Was soll ich tun?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.03.2011 | 9 Antworten
Seit der Geburt kaum gekümmert.Selbst damals in die Kinderklinik (meine Frühchen mussten vier Wochen noch dort bleiben nach der Geburt) musste man ihn fast prügeln. Als ich krank war und meine beiden Süßen dort wegen einer Magen-Darm-Grippe nicht besuchen durfte, sind meine Eltern eingesprungen, nicht er. Dann als wir endlich zu Hause waren, hatte er auch zwei Monate Elternzeit, die er ausschließlich vor dem PC verbracht hat. Na ja, Kinder waren nicht ganz ein Jahr alt, da habe ich mich im Dezember 2008 von ihm getrennt. Seit dem nur Ärger. Ab Mai 2011 hat er dann endlich mal eine Whg., seit über zwei Jahren "wohnt" er im Garten bei seinen Eltern. da er ja keine Whg. hat, habe ich ihm bis November letztes Jahr gewährt die Kinder jeden zweiten Samstag in meiner Whg. zu besuchen. Dann habe ich es nicht mehr ausgehalten, wollte ihn nicht mehr in meinen vier Wänden. Seit dem sind die Kinder jeden zweiten Samstag gezwungen in einer 60 qm Whg. seiner Eltern wo eh schon drei Erwachsene wohnen, rauchen, die Zeit zu verbringen. Vier Erw.+2 Kinder auf engstem Raum. Keine Rückzugsmöglichkeit für die Kinder, die ja auch mal Mittagsschlafmachen müssen.
Immer bin ich der Buhmann ! Egal was ist.
Weihnachten haben die Kinder vergeblich auf ihn gewartet. Sämtliche Leute waren mit dem Auto unterwegs, ich bin sogar am ersten Feiertag abends in den Urlaub gefahren, sein Auto hatte er sich abschleppen lassen und die anderen (von Eltern und Geschwister) waren angeblich so zugeschneit, das er die Kinder nicht holen konnte. Ich war natürlich dran schuld, hätte ja auf die Idee kommen können, ihm die Kinder zum 15 km entfernten Zug bringen zu können. Aber mal fragen ob ich das tun würde, nö. Nur hinterher sagen, was ich für ne Böse bin, weil ich ihm den Vorschlag nicht gemacht habe. Warm muss ich ihm den Vorschlag machen ? Muss doch selbst mal was auf dei Reihe bekommen !Der ist so voller Hass, habe dann so tolle SMS bekommen wie: fahre Du vorn Baum usw.
Sind die Kinder krank, will er sie auch nicht mitnehmen, ist ja dann keine schöne Zeit für ihn. Finde ich ok, behalte meine Kinder auch lieber daheim, wenn sie krank sind. Aber er mag mir dann vorschreiben, wann er sie dann als Ausgleich für den verpassten Tag bekommt. Dumm nur, dass ich ein Leben neben ihm habe und an anderen WE andere Termine habe und dann nicht nach seiner Pfeife tanze. Auf der einen Art bin ich dafür das meine kranken Kind zu Hause bleiben, auf der anderen Art sage ich mir: warum muss sich nicht auch mal ein Vater um sowas kümmern, warum haben bei den "anstrengenden Dingen" immer nur die Mütter die Verantwortung ?! Muss sich ein Vater nicht auch mal um ein krankes Kind kümmern. Also der Erzeuger meiner Kinder kann es jedenfalls nicht, sondern will mir dann vorschreiben wie ich dann das WE drauf verbringe und er dann gefälligst die Kinder holt. Dumm nur, dass mein neuer Lebensgefährte weiter weg wohnt und wir oft hinfahren. Dann bleib ich bestimmt nicht wg. dem Erzeuger meiner Kinder zu Hause, nur weil er was nachholen will. Nächstes WE z.B., echt cool. Ich wollte nach seinem Besuchstag am Sonntag in den Urlaub für eine Woche. Jetzt ist ein Onkel von mir verstorben und die Beerdigung findet nächsten Samstag (sein Besuchstag) statt. Habe ihm dann am Donnerstag darum gebeten, dahin fahren zu können und er kann dafür dieses WE einen Tag die Kinder holen. Anstatt vernünftig mit mir zu reden, kam folgendes: Samstag geht nicht, muss arbeiten und entweder ich bekomm dafpr die Kinder die Woche drauf oder ich renne zum Jugendamt, womit er übrigens immer droht. das WE drauf bin ich aber im Urlaub. Das sei ihm aber scheis egal, könne ja einen Tag eher zurück kommen. Ich frage mich da, gehts noch ? Seine Arbeit diesen Samstag hätte garantiert ein Kollege von ihm übernommen (wir arbeiten leider in der selben Firma und ich kenne die Kollegen, hätten das bestimmt getan !)Nur da hätte er ja fragen müssen. Ne macht er nicht und ja am Sonntag will er dann die Kinder aber auch nicht, da er ja dann mit ihnen zum versprochenen Karnavalsumzug hätte gehen müssen. Aber alleine mit zwei Kindern wohin gehen, um gottes Willen.Kam nur zurück, nee geh da mal alleine hin. Mich kotzt das alles nur an. Ständig bekomme ich SMS mit Drohungen, Beleidigungen, Vorhaltungen.
Jetzt bin ich wieder die Dumme, weil ich den Kindern ja zumute, dass nun das Umgangsrecht gerichtlich geregelt wird. Er will ja jetzt endlich zum Jugendamt gehen, droht mir damit aber schon seit zwei Jahren. Er wolle ja immer nur das Gute und ich würde ihn verarschen. Frage mich warum ?! Er hat keine Whg. und konnte Kinder immer bei mir sehen. Sint glaube wenig Frauen, die den Ex in ihrer Whg. gewähren lassen. Biete ihm ein AusgleichsWE an und sogar noch ein zweites, weil ich nächstes WE mit zu der Beerdigung fahren möchte (600 km weg von hier) und der macht wieder nur Ärger. Mcih ärgert sowas einfach nur und meine neue Beziehung belastet der Ärger auch. Auf gut deutsch: mich kotzt der nur noch an ! Der kann mir doch nicht mein Leben vorschreiben und mir sagen wollen, wann ich wohin fahre und wann ich aus meinem Urlaub zurück komme und wann er die Kinder nimmt und wann nicht. Und vorallem immer so tun als sei er der tolle Papa, aber innerhalb von 14 tagen nicht einmal anrufen, Weihnachten ausfallen lassen, Kinder nie sehen, wenn sie mal krank sind, Mutter der Kinder nur beleidigen und ihr das Schwarze unterm Fingernagel wünschen, sich wünschen das ihre Beziehung kaputt geht und sowas auch per SMS schreiben. Ich kann nicht mehr !
Hört sowas irgendwann mal auf ?
Jetzt habe ich mich hier ausgeheult .. schönen Abend noch !
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
oh je...
Das ist ja stress pur :( Meine schwester hatte auch so einen "komischen" ex und erzeuger ihrer Tochter... Der hat nachgelassen als er dann "endlich" ne Neue hatte... als mit ihr Schluss war fing das ganze von vorne an :( nun hat er ein Kind mit einer anderen und meine Schwester Ruhe anfang des Jahres hat er einfach die Unterhaltszahlungen abgesetzt und sich nicht gemeldet da musste sie dann zum Jugendamt und so kam das alles raus naja zahlen muss er natürlich trotzdem... Wie auch immer ich hoffe ihr kommt bald zur Ruhe und er findet auch was *neues* anderes wo er seine energien dran auslassen kann... Aber sag mal kann das Jugendamt denn da nicht irgendwas machen? ich mein solch ein Stress ist ja auch nicht im sinne der Kinder... ich weiss es nicht deshalb frag ich jetzt mal blöd...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2011
2 Antwort
lass ihn doch zum jugendamt gehn... dann sehen die mal wie er haust..
und du wirst ja bestimmt genügend leute habe, die bestätigen können, dass er unfähig und ein emmm du weisst schon ist!!!! dann würde er nämlich geregelten umgang bekommen und könnte seine spirenzchen vergessen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2011
3 Antwort
ach du schande
na da hast e dir grad mal was von der seele geredet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2011
4 Antwort
Jugendamt
ich habe das alleinige Sorgerecht . Und wenn er das hat, erwarte ich noch mehr Stress. Dann brauche ich für Kitaan- und ab- oder ummeldung, Schulanmeldung, OP´s usw. immer seine Zustimmung und seine UNterschrift. Und dann garantiert noch mehr Stress. Deswegen gehe ich da nicht als erstes hin !!! Aber den Stress mit ihm halte ich echt bald nicht mehr aus !!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2011
5 Antwort
hmmm geh zum kinderschutzbund...
weil die haben ganz andere beratungsansätze und unterhalten sich erst mal mit dir... frag da evw mal nach... weil wie er das macht geht gar net!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2011
6 Antwort
also
wenn du zu erst zum Jugendamt gehst ist das kein Grund dafür das du das halbe sorgerecht weggenommen bekommst, dafür musst du schon sehr viel verbocken damit das passiert. Aber davon mal abgesehen würde ich IHN sowieso zuerst dahin gehen lassen und ihm das klipp und klar auch so sagen: wenn du was willst geh zum jugendamt und dann unetrhalten wir uns da dann darüber. Du musst schauen das das alles geregelt ab sofort abläuft und es somit keinen grund mehr gibt so zwischen durch kontakt mit ihm zu halten. Beim Jugendamt festlegen wann mit uhrzeit er seine besuchszeit hat! und dann ist das geregelt und das alles andere kann man auch mit zur sprache bringen das eine vereinbarung gemacht wird wo er dann auch unterschreiben muss!
Becki1000
Becki1000 | 05.03.2011
7 Antwort
Danke Euch !
mal sehen was noch so kommt. Es muss sich was tun !!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2011
8 Antwort
geteiltes Sorgerecht
leider gibt es diesbezüglich neue Gesetze. Meine Anwältin meint, dass er es auf jeden Fall bekommt, da das Kindeswohl nicht gefährdet ist. Bei jeder anderen unehelichen Geburt, bekommen Väter doch demnächst auch immer das geteilte Sorgerecht. Zu dem Zeitpunkt unserer Zeit war es noch so, dass man als Mutter das alleinige Sorgerecht bekam, es sei denn man hat dem gemeinsamen schriftlich zugestimmt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2011
9 Antwort
Hi
Als Scheidungskind und Rechtsanwaltsgehilfen möchte ich mal eins dringend los werden: Bitte lernt doch endlich das die Paarbeziehung nichts aber auch gar nichts mit der Eltern beziehung zu tun hat. Ihr werdet euer leben lang Eltern der selben Kinder sein. Werdet in 20 jahren auf die gleiche Hochzeit gehen, euch um die gleichen Enkel kümmern. Ihr werdet immer immer mit den Vätern/Müttern eurer Kinder verbunden sein also schiebt doch bitte die Paarprobleme bei seite und kümmert euch nur um die Elternprobleme. Hohlt euch hilfe beim Jugendamt wenn es nicht anders geht, aber eure Kinder leiden unter der Situation und diese Streits machen es nicht besser. Schönen Sonntag noch
Vivian07
Vivian07 | 06.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Geburt selbst einleiten
11.08.2015 | 13 Antworten
Kaum kindsbewegung
01.02.2014 | 9 Antworten
5 ssw und kaum beschwerden?
17.03.2013 | 27 Antworten
kann kaum laufen!
29.09.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading