Wird tagesmutter weiterhin bezahlt?

katinkaNo1
katinkaNo1
27.12.2011 | 13 Antworten
juhu. ich hab da ein problem. bin jetzt mit meinem freund ein jahr zusammen und wir wollen im märz zusammen ziehen. im moment gelte ich noch als alleinerziehend und bekomme die tagesmutter voll bezahlt.(da ich arbeite, aber nich pber den mindestsatz komme). bleibt das so?? weil mein freund ist ja nicht der erzeuger meines kindes. also hat er ja rein rechtlich nichts mit ihm zu tun. (bitte nicht mit harzt 4 verwechseln, das würde mir gestrichen werden. aber bekomm ich eh keins.)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wenn ihr dann zusammen lebt und dein Freund arbeitet, dann trägt er ja zum Gesamteinkommen bei. Ich schätze mal, dann musst du sie selber bezahlen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.12.2011
2 Antwort
@LiselsMama ja das sagte mir ne bekannte auch. aber mit meinem letzten freund habe ich auch zusammen gelebt und da wurden die kosten trotzdem voll übernommen. ich musste ihn zwar als mit angeben, aber sie wurden übernommen. kann es sein, das sich das dieses jahr iwie geändert hat? weil wenn ja, dann wäre das mein finazieller ruin...
katinkaNo1
katinkaNo1 | 27.12.2011
3 Antwort
das gehalt deines freundes wird voll mitangerechnet...kann gut sein das du sie nicht mehr bezahlt bekommst...ihr seit eine bedarfsgemeinschaft :-)
Maxi2506
Maxi2506 | 27.12.2011
4 Antwort
@katinkaNo1 wieso wäre das dein finanzieller ruin? dein freund hat auch geld...ihr teilt euch alles...auch die kinderbetreuung :-) wenn du alleine klarkommst dürfte das zumindest mit einem arbeitenden partner erst recht gehen :-) oder arbeitet er nicht?
Maxi2506
Maxi2506 | 27.12.2011
5 Antwort
Also ich weiß, das in dem Antrag stand : "Einnahmen der Elternteile" ... und da dein Freund kein Elternteil in dem Sinne ist ... ich würde mich da einfach mal erkundigen ;)
Mara2201
Mara2201 | 27.12.2011
6 Antwort
@Maxi2506 Sie hat oben extra geschrieben, dass man das nun NICHT mit Harz4 verwechseln soll ... Bedarfsgemeinschaft ist ein Begriff daher .... die Kosten für eine Tagesmutter werden - wenn man den Satz nicht überschreitet- vom Jugendamt übernommen und nicht vom Arbeitsamt !!!!
Mara2201
Mara2201 | 27.12.2011
7 Antwort
Nein dein Freund darf nicht für die Betreuungskosten deines Sohnes belangt werden. Da er nicht der leibliche Vater ist und für das Kind nicht aufkommen muss/darf. In dem Sinne bist du dort nach wie vor "alleinerziehend". Lediglich das Einkommen des Erzeugers kann mitgerechnet werden, so dass dieser belangt werden kann.
Alina17
Alina17 | 27.12.2011
8 Antwort
@katinkaNo1 Dazu kann ich dir leider nix sagen. Ich kann es mir nur vorstellen, dass es so ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.12.2011
9 Antwort
@Mara2201 sobald der staat zahlen soll ist nicht nur der elternteil zuständig...sondern alles was "mitversorgen kann/muß"...in dem fall der freund...die sogenannte bedarfsgemeinschaft jedenfalls ist es das ws ich weiß von 2 bekannten denen die kinderbetreuung gestrichen wurde deswegen :-) mag sein das es noch andere "regeln" gibt oder es von bundesland zu bundesland, evtl auch von kommune zu kommune anders gehandhabt wird :-)
Maxi2506
Maxi2506 | 27.12.2011
10 Antwort
eben, mein ex musste auch nix zahlen. und der hat net schlecht verdient. das wird vom jugendamt finanziert. und ich kann meinen freund . Warum das mein finanzieller ruin wäre? weil die tagesmutter im schnitt 600 euro im monat kostet. dazu kämen dann noch kindergarten mit 100 also 700 euro im monat. ich verdiene nur knapp 1000...
katinkaNo1
katinkaNo1 | 27.12.2011
11 Antwort
und ich erwarte gar nicht, das mein freund für mein kind aufkommen soll. finde ich nicht fair. ich bin ja so schon einfach nur dankbar, wie liebvoll er sich um ihn kümmert.
katinkaNo1
katinkaNo1 | 27.12.2011
12 Antwort
Nein, dein Freund darf dort nicht mitberechnet werden. Bei den Betreuungskosten wird nicht als Bedarfsgemeinschaft gezählt, denn DEIN Freund steht DEINEM Kind in keinerlei Hinsicht einer Verpflichtung gegenüber. Das einzige was passieren kann, ist, dass dir ein Vorteil von einer gewissen %-Zahl angerechnet wird. Ist man verheiratet sieht das ganze einwenig anders aus.
Alina17
Alina17 | 27.12.2011
13 Antwort
@Alina17 danke:-) ich war mir eigentlich auch sicher, aber besagte bekannte hat mich jetzt etwas ins staucheln gebracht... :-P wollte nur noch mal die bestätigung :-*
katinkaNo1
katinkaNo1 | 27.12.2011

ERFAHRE MEHR:

Tagesmutter trotzdem bezahlen?
29.05.2012 | 43 Antworten
Frage zu tagesmutter und jugendamt
27.01.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading