Umgangsrecht

Meverick-2008
Meverick-2008
11.11.2008 | 18 Antworten
Hallo Mami´s,
bin etwas verzweifelt. Habe heute eine Ladung vom Gericht bekommen, da der Vater meines 5Monate alten Sohnes den Umgang eingeklagt hat.
Er sieht den Kleinen momentan einmal in der Woche für drei Stunden. Aber er will den Kleinen drei Mal in der Woche je drei Std mitnehmen.

Meine Mam sagt, dass sein Anwalt eben das höchste fordert, damit man sich dann einigen kann, aber ich hab trotzdem voll Angst!

Ich möchte ihm den Kleinen nicht mitgeben ..
Habt ihr Erfahrungen mit sowas?
Bitte nur ehrliche Antworten und keine "sei doch froh, dass er sich kümmert". Bitte!

Danke schon mal im Vorraus ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Umgangsrecht
Keine Sorge. Meine Rechtsanwälte haben mir gesagt, egal wie das Gericht entscheidet, letztendlich hast NUR DU zu sagen wo und wann dein Kind irgendwo hingeht. Alleine mitgeben ist bei mir auch nicht erwünscht und wird es auch nicht geben. mach dir keine sorgen. Irgendwann ist alles überstanden.
noellewis
noellewis | 16.11.2008
17 Antwort
hallo
warum hast du angst den kleinen zu seinem vater zu geben?
Katze1904
Katze1904 | 12.11.2008
16 Antwort
Hey
mach dich bloß nicht verrückt deswegen, denn ich hatte das auch durch...wir haben uns so geeinigt, dass er den kleinen alle 2 Wochenenden haben darf und das ist ja in der Regel auch über all so. Für den Kleinen ist das auch am Besten, denn irgendwann wenn du vielleicht wieder arbeiten gehst, dann geht das eh nur am Wochenende und der Kleine muss sich dann auch nicht mehr umstellen wenn du ihn gleich an so eine Regel gewöhnst. lg katrin_adrian
katrin_adrian
katrin_adrian | 11.11.2008
15 Antwort
@ladybump18
alles klar, sorry, bin nur grad echt am kochen!!! Nee, also bisher hat er uns immer beucht, aber seit kurzem treffen wir uns immer irgendwo und dann laufen wir bissl spazieren oder so...
Meverick-2008
Meverick-2008 | 11.11.2008
14 Antwort
Also
sagen wir mal so, er wollte mich damals zum abtreiben zwingen... Aber das ist nicht alles, ich hab mehrere Gründe!! Nein, er zahlt für mich zb keinen Unterhalt und für das Kind zu wenig, aber da steht auch schon ein Gerichtstermin in aussicht, jedoch geht der Umgang beim Staat natürlich vor. Wie ich mein Leben finanziere, ist egal :-(
Meverick-2008
Meverick-2008 | 11.11.2008
13 Antwort
Also....
durch das Kindschaftsrecht hat der Vater das Recht und die Pflicht sein Kind alle 2 Wochen am Wochenende von Fr. Nachmittag bis So Nachmittag zu nehmen und in Ferienzeiten die hälfte der Ferien........Dieses Gesetzt basiert darauf, dass ein Kind das Recht hat seinen am Leben seines Vaters teizuhaben. Leider nützt alles Einklagen vor Gericht, dass der Vater sich um das Kind kümmern muss nichts....selbst das Bundesverfassungsgericht weiss nicht wie sie die Väter belangen sollen die sich nicht freiwillig um das Kind kümmern wollen. Ergo: der Vater hat das Recht sein Kind in deisen Rahmen zu sehen...was natürlich vor Gericht unter Euch Eltern ausgehandelt wird ist eine andere Sache!!!! Abder regulär hat er das Recht sein Kind zu sehen...es sei denn es wäre nicht zum Wohle des Kindes!!! Und so etwas muss das Gericht prüfen!!!!
yannick-otis
yannick-otis | 11.11.2008
12 Antwort
@Meverick
Du hast nicht erwähnt, daß du "voll" stillst. Und ja, ich weiß 1 mal in der Woche für 3 Stunden, wenn du voll stillst gehts ja nun mal auch nicht anders, außer du würdest es erlauben, daß der Vater euch besuchen kann aber du natürlich dabei bist, wegen Stillen usw. Ich würde das als Grund erwähnen mit dem Stillen, denn niemand, nicht einma der Anwalt kann dich zwingen damit aufzuhören. Ich wollte dich auf keinen Fall angreifen, aber du hast dich eben total wie die Exfreundin meines Mannes angehört und die kommt schon 5 Jahrelang damit durch den Umgangsrecht für meinen Freund vor soch herum zu schieben, obwohl mein Mannn echt ein liebevoller Vater ist. Sorry nochmal. Emotioncrash
ladybump18
ladybump18 | 11.11.2008
11 Antwort
Umgangsrecht
Ich bin zwar keine Mami, aber kann dein Bedenken nachvollziehn. Erstmal schlimm, dass ihr nicht zu dritt und miteinander seid. Wie deine Mutter sagt..ich denke der Anwalt setzt es hoch an, denn "runter handeln" geht dann immer noch. Wieso möchtest du nicht, dass er ihn drei mal sieht ? Hast du kein Vertrauen ? Falls kein Vertrauen da ist, wäre es sicher gut, wenn ihr zwei euch zusammen setzt und du ihm klar sagst, was du von ihm erwartest. Kommt er seinen Unterhaltspflichten nach ? Dein Freund hat jedoch das Recht seinen Sohn zu sehn und diese Zeit ist dann deine Zeit für DICH ! Mein Freund hat 2 kids und sie sind jedes zweite WE Fr bis SO bei uns.
diddl76
diddl76 | 11.11.2008
10 Antwort
Danke
erstmal für eure Unterstützung... Und an ladybump18: So ne Frage wollte ichnicht haben von dir. Und wenn du meine Aussage richtig gelesen hättest, wüsstest du, dass er den Kleinen einmal in der Woche drei Std sieht. HALLO, er ist 5 Monate!!! Außerdem still ich immernoch voll...
Meverick-2008
Meverick-2008 | 11.11.2008
9 Antwort
umgangsrecht
da hast du vollkommen recht mit deiner vermutung, habe das gleiche problem, wenn du magst schreib mich an.kenn ich aus.wenn du geteiltes sorgerecht hast, steht deinem ex das umgangsrecht alle 14 tage von freitag bis sonntag zu.ist leider gottes so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2008
8 Antwort
wenn du dein kind stillst darf das kind bei dir sein
bis 1 jahr
Decker
Decker | 11.11.2008
7 Antwort
ist er ein schlechter vater????????????
du musst auch an das kind denken wenn der papa ein fuersorglicher papa ist braucht das kind auch den vater
Decker
Decker | 11.11.2008
6 Antwort
hallo
also ich kenn das nur so unte 1nem jahr das nur zu hause bei dir besucht wird und nicht mit gegeben wird bin mir aber nicht 100& sicher ob es jetz noch so ist mein freund hat von seiner auch das umgangsrecht eingeklagt aber die war schon über 1jahr und da ist es so aller 14 tage von samstag 10:00 uhr bis sonntag 18:00 Uhr aber wie gesagt sie war da älter als 1 jahr aber ich denke das er nur zu dir kommen darf da er noch so klein ist lg franzi
franzi04860
franzi04860 | 11.11.2008
5 Antwort
Umgangsrecht
Ich würde mir an deiner Stelle in einer Beratungsstelle TIPS holen, hierfür ich habe das vorhin schon einmal empfohlen ist VAMV gut. Im Internet unter www.VAMV.de zu ersehen. Dieser Verein hilft super. Kann ich aus Erfahrung sagen. Ich finde das ein bißchen viel mit dem Umgangsrecht. Und ich weiß wie du dich fühlst. Ich kenne wie meine Vorgängerin beschrieben hat alle 2 Wochen 1 Tag manchmal auch zwei Tage am Wochenende. Oder auch wenn du Angst hast kannst du jemand mitbestimmen der dabei ist. Also erkundige dich genau. Drück dir die Daumen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2008
4 Antwort
ist doch schön
wenn er sich soviel um die kleine kümmern will
ladybump18
ladybump18 | 11.11.2008
3 Antwort
Wieso willst du eurem Kind den Vater entziehen?
Ist er denn ein schlechter vater? behandelt er das Kind schlecht oder wie? Oder hast du einfach nur ein Problem mit ihm und kannst ihn nicht mehr ab, weil er zu dir scheiße war? Wenn es nur wegen DIR ist finde ich es total egoistisch, solange der Vater mit dem Kind gut umgeht es nicht zu kurz kommt bei ihm ist doch alles super, schließlich hat euer gemeinsames kind recht auf seinen vater!!
ladybump18
ladybump18 | 11.11.2008
2 Antwort
kann mich nur
WIDI anschließen
FinnLucaMama
FinnLucaMama | 11.11.2008
1 Antwort
hab das noch nie gehört,
dass ein Vater soviel Umgangsrecht bekommt. Mir ist bekannt alle 2 Wochen 1 Tag am Wochenende....
Widi
Widi | 11.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Alleiniges Sorgerecht und Umgangsrecht
04.04.2017 | 4 Antworten
Umgangsrecht und Unterhalt.
19.01.2014 | 24 Antworten
Umgangsrecht, Vater psychisch Krank?!
03.04.2013 | 10 Antworten
Umgangsrecht, Umzug der Mutter mit Kind
04.03.2011 | 7 Antworten
Umgangsrecht wird gerichtlich geregelt
08.02.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading