Tochter will zum Vater

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.05.2009 | 9 Antworten
Hallo..

Ich bin seit 7 Jahren alleinerziehend. Meine beiden Töchter sind 10 und 12 Jahre. Sie haben ihren Papa alle zwei Wochenenden gesehen. Was auch immer gut geklappt hat.
Wir sind vor einem Jahr zu meinem Freund gezogen. Mit dem sich beide super verstehen.
Nun hat mir gestern meine Tochter aus heiterm Himmel eröffnet das sie zu ihrem Papa ziehen will. Sie hat schon alles besprochen mit ihm. Und den Grund warum, weiß sie eigentlich nicht genau. Sie hat da ihre Freundin von damals. Würde da ein größeres Zimmer bekommen und einen Hund.
Ist das sinnvoll schon wieder die Schule zu wechseln? Sie kennt doch denn Alltag gar nicht bei ihrem Papa. Und trennt man einfach so Geschwister?
Wie ist es dann mit dem Unterhalt?
Und habe ich eine Chance, dass sie hier bleibt?
Mir würde es das Herz brechen sie nicht mehr um mich zu haben.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@Mali5555
ne freundin hatte das gleiche problem... auch wenn es schwer fällt, setz dich mit ihm in verbindung und red mit ihm drüber. wer weis was er ihr alles versprochen hat damit sie kommt...? evtl hat sie auch was dazu gedichtet oder alles falsch verstanden. mach dich nochnicht verrückt bevor du mit ihm geredet hast. sachlich bleiben nicht vergessen und mach dir vorher einen plan was du auf der seele hast. meine freundin hat ihre söhne nach holland ziehen lassen und n halbes jahr später standen sie wieder vor der tür...
zoe100
zoe100 | 05.05.2009
8 Antwort
@tine8
Vielen dank für die lange Antwort. Viell. bin ich so vorsichtig, weil ich selber ein Scheidungskind bin und weiß wie es ist von der Schwester getrennt zu sein. Ich habe bedenken das sie gar nicht weiß auf was sie sich da jetzt einläßt. Vor allem wenn man sie fragt, kommt ich weiß eigentlich nicht genau. Und wie gesagt der Vater lockt sie halt jetzt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
7 Antwort
Loslassen
Hallo, guten Morgen! Ich habe acht Kinder, davon 4 aus erster Ehe. Mein Ex-Mann ist der schrecklichste Mensch auf dieser Erde und dennoch wohnen 2 meiner Kinder bei ihm und ich konnte und letzendlich durfte das nicht verhindern. Meistens ist das nur ein \" Ausprobieren\". Aber schließlich haben die Kinder ein Recht auf beide Eltern. Rechtlich ist es glaube ichso, dass die Kinder erst ab 14j. frei entscheiden dürfen. Du kannst also argumentieren, dass sie ja noch 2 Jahre warten kann und dann, wenn sie will zu ihrem Vater ziehen kann. Vielleicht kannst du sie ja so noch einmal sanft umstimmen. Sollte es nicht funktionieren, kannst du zwar streiten, aber irgendwann gehen sie dann doch. Mir hat es auch das Herz gebrochen und ich müßte lügen, wenn ich sagen würden, dass es den Geschwistern leicht fällt. Man schafft das aber, auch wenn man das nicht will. Setz´dich in Ruhe mit ihr hin und besprich das Für und Wider. Meinem Sohn habe ich mal gesagt, er solle aufschreiben was dafür und dagegen spricht und dann entscheiden. Ich wünsche dir viel Glück und Kraft, es ist nicht einfach und leider wird es mit zunehmendem Alter noch Schwieriger, aber bleib auf jaden Fall dir selber treu und verbiege dich nicht um das Kind zu halten, das habe ich das erste mal gemacht und das war eindeutig falsch. Beste Grüße tine8
tine8
tine8 | 05.05.2009
6 Antwort
Hallo
Ich finde, ihr solltet euch alle zusammen setzen und gemeinsam überlegen. Es ist bestimmt ganz arg schwer für dich und ich wünsche dir schon mal gute Nerven. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
5 Antwort
@zoe100
Nein habe ich noch nicht. Unser Verhätlniss ist nicht wirklich so gut. Vor allem finde ich es halt ziemlich unfäir, dass man mich da so überfährt und er mit ihr schon alles ausgemacht hat ohne mit mir zu reden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
4 Antwort
Huch
ich würd sie zum wechsel des schuhljahres gehen lassen, wenn sie dann noch will. wenn dann der alltag einkehrt wird sie das alte leben vermissen und zurück wollen. hast denn mit deinem ex schon darüber geredet?
zoe100
zoe100 | 05.05.2009
3 Antwort
huhu
hmm so genau kenne ich mich da auch nicht aus nicht das sie nachher nach 2 wochen wieder zurück will, ist ja auch mit der schulummeldung nicht so einfach gruß
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
2 Antwort
Ich kann
dir aus eigener Erfahrung sagen, das es nur ne Phase sein kann, das sie auf einmal zu papa ziehen will. Ich bin auch ein Scheidungskind und für mich war klar das ich bei meiner Mutter leben will. Ich kam auch ganz spontan mal auf die Idee zu meinem Vater zu ziehen, das ging aber ganz schnell wieder vorbei. Rede einfach mal mit ihr darüber, aber vor allem setzte sie nicht unter druck und versuche sie nicht an dich festzubinden, damit erreicht man nur das gegenteil
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
1 Antwort
wenn es aber ihr wunsch ist
solltest du es respektieren. ich setze mich immer für väter ein weil ich denke sie haben die selben rechte. klar für dich als mama ist es sehr sehr schwer alles gute für euch setzt euch doch alle zusammen und redet
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Familienzusammenführung
23.06.2012 | 10 Antworten
kinder baruen ihren vater
23.01.2011 | 62 Antworten
Streit zwischen Tochter und Vater
22.09.2010 | 1 Antwort

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading