Noch mit Vater des Kindes zusammen? Bitte bitte antwortet

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.10.2008 | 20 Antworten
Hallo Mamis.
Ich zerbreche mir schon seit dem ich erfahren habe, dass ich schwanger bin meinen Kopf.
& zwar bin ich von einem guten Freund schwanger geworden & will & kann mir einfach nicht vorstellen mit diesem Mann zusammen zu leben.
Am Anfang habe ich gedacht: "Hey ja. Probiere es mit ihm, schon alleine wegen dem Kind!"
Aber ich kann diesen Mann einfach nicht an meiner Seite gebrauchen. Schon alleine, weil keine Gefühle da sind.
Ich habe mich dazu entschlossen nicht mit ihm zusammen zu sein, weil DAS auch für mein Kind nicht gut ist, irgendwann zu erfahren, oder zu spüren, dass Mami den Papa einfach nicht liebt & nur wegen ihm mit dem zusammen ist.
Ich habe nun einen neuen Freund, den ich auch sehr mit in die Schwangerschaft einbeziehe, damit er sich an das Kind gewöhnt. Er steht auch total zu mir, kümmert sich besser um mich & das Kleine, als der Vater, nur ich habe Angst, dass es für das Kleine nicht gut ist, wenn ich mit einem anderen Mann zusammen bin.
Tut mir leid, dass die Frage so lang' geworden ist & dass ich vielleicht etwas unkoordiniert geschrieben habe, aber mein Kopf ist im Moment zu voll.
Wie ist es denn bei Euch?
Seid ihr alle noch mit dem leiblichen Papa vom Kind zusammen, oder habt ihr neue Partner? & wie klappt das so bei Euch?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
Genieß es doch einfach
Mir gehts genauso wie Sequia, ich habe mich auch drei Monate nach der Geburt von dem Kindesvater getrennt, der sich auch nur nach Lust und Laune kümmert, ansonsten hab ich eher das Gefühl, dass unser Sohn ihm ein Klotz am Bein ist. Er wird halt immer der Vater bleiben, aber ich genieße meine neue Beziehung mit einem tollen Mann, der toll zu mir passt und mich so liebt wie ich bin. Es geht meinem Kleinen damit auch besser, weil ich besser drauf bin. Das solltest du auch tun. Dann geht es dir auch besser und du kannst deine Schwangerschaft genießen. Ich wünsche euch alles Gute LG Mone
vampires_kiss
vampires_kiss | 23.11.2008
19 Antwort
Vater des Kindes
Also ich bin auch alleine mit meinem Kleinen, da ich Schwanger geworden bin und dann bemerkt habe, das der Vater nicht der Mann ist, mit dem ich Leben möchte. Wir kannten uns nicht sehr lange. Aber er soll immer der Vater sein. Er kümmert sich auch nicht großartig, aber ich würde meinem Sohn und ihm nie den Kontakt verweigern. Naja einen neuen Partner habe ich nicht, aber ich ahbe mir auch schon die Frage gestellt, wie es dann ist. ich glaube deine Zweifel sind okay. versuche einfach immer daran zu denken, das dein Kind seinen Papa kennen soll, wenn dieser das auch möchte und rede ihn nie schlecht. Dein neuer Partner muss das akzeptieren. Bei mir ist das Problem das der Vater auch noch in den USA ist, und bis heute noch nicht gesehen hat. Wenn nun ein neuer PArtner kommen sollte, bevor der eigene ihn gesEhen hat. käme ich glaub ich nicht drauf klar. ABER KINDER MACHEN UNS STARK! VIELES KOMMT VON ALLEINE! DENK NICHT ZUVIEL UND GENIESSE DEINE SCHWANGERSCHAFT! LG CINDY
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
18 Antwort
ich bin nicht mehr mit dem vater meiner großen zusammen
sondern habe mittlereile geheiratet, aber wir haben noch einen guten kontakt zu meinem ex..., die große hat halt zwei papas. sie kennt das von anfang an und findet das total normal. sie hat auchz keinerlei schäden davon getragen...
assassas81
assassas81 | 28.10.2008
17 Antwort
neuen Papi
also ich bin auch nicht mehr mit den Erzeugern meiner Kinder zusammen. Und das ist auch gut so. Ich persönlich würde NIE wegen Kindern mit jemanden zusammen bleiben wenn ich diesen Mann nicht liebe! Meine Kinder sind mit meinem jetzigen Mann sehr glücklich und er ist für Sie der beste Papa. Denn er kümmert sich sehr um Sie und akzeptiert Sie so wie Sie sind. Das ganze Gegenteil wie der biologische Vater. LG Yvonne
| 28.10.2008
16 Antwort
ich
bin zwar noch mit dem leiblichen vater zusammen, hoffe doch das bleibt auch so:-), aber meine mutter hat siche von meinem vater getrennt da war ich grade einmal ein paar monate alt...sie hatte dann auch nach 1 jahr od so wieder einen freund denn ich sehr mochte..aber meinen vater hab ich auch gesehen und er war auch mein vater für mich u nicht der freund meiner mutter..obwohl der so eine art erstatzvater war...
Mami1990
Mami1990 | 28.10.2008
15 Antwort
Wichtig ist doch nur, dass die mama glücklich ist...
mehr will das Kind ja gar nicht. So lange das Kind weiß, wer der leibliche Vater ist und es auch regelmäßig Kontakt zu ihm haben kann, ist alles gut. Ist doch schön, wenn euer kleines gleich mehrere Bezugspersonen hat, die es schrecklich doll lieben. Wichtig ist ja auch der gute Umgang mit dem leiblichen Vater... Ich wünsche dir eine wunderschöne Schwangerschaft und dass du sie in vollen Zügen genießen kannst!!! Und natürlich viel glück mit deinem neuen Partner. es ist wirklich schon zu hören, dass es nicht nur solch oberflächliche Typen gibt, die nix mit ner Schwangeren zu tun haben wollen. Ich habe im September den vater unseres Kleinen geheiratet... :-)
Dezembermami
Dezembermami | 28.10.2008
14 Antwort
bei mir is die situation bissl komplizierter
und zwar kanns sein das mein ex und nicht mein jetziger der vater ist... wissen jedoch beide, das 2 in frage kommen. aber obwohl wir nicht wissen ob die kleine von meinem freund ist oder doch noch von ex, beziehe ich ihn in die SS mit ein.... und für ihn is es auch seine kleine... er liebt sie über alles und freut sich schon total auf den tag, vo er sie zum ersten mal im arm halten und sehen kann!! auch wenn wirs noch nciht wissen, obs den die leibliche ist. er meinte auch... es is seine tochter... er is einfach vom herzen her der papa, auch wenn er am schluss vl nicht der erzeuger ist. wenn dein freund und du ihn als den papa seht, dann is ers auch... papa sein is meiner meinung nach ne herzensache, ne gefühlssache.... der der sie gemacht hat, is nur der erzeuger... erzeuger is für mich nciht gleich papa. ich find, es is fürs kind besser wenns mit dem zam bist denst liebst. das spürts ja. dir gehts besser, dadurchm kind...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
13 Antwort
Danke
Danke für die vielen Antworten. Das baut schon ein wenig auf. Aber ich möchte dem leiblichen Papa den Kontakt nicht verweigern, es ist & bleibt der Papa. Alle anderen Männer sind "nur" MEIN Freund. Klingt jetzt doof, weiß es auch gerade nicht so wirklich zu formulieren, aber ich denke ihr versteht mich =)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
12 Antwort
Papa
Ein Papa ist der, der für dich und das Kind da ist und der euch liebt.Für das Kind ist es egal, es kennt ja beide nicht.Vielleicht will es den Erzeuger kennen lernen, wenn es groß ist.Denke du solltest nicht nur aus falscher Rücksicht mit jemandem zusammen sein, den du nicht liebst.Das geht vielleicht nur begrenzt gut, aber dann ist eine Trennung schlimmer als von Anfangan mit einem Nicht-Leiblichen-Vater zusammen zu leben.Viel Glück! :-)
JucyFruit80
JucyFruit80 | 28.10.2008
11 Antwort
***
habe mich damals auch vom erzeuger meiner maus getrennt und dann erfahren das ich schwanger bin, habe dann im 4.schwangerschaftsmonat einen neuen freund gefunden, mit dem ich auch nach wie vor zusammen bin, er liebt die kleine über alles und die kleine ihn genauso. er war auch bei der geburt dabei und alles. es hat keinen sinn eine beziehung nur wegen eines kindes aufrecht zu erhalten wenn keine gefühle mehr da sind. denn die kinder leiden dann nur noch mehr drunter. wenn du so nochmal fragen hast dann meld dich. LG Nessi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
10 Antwort
hey,
ich habe 2 Kinder aus meiner 1 Beziehung, bin nun Verheiratet mit einem anderen Mann und erwarte mein 3 Kind.. Egal ob ihr euch mal geliebt habt oder nicht, besser ist es für das Kind wenn klare fronten sind. Ich wollte das erst auch nicht wahr haben, aber nun verstehe ich mich mit meinem ehemaligen besser und den Kindern geht es dadurch auch gut.. wichtig ist doch nur das Mami und Papi das Kind oder die Kinder lieb haben, den Rest lernen die kleinen von ganz allein.. Und wichtig ist auch das ihr später wenn es um Erziehungsfragen euch zusammen setzt und entscheidet, denn es bringt keinem was wenn das Kind bei Dir etwas darf und beim Vater nicht oder umgekehrt, das verstehen die kleinen gar nicht und werden stur. wenn Du fragen haben solltest, bin ja da..aber du schaffst das schon glaub mir.. LG nadna
Nadna
Nadna | 28.10.2008
9 Antwort
partner
ich bin mit dem mann zusammen der auch papa ist von BEIDEN mädels. und ich liebe ihn überalles:-) er ist ein wirklich lieber ehemann:-) würde ihn nie wieder hergeben *hihi*
piccolina
piccolina | 28.10.2008
8 Antwort
Ich
bin mit dem Papa verheiratet, aber versteh deine Situation. Auch wenns wirklich etwas wirr geschrieben ist. Bei ner Freundin ist es so, dass sie nicht mit dem Erzeuger zusammen war, war nen Unfall. Ihren neuen Partner hat sie kennen gelernt da war der Kleine 4 Monate. Für den Kleinen ist der neue Partner der PAPA, sie wird ihm aber, wenn er alt genug ist, alles genau erklären. Und seit Januar haben sie eine gemeinsame Tochter, der Partner macht aber zwischen seiner leiblichen Tochter und seinem Sohn keinerlei Unterschied!!! Ich finde auch, es gibt einen Unterschied zwischen ERZEUGER und PAPA. Nicht jeder Erzeuger eignet sich zum Papa. LG Maike
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
7 Antwort
bin
nicht mehr mit dem Vater meines kindes zusammen.Bin jetzt auch froh, daß er weg ist.Hab jetzt nen neuen Partner und der versteht sich super mit dem kleinen.Auf Krampf würde ich nicht mit dem Vater des Kindes zusammenbleiben.Wenn keine Gefühle da sind, bringt das nichts.Ein Kind merkt schnell, wenn was nicht in Ordnung ist.
WildRose79
WildRose79 | 28.10.2008
6 Antwort
hallo
ich denke mal das dass kein prob wird wenn dein freund das kind voll akzeptiert aber ich finde das kind sollte vom anfang an lernen das es dein freund ist nicht der papa . und der leibliche papa auch ein bezug aufbauen kann zu dem kind. wünsche dir viel glück
mausi87
mausi87 | 28.10.2008
5 Antwort
Hallo
dem Kind ist es doch egal mit welchem Mann Du zusammen bist. Es will Geborgenheit, Verbundenheit und Ruhe in Eurer Beziehung spüren. Wenn das bei Deinem neuen Partner besser ist, dann ist es doch super wenn Du mit ihm zusammen das Kind großziehst. Er wird dann vom Kind als Vater angenommen auch wenn es nicht der leibliche ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
4 Antwort
Nein und Ja ...
Mit dem Erzeuger meines Großen zusammen bekommen!!!
Pimpf
Pimpf | 28.10.2008
3 Antwort
also
hallo also ich bin auch nicht mehr mit den leiblichen vater meines kindes zusammen und habe einen neuen partner...und es klappt ganz gut...ich könnte nie mit jemanden zusammen sein den ich nicht liebe und das würde früher oder später auch dein kind merken das die mama unglücklich ist
stippy25
stippy25 | 28.10.2008
2 Antwort
mach
dir kein kopf sei froh das du dein freund hast wird schon wenn der klene da is
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008
1 Antwort
hallo
Hallo wen du mit dem Kindspapa nicht auskommst dann würde ich es auch lassen mit der Beziehung..ich selber bin mit dem Kindsvater zusammen und es klappt gut.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.10.2008

ERFAHRE MEHR:

eure meinung bitte
29.06.2012 | 12 Antworten
Bitte um schnelle antworten
06.03.2012 | 8 Antworten
bitte nur antworten die erfahrung haben
21.01.2011 | 7 Antworten
bitte antwortet
23.04.2010 | 12 Antworten
Vater des Kindes nicht mehr sehen?
11.04.2010 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading