weil ich ihm nichts von der schwangerschaft erzählte bzw. erst später. moralisch unter aller sau, das weiß ich. fühle mich auch sehr schlecht. unter diesen umständen will und wird er auch keine vaterrolle einnehmen. bisher hat er keinen kontakt zum kind. kind ist 3 jahre. wir stehen noch in kontakt, er würde dem kind später ein freund sein wollen. was würdet ihr tun? soll ich ihm auf diese weise kontakt ermöglichen? oder lieber bleiben lassen? ich selber würde es dann einfach nicht mehr wollen, weil ich dann auch mein leben weiter leben möchte und er sich im prinzip ja selber ins abseits gestellt hat. ich sehe keinen sinn. was denkt ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

135 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ganz ehrlich? Leider hat jedes Kind ein Anrecht auf dem Erzeuger/Vater, wie anders rum auch. Er wird früh oder später eh raus bekommen wo der Vater steckt und ganz ehrlich? Sollte er dass seine Familie sagen und dazu stehen egal ob er Angst hat oder nicht bevor das Kind dass tut. Es gehören 2 dazu. Da spielt auch keine Rolle ob er es vorm kurzen davon erfahren hatte oder nicht.
Phanthera
Phanthera | 18.11.2013
2 Antwort
Hallo, Hmm sehr komplizierte geschichte ... Ich kann aus erfahrung sagen da ich selber mein ganzes leben einen arsch vater hatte und der mich eh nicht wollte das es dann wohl doch besser ist dem kind diesen mann gar nicht erst vorzustellen den wer sein kind verleugnet ist es nicht wert und dem kind wird er damit auch sehr weh tun wenn es mal alt genug ist kann es selbst entscheiden ob es seinen Vater möchte oder nicht. Lass es lieber damit kannst du deinem Kind sehr schaden ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2013
3 Antwort
ich würde es zugunsten des kindes entscheiden! da ich aber nicht weiss wie der vater sich deinem kind gegenüber verhaltet kann ich das nicht abschätzen ... aber das recht auf den vater hat das kind eigentlich schon
tate
tate | 18.11.2013
4 Antwort
@Mama1904014 Wie andersrum aber auch. Sagt man dass nicht oder gibt man die zeit nicht, kann dies auch nach hinten los gehen. Wenn er schon später mal ein Freund sein will dann sollte er jetzt damit anfangen. Später sucht Kinder ihre Freunde selbst aus. Sollte sie für immer das Kind was vor Lügen? Ganz ehrlich? Nein sie sollte klipp und klar sagen was Sache ist. Er ist nun mal der Vater egal ob er das will oder nicht.
Phanthera
Phanthera | 18.11.2013
5 Antwort
Ich habe auch ein 7 jährigem Sohn. Der kommt vom anderen Erzeuger und hatte ihn noch nie gesehen, ich muss da auch noch durch. Wegen seiner Behinderung versteht er es nicht wer der Vater ist oder wer nicht. Er hat mich Jahre lange geschlagen und trotzdem muss ich meinem Sohn den Erzeuger/Vater ermöglichen wenn er dass will. Ich mach dass aber nur über Aufsichtspflicht des ja. Er hat aber bis jetzt kein Kontakt verlangt.
Phanthera
Phanthera | 18.11.2013
6 Antwort
@Phanthera Nein nein von vorlügen war hier nie die rede, wenn das Kind fragt wer ist dein vater dann sollte sie ihm das auch sagen aber wenn es nicht danach fragt dann sollte sie das auch dabei beruhen lassen. Meine meinung zu dem Vater wenn er zu blöd ist zu verhüten und das nur der Frau überlässt muss er mit den Konsequenzen rechnen, er weiß das er vater ist und dann hat er auch ein vater zu sein ! Aber wenn er ein unverantwortlicher und unachtsamer mensch dem kind gegenüber ist sollte er es mit dem vater sein lieber lassen. Kinder reagieren sehr sensibel auf schlechte Väter
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2013
7 Antwort
entschuldige ich korriegiere *mein vater
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2013
8 Antwort
mein kind würde ihn dann auch nur als freund kennen und nicht als vater. sehe keinen sinn drin.
jule78
jule78 | 18.11.2013
9 Antwort
@jule78 Ja eben deshalb sehe ich da auch keinen sinn drin ... also lieber keinen vater wie ein vater der dich aber nur als freund will und nicht als sohn das ist doch doof ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2013
10 Antwort
natürlich ... wenn der Vater es möchte auf jeden Fall. Und das Kind sollte mit dem Wissen aufwachsen, dass es sein Vater ist. Und wenn der Vater nen Arsch in der Hose hat, dann informiert er auch seine Familie. Er hat sich die Suppe schliesslich mit eingebrockt. Du selbst solltest dich da nicht einmischen. Es besteht kein Rechtsverhältnis ??? Was bedeutet das genau ??? Fakt ist: ein Kind hat das Recht zu wissen woher es abstammt. Wenn du ihm das Grundrecht verweigerst bist du in der Beziehung schlichtweg keine gute Mutter.
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.11.2013
11 Antwort
@Solo-Mami Deswegen ist man keine schlechte mutter ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2013
12 Antwort
Wenn ihr beide Mist gebaut habt, müsst ihr auch Verantwortung übernehmen. Egal, was zwischen euch falsch gelaufen ist. Finde sein Verhalten indiskutabel. Er ist fremdgegangen, also soll er auch gerade dafür stehen. Und dein Kind sollte wissen, wer sein Vater ist. Das kann zu einer Freundschaft führen oder zu einem Vater-Kind-Verhältnis. Aber das muss das Kind entscheiden dürfen, nicht ihr allein. Und dafür muss eine Basis geschaffen werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2013
13 Antwort
Auf alle Fälle erlauben! Was er oder Du wollt, ist Nebensache ... das Kind hat ein Recht auf den leiblichen Vater. Daher: Kontakt halten, und das Kind irgendwann mal aufklären ...
BLE09
BLE09 | 18.11.2013
14 Antwort
PS: Leichter gesagt, als getan schätz ich mal ;) Nur: wenn er Kontakt anbietet, und Du sagst NEIN, kann es sein, dass Dein Kind deshalb eines Tages stinksauer auf Dich ist - im Extremfall sich völlig von Dir abwendet. Ist im Freundeskreis genau so passiert - also aufpassen ;)
BLE09
BLE09 | 18.11.2013
15 Antwort
@Mama1904014 Das Kind wird aber mit 3 Jahren noch nicht fragen wo ihr Papa ist, denk ich mal. Spätens im Kindergarten wird ihr bewusst dass sie ein Vater hat und dann gehts los. Wieso hab ich keinen, wo ist er ... Dass kann nach hinten los gehen. Ich hätte ihr bewusst gemacht dass sie einen Vater hat, bzw hätte ich ihr Bilder gezeigt.
Phanthera
Phanthera | 18.11.2013
16 Antwort
Fakt ist ! Wenn dein sohn nach dem Vater fragt dann sag es ihm, solange der kleine noch nicht fragt musst du das thema auch nicht aufgreifen So wie BLE09 sagt wenn du ihm es verheimlichst wird er evtl stinksauer sein ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2013
17 Antwort
@Mama1904014 doch, in meinen Augen schon ... zumindest in dieser Beziehung. Den diese Entscheidung wird dem Kind wegen dem Egoismus der Mutter vorweggenommen. Stell dir vor, das Kind erfährt es erst im Grundschulalter oder was noch viel schlimmer wäre - es findet das irgendwann selbst heraus. Ich hab ne ganz liebe Freundin, der das passiert ist und sie ist durch die Hölle und zweifelt alles an. Es kann für ein Kind traumatisch sein, wenn diese Basis fehlt bzw. irgendwann zusammen bricht. Ein Kind sollte von Anfang an wissen wo seine Wurzeln sind
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.11.2013
18 Antwort
@Mama1904014 Was soll dann bitte ihre Meinung nach dann sagen? Jedes Kind hat einen Vater und dass wird er bestimmt schon mal nach gefragt haben. Ich kann mir echt nicht vorstellen dass das Kind mit 3 Jahren noch nichts gefragt hat. Besonderst weil ja 2 Kinder einen haben bzw von ihrem Papa erzählen oder so.
Phanthera
Phanthera | 18.11.2013
19 Antwort
@Solo-Mami bin ich deiner Meinung!
Phanthera
Phanthera | 18.11.2013
20 Antwort
@Phanthera ich weiß es nicht ob der kleine schon im kindergarten alter sauer sein wird nur weil sie es ihm nicht gleich gesagt hat ich weiß auch nicht ob er es schon versteht das der papa fehlt ich hatte kontakt zu meinem vater weil meine mutter eben so wie die meisten sagen den kontakt nicht verbieten wollte und was ich heute davon habe ist mehr wie scheiße denn jetzt habe ich den mensch kennengelernt der sich nie interssiert hat und meine mutter macht sich vorwürfe da alles nach hinten losging da mein vater mich nur verletzt hat ... Aber es muss ja um himmels willen nicht bei allen so sein, ich habe nunmal schlechte erfahrungen dazu und das ist meine Meinung fertig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2013

1 von 8
»

ERFAHRE MEHR:

Oma hat Kontakt abgebrochen
10.04.2014 | 8 Antworten
Die Rechte der Leiblichen Väter
03.05.2012 | 46 Antworten
Kindergarten Kontakt zu anderen Mamas
02.05.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading