Was soll ich am besten tun?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.04.2011 | 9 Antworten
Hi mamis und zwar gehts um den Erzeuger meiner tochter vor knapp 2 wochen habe ich ihn per Internet angeschrieben und extra noch nen brief per Post geshcrieben, bis jetzt hat er sich aber nicht gemeldet, soll ich mich nochmal bei ihm melden oder die Angelegenehit gleich übers Ja klären, ach ja gesehen hat er die Kleine noch nie, sie ist 2 jahre jetzt, aber er larbeitet mit Kindenr zusammen... Was meint ihr, ich bin mir so unschlüssig, habe aber auch keine Lust mich vor dem jetzt zum Affeb zu machen bzw dem in den Arsch zu kriechen ist mir auch zu doof, da seit reichlich 2, 5 Jahren kein Kontakt mehr besteht.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@Solo-Mami
Weiß ich nicht, aber das ist gut das die das nicht Interessiert, ich brauch den ehrlich gesagt auch nicht und wenn er Interesse hat soll er sich melden, aber auf jedenfall bekommt er da erstmal was zu hören, der muss doch nen schatten haben, hat er allen auf seuner arbeit erzählt naja und nun kams bei mir raus.... ohne worte der arsch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
8 Antwort
@Anna0711
Da ist er bei der Beistandschaft falsch, die interessiert nur wie sie die Interessen der Mutter vertreten ... sie sind nicht für Beratungen zuständig Sowas macht das JA. Sie beraten nicht nur Elternpaare, sondern sehr viele Eltern, die getrennt leben - vielleicht würdse so ein Gespräch nützen, wenn er tatsächlich anfangen sollte Dich beim JA schlecht zu machen.
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.04.2011
7 Antwort
@Solo-Mami
Hmm ja so wäre jetzt auch mein nächster Plan gewesen, da ich einfach keinen nerv mehr habe dem hinterher zu rennen und mr das auch zu blöde ist. Nur beim JA wird er mich wieder shclecht machen, das er ja angeblich sein Kind nicht sehen darf, obwohl er mich noch NIE gefragt hat, aber angblich habe ichs gesagt. Habe ich vielelicht auch aber 1) in nem anderen Zusammenhang und b) nie zu ihm persönlich, dafür das er nicht den Arsch in der Hose hat und sich zu melden oder was auch immer kann ich ja auch nix.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
6 Antwort
Beantrage die Beistandschaft beim JA
und lass die für Dich die Vaterschaft "eintreiben", somit hast Du keinen weiteren Stress damit. Du kannst sie damit kostenfrei beauftragen, auch kümmern sie sich um den Unterhalt bzw. UHV LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.04.2011
5 Antwort
Also ich habs bei
dem Vater immer und immer wieder versucht. Zum Schluss hab ich Bilder geschickt dann hat er sich gemeldet. Wir haben uns getroffen und er hat die Vaterschaft anerkannt und das war alles ganz gut so denn letztes Jahr ist er gestorben. Aber Sam hatte halt noch was von ihm und ich kann auch sagen ich hab alles versucht und es hat geklappt
AJEsens
AJEsens | 08.04.2011
4 Antwort
@ all
Ich habe ihn gebeten die Vatershcaft anzuerkennen und irgendwie kann ich mir auch nicht vorstellen das er kein Interesse hat sondern denke eher das er feige ist.aber kann mich natürlich auch irren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
3 Antwort
re
Wenn er sein Kind bislang nie sehen wollte, da er sich nie gemeldet hat. Warum bestehst du jetzt darauf? Möchte deine Tochter ihn unbedingt sehen/ kennenlernen? generell bin ich der meinung das wenn der vater sein kind sehen will muss er sich auch melden usw. da er ja was möchte
Becki1000
Becki1000 | 08.04.2011
2 Antwort
Was willst du denn von ihm ?
also warum kontaktierst du ihn ?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
1 Antwort
...
Warum rennst du ihm hinterher? Er scheint doch überhaupt kein Interesse an eurem Kind zu haben, zwingen kannst du ihn leider nicht. Schade, für´s Kind, aber es ist nicht zu ändern!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading