Nach Trennung weigert sich der \"Große\" zurück zur Mutter zu gehen

SchwabenMichel
SchwabenMichel
11.04.2009 | 14 Antworten
Hallo,
ich bin 42 Jahre alt, Vater von 3 Kindern, 7, 11 und 13 Jahre alt.
Nachdem meine Frau mir Anfang März nach ziemlich genau 16 Jahren mal kurz eröffnet hat das ich nicht mehr in Ihre zukünftige Lebensplanung passe bin ich im April ausgezogen.
So weit, so gut.
Mitte diese Woche läutet das Telefon, der 13 jährige bittet um \"Asyl\".
Klar bekommt er! Hab ihm abends das Telefon in die Hand gedrückt weil seine Mutter mit Ihm reden wollte.
Seither weigert er sich mit Ihr zu reden, will Sie nicht sehen! Er will jetzt bei mir einziehen! Das wollte er allerdings schon von dem Tag an als bekannt war das ich gehen werde!
Nach 3 Tagen hat er mal langsam damit angefangen mit mir zu reden:
Er meint er hat nur noc die A..karte seit ich weg bin
Sie ist wohl ziemlich \"laut\" und \"grob\" in Ihrer Ausdrucksweise..ok, ich hab das Gespräch zwischen Mutter und Sohn mit gehört und mußte doch auch ziemlich schlucken..vorwurfsvoll und verständnislos in jederHinsicht-> da hat er dann voll zu gemacht!
Ich hatte bereits ein persönliches Gespräch mit Ihr. Sie verlangt das er am letzten Ferientag wieder nach Hause muß, er weigert sich, mein Anwalt sagt er muß nicht und ich soll Ihn auch nicht hin bringen wenn er nicht will!
Hat irgendjemand Erfahrungen in dieser Richtung?
Was kommt auf uns zu?
Was kann ich tun?

Bin Dankbar für alles was mir/uns weiter hilft!

Viele Grüße,

Micha
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Da er ja dann
Bei dir lebt muss dir mehr bleiben. Das heißt sie bekommt weniger und du hast dann mehr... Im Prinzip müsste sie ja unterhalt an dich zahlen, aber in dies fall wird das ja dann verrechnet Nur keine Panik, die beim Jugendamt können dir da weiter Auskünfte geben
sweni82
sweni82 | 11.04.2009
13 Antwort
Was können wir finanziell machen...
....grundsätzlich bleiben mir ca 900- Selbstbehalt, der wird auf ca1000- angehoben weil ich die Schuldenübernehme... ...mein Junior und ich werden eine etwas größere Wohnung brauchen, im Moment haben wir eine "offne" 2 Zimmerwohnung.... ...zum Leben sollte uns auch noch was bleiben.... ...weiß da auch jemand was....
SchwabenMichel
SchwabenMichel | 11.04.2009
12 Antwort
Vielen Dank....
...das hillft mir alles sehr weiter.... ....außer die Antwort mit dem trinken.... ....müßen Väter Säufer sein?....
SchwabenMichel
SchwabenMichel | 11.04.2009
11 Antwort
Was schrieftliches vom Anwalt wäre
natürlich klasse. Du kannst dann mit der Polizei auf Herausgabe des Zeugs drohen.... Im Prinzip reitet sie sich nur rein... Denn das Recht ist auf deiner Seite..... Für den Übergang könnt ihr ihm ja neues Schulzeug besorgen bis das alles durch ist. Das Versteht auch jede schule... Lass dich von ihr nicht stessen, wirklich nicht... Setzt dich am Dienstag auch gleich mit denen vom Jugendamt in Verbindung, die können dann auch dort hin und das Zeug holen... Das machen die dann auch die sind in solchen sachen sehr kooperativ wirklich. Nur keine Scheu die helfen einem gerne.... Wenn es hart auf hart kommt stellen die deinem Sohn sogar einen Anwalt vom Jugendamt, denn er hat ein alter in dem er selber entscheiden darf wo er lebt und meist werden diese Kinder von einem Anwalt des Jugendamtes vertreten.... Was vor dem Familiengericht viel besser ist....
sweni82
sweni82 | 11.04.2009
10 Antwort
Aha....
Das mit dem Sorgerecht hab ich kappiert... Was ist wenn Sie uns das Schulzeugs und die sonstigen Sachen von Ihm nicht geben will... Sie hier vor der Türe steht und Ärger macht.... Brauchen wir was vom Anwalt?.... usw................
SchwabenMichel
SchwabenMichel | 11.04.2009
9 Antwort
? nix trinken ?
Versteh die Antwort net...
SchwabenMichel
SchwabenMichel | 11.04.2009
8 Antwort
Ein geteiltes Sorgerecht ist, wenn
beide Elternteile gleich viel zu sagen haben! Also für ihr Kind entscheiden können! Ohne dein Einverständnis könnte sie z.B. nicht mit eurem Sohn ins Ausland fahren!
BelMonte
BelMonte | 11.04.2009
7 Antwort
Es ist so
das man wenn man Verheiratet war bei der Scheidung jeder einen Teil des Sorgerecht bekommt somit auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Was bedeutet du kannst genauso bestimmen kannst wo der Junge lebt oder auch nicht.... Genauso kann dein 13jähriger Junge sagen wo er leben möchte... Sie hat keinerlei handhabe gegen dich..... Aber wenn du dir sehr unsicher bist ruf das Jugendamt an die können dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.....
sweni82
sweni82 | 11.04.2009
6 Antwort
Weiß net....
Das Haus das wir gemeinsam bewohnten ist zumindest nicht billig, gesammt ca 1200 Teuronen, Sie arbeitet nicht voll, will von mir Steuerklasse 4, ich denke wenn er bei mir bleibt hat Sie ein leichtes finanzieles Problem. Dürfte auch hre ganze Planung mit den Ämtern und so über den Haufen werfen! Ist aber nicht mein Problem! Ich habe damit grechnet das so was irgend wann passiert...in ´nem halben Jahr oder so....aber nicht nach einer guten Woche! Anscheinend bin ich ein gaaanz schlimmer mit dem man nicht reden kann, wenn ich mir das Verhältnis zu meinen Kindern anschaue kann`s nicht sooo schlimm sein. Da hab ich wohl was richtig gemacht!
SchwabenMichel
SchwabenMichel | 11.04.2009
5 Antwort
?
wow und noch ein....papa ich kann mir nicht vorstellen das er nichts trinkt, kenne das auch von meinem Stievsohn er tat so als würde er nichts trinken aber in wirklichkeit trank er hinterm rücken....
lucyzicke
lucyzicke | 11.04.2009
4 Antwort
Hallo Michel
schön, dass auch mal ein Mann den Weg zu uns findet. Ich weiss zwar nicht wie es "rechtlich" aussieht, aber ich würde mal Kontakt zum Jugendamt aufnehmen. Die wissen bestimmt, was ihr machen könnt. Der Junge soll auf jeden Fall nicht nach Hause gehen!!! Geh zum Jugendamt mit deinem Sohn zusammen und erklärt die Situation. Viel Glück Euch beiden!
tamarillis
tamarillis | 11.04.2009
3 Antwort
Geteiltes Sorgerecht?
Was ist das? Wir sind noch verheiratet. Sorgerechtsstreit? Kein Problem! Aber was mache ich nächste Woche am Sonntag???
SchwabenMichel
SchwabenMichel | 11.04.2009
2 Antwort
Da er schon 13Jahre
alt ist kann er selbst entscheiden bei wem er leben möchte... Da brauch man sich keine Sorgen mehr zu machen. Sie kann sie natürlich jetzt auch einen Anwalt nehmen und das vor Gericht bringen. Aber auch beim Familiengericht wird sie keine Sonne sehen wenn der Junge nicht mehr nach Hause möchte... Denn er kann selbst entscheiden bei wem er leben möchte... Da stellt sich mir die Frage warum will sie unbediengt das er wieder nach Hause kommt. Geht es ihr um das Kind oder um den Unterhalt????
sweni82
sweni82 | 11.04.2009
1 Antwort
Ersteinmal
großes Lob, dass du dich für deinen Sohn so einsetzt! Ihr habt bestimmt geteiltes Sorgerecht, dann kannst du auch mit bestimmen wo euer Sohn leben soll/darf! Ich glaube er darf auch mit 13 Jahren selbst entscheiden wo er lieber wohnen will! Villeicht solltest du dich mit dem Jugendamt auseinandersetzen! Es wird wohl ein Sorgerechtsstreit geben! Ich wünsche dir und deinen Sohn viel Glück!
BelMonte
BelMonte | 11.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Trennung richtig oder falsch?
07.09.2016 | 2 Antworten
Endlich trennen oder für Ehe kämpfen?
11.12.2014 | 19 Antworten
Trennung wegen fehlendem vertrauen :-(
15.09.2013 | 8 Antworten
trennung wegen nacktbildern?
06.04.2013 | 43 Antworten
Trennung mit 2 Kindern und schwanger?
29.12.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading