unterhaltsvorschuss ja oder nein?

hairkiller
hairkiller
28.10.2008 | 11 Antworten
hallo ihr lieben, mich würde mal interssieren ob hier jemand weiss, ob ich ein recht auf unterhaltsv.habe oder nicht. ich bin seit der geburt meiner tochter alleinerziehend, und die Arge rechnet mir schon nunmehr als 4 jahre den Unterhalt an, obwohl ich ih nicht bekomme! den kindsvater habe ich nicht angegeben, da er gewalttätig ist und mir schon immer drohte, mein kind umzubringen, sollte es seins sein. Hierfür habe ich zeugen, und das habe ich alles damals der Arge und dem JA mittgeteilt, und die haben mir doch tatsächlich eine wisch geschrieben, ich solle mir polizeilichen schutz für meine tochter suchen. Nun war ich letzte woche nochmal beim amt, wegen einer anderen sache, da ich mich aber gut mit dem sachbearbeiter verstehe, habe ich ihn mal dies bezg.gefragt, und er meinte, es würde mir zustehen, und wäre falsch gewesen mir das die ganzen jahre anzurechnen, obwohl ich es nie bekommen habe (die 127, -) und es mir letzendlich immer gefehlt hat!
Er schlug mir vor, vom JA eine bescheinung anzufordern, inder ersichtlich ist, dass ich wirklich kein Unterhaltsvorschuss bekommen habe und ich mich damit an die Arge wenden solle.
Kennst sich damit jemand aus? wie ist eure meinung?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
danke
dir, mal abwarten. Aufjedenfall gebe ich ihn nicht an. soviel ist sicher. Er hat mir damals schon immer "durch die blume" vermittelt, mir mein kind umzubringen, oder es verschwinden zu lassen, wegen seiner ach so tollen ehre. ich habe ihn vor 2 jahren mal bei mir in der nähe getroffen, und jeder kann mir glauben wenn ich sage, mir ist das herz in die hose gerutscht. vor angst natürlich, ich muss noch dazu sagen, das er der einzige ist, wovor ich angst habe, nicht mal vor ihm selbst eigentlich, eher vor dem was er mit meinem kind macht, wenn er bescheid wüsste.
hairkiller
hairkiller | 28.10.2008
10 Antwort
ich
drück dir die daumen, bin da vll etwas anders gestrickt, hatte auch mal nen ex der gewalttätig war und drogensüchtig- hab ich erst später rausgefunden- naja, gegenüber mir war ers nur einmal...danach hab ich der polizei gesteckt wann und wo er dealt, das war meine rache...wer mir was tut dem tu ich was nur auf hinterhältigere art und weise
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
9 Antwort
Nein,
bei der Polizei war ich nicht, für mich war es damals abgehackt, und geldgierig war ich nicht, dass ich diesen idiot bekannt gebe. -ich bin auch nur jetzt wieder am ball, weil mein sachbearbeiter mich darauf hingewiesen hat, dass es nicht ok sei, mir die 127 anzurechen, und sie mir in allen ecken und kanten fehlten.
hairkiller
hairkiller | 28.10.2008
8 Antwort
...
fluffy, sicher hast du recht, aber ich weiss was er damals mit einer anderen getan hat, und das liess mich nicht kalt. ich muss dazu sagen, er ist afghaner und seine familie ziemlich strenggläubig, die einen sind so, un ddie anderen eben so. ich warte einfach mal ab, was das Ja sagt. Aber vielen dank für eure meinungen. :-)
hairkiller
hairkiller | 28.10.2008
7 Antwort
sie
können dich natürlich nicht zwingen...aber wenn sie wissen das du ihn weißt dann siehts schlecht aus....aber ich meine was soll er schon machen...wenn er das schon angedroht hat wird er nen teufel tun und es in die tat umsetzen denn dann haben sie ihn doch sofort...und so blöd wird er sicher nicht sein das er das nicht weiß...er weiß das du angst hast und das spielt er gegen dich aus....mal ganz ehrlich- ich würd den fertig machen...da würd ich alle mittel und wege ausschöpfen..mir droht niemand und ich lasse mich in meinem leben nicht durch angst einschränken...fahr mit der kleinen ne zeit zu bekannten oder so wo keiner weiß das du da bist und in der zeit würd ich alles zum rollen bringen, willst du dein leben lang deswegen nachteile haben?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
6 Antwort
Das
ist eine ziemlich lange geschichte, nachdem ich ein schreiben bekommen hatte, ich solle polizeilichen schutz suchen, habe ich es gelassen, nun aber wird mir von allen seiten gesagt ich solle nachhacken, aufgrund desen, da mir das angerechnet wird. Also angenommen ich gebe den vater an, nur weil das amt meint, er müsse zahlen, ist denen das wohl meiner tochter egal? Das konnte ich damals nicht nachvollziehen und das tue ich jetzt auch nicht! Es wäre so verhärtet, dass ich die Stadt verlassen müsste, und stets auf der flucht bin, nur damit mein ex mir meine tochter nicht wegnehmt. Das weiss das amt, dass habe ich denen alles damals erklärt.
hairkiller
hairkiller | 28.10.2008
5 Antwort
du könntest
dem Jugendamt sagen, was er dir droht und das er gewalttätig ist.Das du deshalb Angst hast ihn anzugeben.Die wissen sicher was in so einer Situation zu tun ist.Warst du schonmal bei der Polizei?
WildRose79
WildRose79 | 28.10.2008
4 Antwort
hallöchen,
mach das was der berater gesagt hat. und unterhaltsvorschuß steht dir zu bis dein kind 12 ist. auch wenn du den vater nicht weißt. wenn du ihn natürlich weißt und nur nicht nennen willst ist das was anderes. die möchten ja das geld von ihm wieder holen. aber warum hast du es so lange zugelassen, dass die dir geld abziehen, welches du gar nicht erhalten hastß das verstehe ich nicht. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
3 Antwort
Also,
Ja das problem ist ja, das ich den teufel tun werde den erzeuger anzugeben, da er ja wie gesagt gewalttätig ist und er bräucht nur ein paar seiner leute anrufen. er hatte mir schon vor 2-3 jahren im park aufgelauert und ich dachte nun das wars.. durch ihn habe ich schon einen schwangerschaftsabbruch erdulden müssen, was ich nicht wollte. Er ist schon einer von den schlimmen, und des geldes wegen, gebe ich ihn auf keinen fall an. Meine tochter geht mir über alles. -sonst muss ich einfach mal abwarten, was das JA sagt. Ich meine, die können mich ja nicht zwingen ihn anzugeben, und 3 tage später steht das in der zeitung das meine tochter.. nee, nee. Aber dennoch denke ich, es ist falsch mir das anzurechnen, obwohl ich nichts bekomme.
hairkiller
hairkiller | 28.10.2008
2 Antwort
in der
situation bin ich mir niocht ganz sicher...normalerweise steht einem natürlich der unterhaltsvorschuss zu, aber es kann sein das das jugendamt sagt das sie nicht zahlen weil der vater ja bekannt is und dann muß eben der zahlen und nicht sie, egal welche umstände dahinter stecken, denn bei denen zählt meistens nur das wenn es jemanden gibt der zahlen kann sie nicht verantwortlich sind...und wenn man den vater dann nicht angibt obwohl man weiß wer es ist kann es sein das sie zur zahlung nicht verpflichtet sind
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
1 Antwort
Ist ne Frechheit
von der ARGE das mit anzurechnen.Hatten die denn Belege wo ersichtlich war das du Unterhalt bekommen hast?Ich würde das Geld was dir dadurch gefehlt hat, von der ARGE einklagen.Klar steht dir Unterhaltsvorschuß zu.Da mußt du aber den Vater angeben, damit die von ihm die Lohnbescheinigungen des letzten Jahres bekommen.Daraus errechnen die wieviel Unterhalt dir zusteht.Hast du schon einen Unterhaltstitel?Den brauchst nämlich für den Vorschuß.
WildRose79
WildRose79 | 28.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Unterhaltsvorschuss
30.05.2012 | 5 Antworten
Unterhaltsvorschuss und ALG-II
05.05.2012 | 9 Antworten
Unterhaltsvorschuss
30.11.2010 | 4 Antworten
Wann kommt unterhaltsvorschuss?
29.06.2010 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading