ich weiß nicht mehr weiter

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.03.2010 | 18 Antworten
folgende situation , ich 21 2 söhne 2, 3monate nicht mehr mit dem vater zusammen und werde fertig gemacht von ihm , er hat mich wieder sitzen gelassen wir waren schon gut 100 mal getrennt.ich liebe ihn noch , merke aber das er es nicht mehr tut .
er will seine kinder sehen aber imme bei mir in der wohnung , er fängt an mich zu beleidigen vor den kindern aufs derbste ohne grund verwüstet meine wohnung klaut sachen und bringt den ganzen tagesablauf durcheinander er kommt nur wenn er gerade mal keine freizeitaktivitäten hat (momentan krankgeschrieben) will mir alles vorschreiben er hat mich schon beklaut und demütigt er hat gestern gesagt ich wünsche mir das du stirbst damit ich die kinder mit meiner ex aufziehen kann ich weiß nicht mehr weiter ich will ihn nicht mehr reinlassen aber er erpresst mich und sagt das er es er nimmt auch drogen ..geschlagen hat er mich auch schon einklagen will es ist alles so schrecklich
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
@MamaAnna
Da muss ich dem JA widersprechen, aber ich kenne diese Methode. Sie fordern die Mütter oft auf, wenn etwas vom Mann nicht gemacht wird, ihn unter Druck zu setzen. Sicherlich, wegen der Drogensache wäre das etwas anderes, aber wegen Nichtzahlung...dafür gibt es ja extra das Gesetz für Kinder, denn das Kind kann nichts dafür, dass er nicht zahlt
ketaiws
ketaiws | 04.03.2010
17 Antwort
@MamaAnna
ein vater hat auch ohne unterhalt zu zahlen ein umgangsrecht das hat nichts mit sorgerecht und unterhalt etc zu tun da hält sich das jugendamt nicht an die gesetze und da kann der vater gegen klagen
Petra1977
Petra1977 | 03.03.2010
16 Antwort
@ ketaiws - Umgangsrecht
Mit alleinigem Sorgerecht und ohne Unterhaltszahlungen, einer wahrscheinlichen drogenabhängigkeit hat er in der Regel kein Umgangsrecht. Bei meiner freundin hat das Jugenamt die Bedingung gestellt, dass er unterhalt zahlt und solange war sie nicht verpflichtet ihm das kind zu zeigen. Das Jugendamt hat zwar angemerkt, dass es für das wohl der kinder gut wäre wenn sie ihren vater sehen, aber die verpflichtung würde nicht bestehen.
MamaAnna
MamaAnna | 03.03.2010
15 Antwort
@MamaAnna
Ein Vater hat das Recht seine Kinder zu sehen- auch wenn er kein Unterhalt zahlt. Umgangsrecht und Unterhatszahlungen sind zwei verschiedene Dinge. Denn nicht nur der Vater hat ein Recht auf Umgang, sondern eure Kinder auch!
ketaiws
ketaiws | 02.03.2010
14 Antwort
wenn du das alleinige sorgerecht hast dann kann er machen was er will!!
lass das jugendamt beaufsichtigte termine vereinbaren !! dann ist jemand vom jugendamt dabei und beaufsichtigt ihn !!! also morgen direkt mal zum jugendamt und lass dich beraten die helfen dir weiter das wird schon wieder und wenn er dich absolut nicht mehr in ruhe lassen will zeig ihn an er darf dich nicht ein schüchtern und versuch von ihm loszu kommen er schadet dir und deinen kindern und die kinder und du gehen vor!!! du brauchst keinen kerl der dich demütigt und dich klein macht!! du bist eine mama und da kannste stolz drauf sein!! wehr dich !! daumen drück!!!!
monja27
monja27 | 02.03.2010
13 Antwort
...
wenn er seine besuche vorher bei dir ankündigt, kannst du dir ja jemanden organisieren, der notfalls als zeuge fungieren kann, dass du ihm den umgang nicht verwehrst. besser is wohl aber ein durch´s jugendant begleiteter umgang auf neutralem gebiet. dann umgehst du auch den ärger, dass er in deinen sachen rumtütert und was klaut. ansonsten würd ich den typen schnellstmöglich ablieben. wünsch dir viel kraft. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
12 Antwort
...(1)
Such dir im Internet einen Anwalt und ruf direkt dort an. Frag ob es bei denen die Möglichkeit der Kostenübernahme gibt . Macht nämlich nicht jeder. Das bringt dir finanziell nur etwas, wenn du nichts bis wenig verdienst. Es gibt Freibeträge die von deinem Haben abgezogen werden, aber genaueres kann dir der Anwalt erklären. Definitiv musst du ihn nicht in deine Wohnung lassen! Selbst wenn ihr Kinder habt. Jedoch ist es sehr schwer ihn nicht an eure Kinder zu lassen. Da musst du schon tatkräftige Beweise haben/ sammeln, um damit durchzukommen. Und keine Angst, es ist nicht einfach dem Vater den Umgang der gemeinsamen Kindern zu verwehren und genauso schwer ist es, die Kinder der Mutter wegzunehmen. Gemeinsames Sorgerecht habt ihr damals nicht beim JA beglaubigen lassen? Wenn doch hat er auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht...
ketaiws
ketaiws | 02.03.2010
11 Antwort
Ab zum Jugendamt mit dir...
Zeig den Kerl an, trag das alles vor, und sag auch dass er dir sagte, er nehme Drogen. Dann muss er eh zum Test. Aber, mach was, stell dich auf die Hinterbeine und lass den Umgang am besten vorm Gericht klären und zwar mit Anwalt. Schreib dir auf, was er alles gemacht hat damit du in der Beweißpflicht bist.
thereallife
thereallife | 02.03.2010
10 Antwort
.....
Genau , nicht mehr in die Wohnung lassen! Wenn er dann vor Deiner Tür ausrastet, rufst Du gleich heimlich die Polizei ! Jugendamt- einzelgespräch, Situation schildern und Umgangsrecht so klären das Du möglichst wenig mit ihm zu tun hast! Telefongespräche aufzeichnen! Mit dem Handy bedrohungen aufnehmen ! Gerade solch Aussage wie " er wünschte Du stirbst" untermauern und beweisen DEINE ANGST! Laß Dich von so einem Saftsack nicht kleinmachen, so schwer es wird KÄMPFE! Evt Freunde, so große Schränke parat??? Ich bin für Vater und ihrer Rechte ABER NICHT BEI SOLCH AR.....! Laß Dich nicht unterkriegen !!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
9 Antwort
Wehr Dich!
Er hat das Recht seine Kinder zu ganz bestimmten Zeiten zu sehen, vorausgesetzt er zahlt Unterhalt. Jedoch würde ich mir für diese Zeit Unterstützung ins Haus holen eventuell für das Wohl der Kinder eine Kontaktpause beantragen. Und dass du ihn liebst, kann ich zwar nicht verstehen, aber ich war selbst auch schon in der Situation. So doof dass auch klingt, machmal hilft eine Psychotherapie. Vieleicht hast du mehr Angst nicht geliebt zu werden, als Angst um dich selbst. Da kann professionelle Hilfe echter Erfolge bringen. Hoffenltich geht es dir bald besser. Liebe Grüße Anna
MamaAnna
MamaAnna | 02.03.2010
8 Antwort
wenn er da ist hol dir einen freund/in zur hilfe
und wenn er es einklagt versuch es doch mal so das er erst einen drogentest machen muss denn sein körper speichert es ja...und geh zum jugendamt und schildere es ihm...wenn er zb seine kinder sehen will soll er sich bei jugendamt melden damit die termin auf neutrallem boden stadt finden....dann kann er auch nicht mehr deine wohnung demolieren oder dich beklauen....und geh zur polizei und stell eine anzeige wegen dieser bedrohngen....
timmy2102
timmy2102 | 02.03.2010
7 Antwort
Das tut mir an erster Stelle total leid...
das er dir gewalt angetan hat. Du musst ihn nicht in die Wohnung lassen. Wie das mit dem Besuchsrecht ist, weiß ich leider nicht. Hast du denn vor die Besuchszeiten "einzuhalten"? Bzw. sollen deine Kinder ihn sehen dürfen? Oder hättest du lieber, dass er sie nicht mehr sehen kann? LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 02.03.2010
6 Antwort
Du mußt ihn nicht
in deine wohnung lassen. Mach mit dem jugendamt einen termin für die besuche an einem neutralem ort aus. Wenn du mit ihm und den kindern nicht allein sein willst, dann ist auf wunsch auch eine person vom amt dabei. Das wird für dich die beste lösung sein. Er kann dich nicht mehr demütigen, beleidigen, schlagen, die wohnung verwüsten und dich nicht mehr beklauen. Alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
5 Antwort
ich hab
das alleinige sorgerecht und mach ab sommer mein wirtschaftsabi weiter aber er zieht mich so dermaßen runter ich liebe ihn und er macht mch nur fertig er lügt beim jugendamt und erzählt ich lass ihn nicht rein etc.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
4 Antwort
.
tut mir echt leid für dich aber da musst du dir einen anwalt besorgen... wenn du kein geld dafür hast bekommst du einen beratungshikfe schein beim amtsgericht. damit gehste zum anwalte und der berät dich beim ersten mal kostenlos brauchst du weitere hilfe gibt es einen kostenübernahme schiein...
MariosFreundin
MariosFreundin | 02.03.2010
3 Antwort
hallo erstmal !! also solange du dir nichts zu schulden kommen lassen hast
hast du nix zu befürchten !! ihr wart nicht verheiratet wie sieht es aus hat er sie vaterschaftsanerkennung unterschrieben ??? du hast das aufenthaltsbestimmungsrecht und wenn es deine kinder bei dir gut haben und auch dein haushalt nicht im dreck versinkt wird kein jugendamt die die kinder wegnehmen!! geh zum jugendamt sag denen das er dich bedroht erklähr ihnen die sachlage damit nimmst du ihm schon den wind aus dem segel!! arbeite mit dem jugendamt zusammen dann wird alles gut!!! lass dich nicht unterkriegen und kämpfe!!! alles gute glg monja
monja27
monja27 | 02.03.2010
2 Antwort
anzeigen!!
zur polizei!! wenn du irgendwas schriftliches hast sms emails etc nicht löschen! und auch beim jugendamt melden und zeugen bereit halten!! lass dir das nicht gefallen!!! und falle nicht mehr auf den rein.. !! wenn zu schlimm ist kannst du auch ins frauenhaus usw aber lass ihn blos nicht mehr in deine wohnung ! ! ! tu was ! ! nicht schweigen ! !
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 02.03.2010
1 Antwort
.
wenn er es einklagt hast du evtl. Pech... Es sei denn du kannst BEWEISEN, das er Drogen ABHÄNIG, Alkololicer oder schwerverbrecher is. Selbst wenn er im Knast sitzen Würde hätte er ein recht darauf seine kinder DORT sehen zu können...
MariosFreundin
MariosFreundin | 02.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Wie heißen eure Söhne?
19.05.2015 | 45 Antworten
bocken und zicken mit 3,5 Jahren!
11.05.2013 | 13 Antworten
vater-sohn/söhne zitat, spruch
11.12.2012 | 1 Antwort
eine komische situation im Kindergarten
21.03.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading