Triotz Verurteilung bekommt meine Tochter kein Unterhalt

Rita_Engel
Rita_Engel
23.11.2009 | 16 Antworten
Meine Tochter ist 12 Jahre und scheint ihren Erzeuger abgrundtief zu hassen. Das merke ich an ihrem Verhalten, auch mir gegenüber. Nun zu meiner Frage: Ihr Erzeuger hat keinen Kontakt zu ihr seit über fünf Jahren und seit der Trennung und Scheidung zahlt er ihr keinen Unterhalt. Da waren schon mehrere Gerichtsverhandlungen. Bei der Letzten am Anfang des Jahres wurde er Vorbestraft und bekam einen Bewährungshelfer. Aber es tut sich in Sachen Unterhalt immer noch nichts. Nun überlege ich, ob ich noch eine Anzeige wegen wiederholter Verletzung der Unterhaltspflicht erstatte. Was würdet ihr machen? Danke für die Antworten schonmal
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
@schlummerin
Danke für Deine Antwort. Ich hebe alles auf, was den Unterhalt betrifft für meine Tochter. Den Titel hat sich jedenfalls als ich noch Unterhaltsvorschuss bekam das Jugendamt angeeignet, weil er da auch Sculden hat, logisch. Aber seit sie 12 ist bekommt sie auch vom Jugendamt nichts mehr. Ich werde nocheinmal zum Anwalt gehen und mich beraten lassen. Grüßle Rita
Rita_Engel
Rita_Engel | 13.01.2010
15 Antwort
kenn ich nur zugut...
mein erzeuger hat sich gegen uns entschieden als ich 9 war. ab da hat er angefangen immer dann zu zahlen wann er wollte, mal den vollen betrag mal nur soviel wie er wollte. Meine Mutter hat alles eingeklagt, jedes blatt papier aufgehoben wo es um meinen unterhalt ging kurz darauf hab ich seeeehr viel geld erhalten, alles dank meiner mutter. Also klag den Titel ein und hol das für deine tochter was ihr zusteht
schlummerin
schlummerin | 13.01.2010
14 Antwort
@AliceimWunderla
Danke für den Tip. Ja ja, der Ordner ist eh schon so dick und alles wird aufgehoben.
Rita_Engel
Rita_Engel | 23.11.2009
13 Antwort
@AliceimWunderla
das ist gut zu wissen mein erzeuger hat auch nicht gezahlt und auch der von meinem sohn zahlt nicht
Petra1977
Petra1977 | 23.11.2009
12 Antwort
Mein Vater hat auch immer die
Arbeit hingeschmissen, wenn wir mal wieder so schlau waren und einen Titel beantragt haben.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 23.11.2009
11 Antwort
Ja, auf jeden Fall!
Sieh zu, dass du immer einen aktuellen Titel hast. Bleib auch die nächsten Jahre am Ball. Und verwahr deiner Tochter zuliebe die Unterlagen auf. Sie wird dir wahrscheinlich einmal sehr dankbar dafür sein. Der dicke Aktenordner in meinem Schrank bedeutet nämlich, dass wenn man auf mich mit Unterhaltsforderungen auf mich zukommt, weil ich meinen Vater im Alter unterstützen muss, ich dagegen klagen kann, weil er für mich auch nie oder sehr selten und auf keinem Fall pünktlich seinen Unterhaltszahlungen geleistet hat. Hat mir meine letzte Anwältin geraten, weil er nicht regelmäßig gezahlt hat, werde ich nie für ihn aufkommen müssen...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 23.11.2009
10 Antwort
hast du nen titel?
dann lass den titel vollstrecken. da wird er dann einfach gepfändet. wenn du noch keinen titel hast würd ich einen beantragen. geht alles beim amtsgericht glaub ich. macht der anwalt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2009
9 Antwort
@Rita_Engel
Ah das wusste ich nicht, ich hab solche Probleme nicht, bloß gut. Tja, dann hab ich auch keine Idee mehr, sorry
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2009
8 Antwort
@Schnittchen73
Den Unterhaltsvorschuss hatte ich bis sie 12 war. Da hat er auch die Jahre über Schulden gemacht. Jetzt mit 12 Jahren gibt es kein Unterhaltsvorschuss mehr.
Rita_Engel
Rita_Engel | 23.11.2009
7 Antwort
@Rita_Engel
normalerweise muss er doch nachweisen das er sich um arbeit bemüht ansonsten würde ich ihn auch anzeigen wegen verletzung der unterhaltspflicht.
Petra1977
Petra1977 | 23.11.2009
6 Antwort
@Schnittchen73
unterhaltsvorschuss gibt es 72 mon. und bis das kind 12 jahre alt ist also bekommt sie das schon nicht mehr.
Petra1977
Petra1977 | 23.11.2009
5 Antwort
@Petra1977
Als ich damals den Titel hatte, wurde gepfändet, aber nur einmal. Dann hat er den Job hingeschmissen. Das beste war, als die mich und mein Einkommen überprüfen wollten, um zu sehen ob ich für den aufkommen kann, weil er deswegen beim Jobzenter ne Sperre hatte. Er hatte dort nichtmal angegeben das er eine minderjährige Tochter hat. Deswegen hatte ich die Anzeige gemacht.
Rita_Engel
Rita_Engel | 23.11.2009
4 Antwort
Gerichtsvollzieher
Du hast doch schon ein Urteil, wo er zur Zahlung verpflichtet wurde oder? Du kannst damit zum Gerichtsvollzieher gehen, der dann für dich den Unterhalt einzieht indem er pfändet oder so. Oder du gehst zum Jugendeamt und beantragst Unterhaltsvorschuss. Das JA holt sich sein Geld dann bei dem Vater selbst. Hat alles aber nen Haken, der U-Vorschuss ist weniger als der eigentliche Untehalt und den Gerichstvollzieher musst du auch erst mal selbst bezahlen, aber fragen kostet nichts, dass würd ich auf alle Fälle tun
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2009
3 Antwort
ohje
mit sowas bin ich immer vorsichtig..... mein vater hat mich laut mutter auch verlassen als ich fünf war udn mir angeblich nie unterhalt gezhalt und mich im stich gelassen weil ich ihm angeblich egal war....aber 16 jahre später hab ich dann herausgefunden das meine mutter das nur erfunden hat damit ihre tochter auf SIE hört.... naja... ich wüsste ehrlich gesagt nicht wie ich mich in deinem falle verhalten würde deshalb hab ich leider keinen rat für dich tut mir leid
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.11.2009
2 Antwort
...
hat er denn einkommen das er zahlen kann? ich bekomme auch nichts aber habe mich damit abgefunden er wird gerade von meiner anwätlin geprüft ob er nicht doch zahlen kann weil bei meinvz steht das er im berufsleben ist aber bestimmt so das er nicht zahlen kann oder muss
Petra1977
Petra1977 | 23.11.2009
1 Antwort
Na klar denn wenn er schon so nix macht dann
soll er wenigstens zahlen
saliha-tara
saliha-tara | 23.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

meine tochter nimmt mich nicht fürvoll
12.07.2012 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading