Kann ich als Mutter das Besuchs - oder Umgangsrecht einklagen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.09.2009 | 10 Antworten
Ich möchte gerne das der Kindesvater Kontakt zu unserem Sohn hat, aber der traut sich nicht und zieht sich zurück ..
Kann ich vielleicht auch als Mutter dieses Besuchs- oder Umgangsrecht einklagen, so dass er sich "kümmern" muss?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
@Kathrin1987
Hallo, da war tatsächlich dieser Promifall der bis zum Verfassungsgericht ging. Die Frau hat ihn aber verloren, das Verfassungsgericht entschied, dass der Vater nicht zum Umgang gezwungen werden kann. Persönlich fand ich es ziemlich schlimm von beiden Eltern sich über so einen Umstand so öffentlich zu bekriegen - das arme Kind. Habe später gelesen, dass das Kind im Heim landete... Ich würde absolut davon absehen, den Vater zu etwas zwingen zu wollen. Was soll das bringen? Du kannst den Vater nicht ändern und wenn Du es mit Gewalt versuchst, wird er eher noch mehr blocken. Versuche es mit Gesprächen - da wirst Du vielleicht einen Einblick bekommen, unter was für Ängste Dein Ex leidet und ob Du ihm sie nehmen kannst. Ansonsten finde Dich damit ab, dass er so ist wie er ist - Du wirst es nicht ändern können. Auch Kinder ohne Väter wachsen glücklich auf, wenn es der Mutter gut geht. Vielleicht wird Dein Ex auch eine Selbstfindungsphase brauchen? Ich drücke Deinem Kind die Daumen...
annablume1620
annablume1620 | 05.09.2009
9 Antwort
@vanelia
ja sicher nur die frage ist doch ganz ehrlich leute ........ was ist besser es nun so zu versuchen , wenn man weiß das es dem vater nicht egal ist sondern er nur weg rennt oder wer will sehen wie sich ein jugendlicher darüber den kopf zerbricht........ ich persönlich finde es so leichter und ich denke nach dem 2-3 treffen würde sich doch rausstellen ob der vater es wirklich nicht will............ bzw ob sich was geändert hat und dann kann man immernoch sagen man lässt es lieber bleiben.......... meine meinung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2009
8 Antwort
@Vivian07
Übers JA habe ich es schon versucht aber da kam keine Reaktion ........
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2009
7 Antwort
ob es gut fürs kind ist?
das kind müsste es doch spüren wenn der papa es nur macht weil er muss oder? ich weiss nicht...liebe grüsse
vanelia
vanelia | 04.09.2009
6 Antwort
@Kathrin1987
Hut ab. Ich finde es total toll das es hier endlich mal eine Mutti gibt, die an das wohl des Kindes denkt und nicht nach dem Motto "mein Ex war zu mir scheiße dann darf er das Kind nicht sehen". Ich würde an deiner Stelle zum Jugendamt gehen und dort ein Gespräch anstreben mit einer Mitarbeiterin vom Jugendamt und dem Kindsvater. Diese Gespräche helfen oft Ängste aufzudecken und somit für das Kind eine gute lösung und regelung zu finden. Außerdem helfen die gespräche auch den Vätern einzusehen wie wichtig auch die Beziehung zwischen Vätern und Kindern ist. Ich drücke dir superdoll die Daumen, dass alles klappt und dein Sohn mit seinem Vater ein tolles Verhältnis bekommt. LG Vera
Vivian07
Vivian07 | 04.09.2009
5 Antwort
@Ingrid-Mama
ja das habe ich nämlich auch gehört........ das er es nicht will glaube ich nicht er unterdrückt nur seine gefühle, weil es ihm schwer fällt sich damit auseinander zu setzen und blockt alles ab. ja sicher was bringt das dem kind??? aber wer denkt an später??? ich möchte meinen sohn nicht in 10 jahren da kopfzerbrechend sehen warum hat papa nicht und überhaupt. ich glaube da wäre diese art und weise jetzt erträglicher und ich sag mal wenns nach dem 2 - 3 dritten treffen nicht läuft und der daddy sagt er hat keine lust drauf, dann kann man immernoch sagen lassen wir´s weil es so beiden nichts bringt......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2009
4 Antwort
Umgangsrecht
Das kannst du einklagen. Da gab es mal so einen Promifall der durc h die Medien ging. Aber was bringt es dem Kind? Ich glaube das Kind würde es spüren. Wenn es geht sprich doch mal mit ihm, warum er sich so verhällt. Vielleicht ist er nur unsicher wie er mit deem Kind umgehen soll. Dann könntest du ihm helfen. Viel Glück! LG Ingrid
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 04.09.2009
3 Antwort
@Kathrin1987
mal ehrlich was hast DU davon wenn Du den KV verklagen tust zum Umgang?? Wenn ER nicht will das merkt auch das Kind und we weis ob es für das Kind das Beste ist. Bei meiner Tochter haben wir sogar gerichtlichen Beschluß wegen Umgang und ich muß es so hinnehmen wie der KV es will. Es ist zwar traurig aber was will man machen. LG Yvonne
wassermann73
wassermann73 | 04.09.2009
2 Antwort
@wassermann73
ja leider nicht er unterdrückt das ja ..... ich habe ja schon persönlich mit ihm drüber gesprochen und er hat sogar angst den kleinen anzusehen wenns ihm egal wäre könnte er ihn ja wenigstens ansehen und es würde ihn "am arsch vorbei gehen" habe nur gehört, dass es fälle gegeben haben soll wo die mütter die väter auf dieses besuchs- oder umgangsrecht verklagt haben.......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2009
1 Antwort
schön
wäre das, aber mir wurde vom JA gesagt wenn der KV KEIN INTRESSE hat kann man IHN auch NICHT zwingen. Vielleicht kommt der KV Deines Kindes ja doch noch und möchte Kontakt zu seinem Kind. Alles Gute
wassermann73
wassermann73 | 04.09.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Umgangsrecht, Umzug der Mutter mit Kind
04.03.2011 | 7 Antworten
Umgangsrecht wird gerichtlich geregelt
08.02.2011 | 13 Antworten
er will das umgangsrecht einklagen!
28.12.2010 | 21 Antworten
Umgangsrecht einklagen?
11.03.2010 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading